Abo
  • IT-Karriere:

Bulldozer FX: Overclocker schlägt AMDs Rekord mit 8,461 GHz

Der taiwanische Übertaktungsprofi Andre Yang hat AMDs offiziellen Rekord für den höchsten Takt eines FX-8150 gebrochen. Für die erzielten 8,461 GHz war nicht einmal flüssiges Helium nötig.

Artikel veröffentlicht am ,
AMDs FX-8150 alias Bulldozer
AMDs FX-8150 alias Bulldozer (Bild: PCGH)

Durch einen Eintrag bei CanardPC mit dem validierten Screenshot von CPU-Z gilt der neue Rekord in der Übertakterszene als bestätigt: Andre Yang, der seit Jahren von sich reden macht, hat einen AMD FX-8150 auf genau 8461,5 Megahertz getrieben. Das sind zwar nur 32 MHz mehr als AMDs offizieller Rekord, die Umstände sind jedoch bemerkenswert.

Stellenmarkt
  1. INIT Group, Karlsruhe
  2. Deloitte, Düsseldorf, München

Nach seiner eigenen Darstellung im Asus-ROG-Forum hat Yang für diesen Takt nicht flüssiges Helium wie AMD, sondern nur den weit einfacher zu handhabenden flüssigen Stickstoff verwendet. Wie AMD Golem.de am Rande des letzten IDF sagte, waren mit dem AMD-Rekord mehrere Übertakter und einige Ingenieure mehrere Tage beschäftigt. Sollte Yang mit einfacheren Mitteln und im Alleingang den Rekord gebrochen haben, wäre das eine beachtliche Leistung. Bilder des Systems gibt es jedoch bisher noch nicht.

Wie auch bei AMDs Höchstwert war beim FX-8150 von Yang nur eines der Bulldozer-Module aktiviert, es arbeiteten also nur zwei Integer-Kerne. Das spielt bei der Jagd nach Frequenzrekorden jedoch keine Rolle, das Übertakten auf diesem Niveau ist von sportlichem Ehrgeiz getrieben und soll die Grenzen der Hardware ausloten. Daher gibt es, außer der Frequenzanzeige, auch keine Benchmarks des Rechners.

Der neue Höchstwert wurde wie bei AMDs Experimenten mit dem Mainboard Crosshair V Formula von Asus erzielt. Die laut CPU-Z extrem hohe Spannung von 1,992 Volt deutet auf Umbauten an dem Gerät hin. Auch der Bustakt von 272,95 MHz ist so hoch, dass der Rest des Systems außer der CPU offenbar gesondert gekühlt werden musste. Damit solche Werte überhaupt funktionieren, muss auch der Speicher selektiert werden: Yang setzte nur ein einzelnes Corsair-Modul ein, das dabei sogar noch mit Timings von 9-9-9-24 bei effektiv 1.818 MHz lief.

Noch ist nicht bekannt, ob der Übertakter auch die teuren Notare des Guinnessbuch der Rekorde eingeladen hat und der Takt somit als Guinness-Weltrekord verzeichnet wird. AMD hatte sich diesen Aufwand geleistet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  2. 274,00€
  3. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung

mumimumi 03. Nov 2011

Naja  Seine Freizeit damit zu verschwenden, seinen PS3 Fehlkauf erfolglos durch...

Zeitvertreib 01. Nov 2011

+1


Folgen Sie uns
       


Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019)

Noctua zeigt den ersten passiven CPU-Kühler, welcher sogar einen achtkernigen Core i9-9900K auf Temperatur halten kann.

Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019) Video aufrufen
Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

    •  /