Abo
  • Services:
Anzeige
Samsung 85 mm F1:1.4 ED SSA i-Function
Samsung 85 mm F1:1.4 ED SSA i-Function (Bild: Samsung)

Samsung: Lichtstarke Porträtbrennweite für NX-Serie

Samsung 85 mm F1:1.4 ED SSA i-Function
Samsung 85 mm F1:1.4 ED SSA i-Function (Bild: Samsung)

Samsung bringt mit dem "85 mm F1:1.4 ED SSA i-Function" ein neues Objektiv für seine NX-Kameraserie auf den Markt. Die lichtstarke Festbrennweite ist vor allem für Porträts und Fotosituationen bei schlechtem Licht gut geeignet.

Das neue Samsung-Objektiv mit einer Brennweite von 85 mm (127,5 mm im KB-Format) mit einer Anfangsblendenöffnung von f/1,4 ist ausschließlich für die NX-Systemkameras gedacht. Sie sind mit einem Sensor im APS-C-Format ausgestattet.

Anzeige
  • Samsung 85 mm F1:1.4 ED SSA i-Function (Bild: Samsung)
Samsung 85 mm F1:1.4 ED SSA i-Function (Bild: Samsung)

Wie für jedes neue Kamerasystem gibt es auch für das NX-Bajonett nur wenige Objektive. Neben einigen kompakten Festbrennweiten, Standard- und Telezooms gibt es ein Makroobjektiv.

Zwar können mit Adaptern auch zahlreiche 35-mm-Objektive von praktisch allen Herstellern an die Kamera adaptiert werden, doch dann muss der Fotograf auf Annehmlichkeiten wie Autofokus und automatische Blendensteuerung verzichten.

Die neue Festbrennweite besteht aus 10 Linsenelementen, die in 8 Gruppen angeordnet sind. Darunter ist eine Extra-Low-Dispersion-Linse, die Streuungsfehler verhindern soll. Die Naheinstellgrenze liegt bei 0,82 Metern und der maximale Abbildungsmaßstab bei ungefähr 0,13fach.

Kameraeinstellungen am Objektiv verändern

Eine Bildstabilisierung wurde nicht eingebaut. Das neue Objektiv gehört zur i-Function-Serie. Dabei können Kamerafunktionen über das Objektiv eingestellt werden: Drückt der Fotograf auf den i-Fn-Knopf, kann er durch Drehen des Einstellrades am Objektiv Aufnahmeparameter wie Belichtungswerte, Weißabgleich oder Iso-Zahl einstellen oder die zur Verfügung stehenden Szeneprogramme wie Gegenlicht- oder Nachtaufnahmen aktivieren.

Das Objektiv Samsung 85 mm F1:1.4 ED SSA i-Function soll ab Dezember 2011 für rund 1.000 Euro in den Handel kommen. Es ist 79 x 92,2 mm groß und wiegt ungefähr 714 Gramm.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Packsize GmbH, Herford (Home-Office)
  2. Caesar & Loretz GmbH, Hilden
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. fluid Operations AG, Walldorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Warcraft: The Beginning, Fast & Furious 7, Fast & Furious 6, Jurassic World, Gladiator und...
  2. 59,90€ (Vergleichspreis ca. 79€)
  3. 529€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Folgen Sie uns
       


  1. Banking-App

    Outbank im Insolvenzverfahren

  2. Glasfaser

    Telekom wegen fehlendem FTTH massiv unter Druck

  3. Offene Konsole

    Ataribox entspricht Mittelklasse-PC mit Linux

  4. Autoversicherungen

    HUK-Coburg verlässt "relativ teure Vergleichsportale"

  5. RT-AC86U

    Asus-Router priorisiert Gaming-Pakete und kann 1024QAM

  6. CDN

    Cloudflare bietet lokale TLS-Schlüssel und mehr DDoS-Schutz

  7. Star Trek Discovery angeschaut

    Star Trek - Eine neue Hoffnung

  8. Gemeinde Egelsbach

    Telekom-Glasfaser in Gewerbegebiet findet schnell Kunden

  9. Microsoft

    Programme für Quantencomputer in Visual Studio entwickeln

  10. Arbeitsspeicher

    DDR5 nutzt Spannungsversorgung auf dem Modul



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. iZugar 220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt
  2. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  3. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Unterwegs auf der Babymesse: "Eltern vibrieren nicht"
Unterwegs auf der Babymesse
"Eltern vibrieren nicht"
  1. Big Four Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt
  2. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  3. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz

  1. Re: The Orville

    David64Bit | 20:19

  2. Re: Habe erst die erste Folge gesehen

    azeu | 20:18

  3. Seltsam!

    angie14 | 20:16

  4. Re: Findet niemand den Namen "Michael" seltsam?

    azeu | 20:15

  5. Re: Klingonen neue Goa'uld?

    George99 | 20:14


  1. 19:13

  2. 18:36

  3. 17:20

  4. 17:00

  5. 16:44

  6. 16:33

  7. 16:02

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel