Abo
  • Services:
Anzeige
Tim & Struppi
Tim & Struppi (Bild: Ubisoft)

Schnüffeln mit Struppi

Der Spieler kann nicht nur Tim steuern, sondern auch andere aus Comic und Film bekannte Figuren. Er ist als Struppi unterwegs und erschnüffelt Geheimnisse, balgt sich mit Ratten oder dringt in schmale Gänge vor oder er verkörpert Kapitän Haddock. Hinzu kommen weitere Modi neben der Kampagne - etwa der eher monotone Herausforderungsmodus, in dem es auf Highscore-Jagd geht, und die sehr gelungene Koopoption. Hier müssen die Spieler in Teamarbeit teils knifflige Rätsel lösen, wobei die besonderen Fähigkeiten der jeweiligen Person einbezogen werden. Struppi etwa findet Schätze, Tim kann mit seinem Enterhaken höhere Plattformen erreichen.

Anzeige
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi
Die Abenteuer von Tim & Struppi

Durch diese zusätzlichen Optionen erhöht sich die Spielzeit des Titels auf mehr als zehn Stunden - für die Kampagne allein werden auch unerfahrene Spieler kaum mehr als fünf Stunden benötigen. Das liegt einerseits am nicht sonderlich großen Umfang, andererseits aber auch am familienfreundlichen Schwierigkeitsgrad: Zwar werden die Anzahl der Kontrahenten und ihr Waffenarsenal im Spielverlauf immer größer, trotzdem lassen sich fast alle Herausforderungen ohne große Mühe überwinden. Auch gibt das Spiel immer recht eindeutig vor, welche Aktion als Nächstes auszuführen ist.

Technisch ist Das Geheimnis der Einhorn solide. Die Soundkulisse wirkt stimmig, die Comicgrafik im Stile des Films ist zwar nicht sehr detailreich, aber vor allem bei den Animationen durchaus liebevoll in Szene gesetzt. Das Spiel ist für Playstation 3, Xbox 360, Nintendo Wii und Windows-PC erhältlich und kostet etwa 40 Euro. Die USK hat eine Freigabe ab 12 Jahren erteilt.

Fazit

Ein charmanter Umgang mit den Vorgaben von Comic und Film sowie viele gute Ansätze machen Das Geheimnis der Einhorn zu einer der besseren Filmumsetzungen, die Fans des Leinwandstreifens, aber auch Liebhaber der Comics gefallen dürfte. Voll und ganz begeistern kann das Spiel trotzdem nicht - dafür ist der Umfang zu gering, der Schwierigkeitsgrad zu niedrig und das Spielprinzip nach den ersten beiden Stunden zu monoton.

 Test Tim & Struppi: Hüpfend und prügelnd durchs Abenteuer

eye home zur Startseite
Mit_linux_wär_d... 31. Okt 2011

...dass ich des Bedürfnis habe, ein Spiel mit französischer Sprachausgabe zu spielen. Die...

fool 31. Okt 2011

Ich kann leider keinen Vergleich ziehen, aber meine Frau hat das Spiel auf dem iPad...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. VSA GmbH, München
  2. MULTIVAC Sepp Haggenmüller GmbH & Co. KG, Wolfertschwenden Raum Memmingen
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  4. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company, Bens­heim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ statt 149,90€
  2. und Destiny 2 gratis erhalten
  3. 9,49€ + Versandkosten (Steam Link einzeln kostet sonst 54,99€ und das Spiel regulär 11,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  2. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  3. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  4. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  5. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  6. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  7. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft

  8. Virtuelles Haustier

    Bandai kündigt "Classic Mini"-Version des Tamagotchi an

  9. News

    Facebook testet Abos für Nachrichten-Artikel

  10. Elon Musk

    Baut The Boring Company den Hyperloop?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: Nicht nur die Telekommunikationsunternehmen...

    Matty194 | 16:35

  2. Re: Yubico ersetzt betroffene Geräte

    ul mi | 16:34

  3. Re: Litium-Brände mit Wasser bekämpfen?!

    Eheran | 16:28

  4. Re: Ein Trauerspiel ... wir User müssen Apple an...

    derdiedas | 16:22

  5. Re: Was mache ich falsch?

    quineloe | 16:22


  1. 16:10

  2. 15:50

  3. 15:05

  4. 14:37

  5. 12:50

  6. 12:22

  7. 11:46

  8. 11:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel