Abo
  • IT-Karriere:

Samsung: Lichtstarke Porträtbrennweite für NX-Serie

Samsung bringt mit dem "85 mm F1:1.4 ED SSA i-Function" ein neues Objektiv für seine NX-Kameraserie auf den Markt. Die lichtstarke Festbrennweite ist vor allem für Porträts und Fotosituationen bei schlechtem Licht gut geeignet.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung 85 mm F1:1.4 ED SSA i-Function
Samsung 85 mm F1:1.4 ED SSA i-Function (Bild: Samsung)

Das neue Samsung-Objektiv mit einer Brennweite von 85 mm (127,5 mm im KB-Format) mit einer Anfangsblendenöffnung von f/1,4 ist ausschließlich für die NX-Systemkameras gedacht. Sie sind mit einem Sensor im APS-C-Format ausgestattet.

  • Samsung 85 mm F1:1.4 ED SSA i-Function (Bild: Samsung)
Samsung 85 mm F1:1.4 ED SSA i-Function (Bild: Samsung)
Stellenmarkt
  1. Rational AG, Landsberg am Lech
  2. GoDaddy, Ismaning

Wie für jedes neue Kamerasystem gibt es auch für das NX-Bajonett nur wenige Objektive. Neben einigen kompakten Festbrennweiten, Standard- und Telezooms gibt es ein Makroobjektiv.

Zwar können mit Adaptern auch zahlreiche 35-mm-Objektive von praktisch allen Herstellern an die Kamera adaptiert werden, doch dann muss der Fotograf auf Annehmlichkeiten wie Autofokus und automatische Blendensteuerung verzichten.

Die neue Festbrennweite besteht aus 10 Linsenelementen, die in 8 Gruppen angeordnet sind. Darunter ist eine Extra-Low-Dispersion-Linse, die Streuungsfehler verhindern soll. Die Naheinstellgrenze liegt bei 0,82 Metern und der maximale Abbildungsmaßstab bei ungefähr 0,13fach.

Kameraeinstellungen am Objektiv verändern

Eine Bildstabilisierung wurde nicht eingebaut. Das neue Objektiv gehört zur i-Function-Serie. Dabei können Kamerafunktionen über das Objektiv eingestellt werden: Drückt der Fotograf auf den i-Fn-Knopf, kann er durch Drehen des Einstellrades am Objektiv Aufnahmeparameter wie Belichtungswerte, Weißabgleich oder Iso-Zahl einstellen oder die zur Verfügung stehenden Szeneprogramme wie Gegenlicht- oder Nachtaufnahmen aktivieren.

Das Objektiv Samsung 85 mm F1:1.4 ED SSA i-Function soll ab Dezember 2011 für rund 1.000 Euro in den Handel kommen. Es ist 79 x 92,2 mm groß und wiegt ungefähr 714 Gramm.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-84%) 3,99€
  2. 20,99€
  3. (-70%) 8,99€
  4. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Oneplus 7 Pro - Hands On

Das Oneplus 7 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone des chinesischen Startups. Es verfügt über drei Kameras auf der Rückseite und eine ausfahrbare Frontkamera. Das Smartphone erscheint im Mai zu Preisen ab 710 Euro.

Oneplus 7 Pro - Hands On Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Apple kauft Startup Drive.ai
  2. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  3. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos

    •  /