Abo
  • Services:
Anzeige
Dropbox-Vorstandschef Drew Houston
Dropbox-Vorstandschef Drew Houston (Bild: Scott Olson/Getty Images)

Große Cloud: Dropbox for Teams bietet 1-TByte-Speicher

Dropbox-Vorstandschef Drew Houston
Dropbox-Vorstandschef Drew Houston (Bild: Scott Olson/Getty Images)

Mit einem neuen Produkt will Dropbox professionelle Nutzer erreichen. In der Cloud wird 1 TByte für ein Jahr bereitgestellt, inklusive Support und Adminkonsole.

Dropbox for Teams heißt ein neues Produkt von Dropbox, das 1-TByte-Speicher bietet. Wie das Unternehmen am 28. Oktober 2011 ankündigte, können für 795 US-Dollar jährlich fünf Nutzer gleichzeitig auf den Speicher zugreifen und die Synchronisierungssoftware nutzen. Für 125 US-Dollar pro Nutzer können jeweils weitere 200 GByte dazugekauft werden.

Anzeige

Dropbox for Teams richtet sich an Unternehmenskunden, bietet telefonischen Support und eine Kontrollsoftware für den Administrator, mit der die Zugriffsverwaltung für die Teammitglieder gesteuert werden kann. Laut einem Bericht der New York Times arbeitet Dropbox nach Sicherheitsproblemen zudem an neuen Sicherheits- und Collaboration-Tools. Sujay Jaswa, Dropbox Vice President Business Development, sagte, ein Vorteil sei, dass der Zugriff mit iPads, Android-Smartphones oder PCs möglich sei. "Sie brauchen ein Unternehmen wie uns, das da kein Pferd im Rennen hat", sagte er.

Dropbox konkurriert mit seinem Cloud-Angebot mit Konzernen wie Google, Apple und Amazon und kleinen Firmen wie Box.net, Yousendit und Sugarsync. Im Oktober 2011 kaufte Citrix Systems das Unternehmen Sharefile und Research In Motion übernahm Newbay.

Dropbox hat nach eigenen Angaben 50 Millionen Nutzer. Das Unternehmen erhielt Risikokapital in Höhe von 7,2 Millionen US-Dollar von Investoren wie Y Combinator, Sequoia Capital und Accel Partners und ist nach Angaben von Dropbox-Vorstandschef Drew Houston profitabel. Bei der letzten Investitionsrunde habe das Unternehmen 250 Millionen US-Dollar erhalten und sei mit 4 Milliarden US-Dollar bewertet worden. Dropbox-Vorstandschef Drew Houston schätzt seinen eigenen Anteil von 15 Prozent an dem Unternehmen mit 600 Millionen US-Dollar.


eye home zur Startseite
esistimfluss 14. Jul 2012

Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit dem Thema Cloud - hier geht es ja "nur" um ein...

Peter Tschandl 01. Nov 2011

Dropbox wird ja nicht nur wegen seines Speicherplatzes verwendet, sondern wegen seiner...

Peter Tschandl 01. Nov 2011

Hallo Ecki, bitte sende mir Deine Info über vergleichbare europäische Anbieter ! Liebe...

jkloetzke 31. Okt 2011

Noch nicht fertig (insbesondere Verschlüsselung) aber auf jeden Fall als DropBox-Ersatz...

samy 30. Okt 2011

Rechtschreibung ist überbewertet ich beforzuge "Grose" wenn die Schrifart es erlaubt ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  2. IRIS Telecommunication GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  3. Ratbacher GmbH, Wolfsburg
  4. Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd, Schwäbisch Gmünd


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer 8,79€, Blade Runner 8,97€, Interstellar 8,74€, X-Men Apocalypse 8,79€)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Das UTV Nikola Zero hat viel Power fürs Gelände

  2. Lenovo

    Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  3. Jobmesse Berlin

    Golem.de bringt IT-Experten in die Industrie

  4. Ransomware

    Locky kehrt erneut zurück

  5. Sammelklage gegen We-Vibe

    Vibratorhersteller zahlt Entschädigung in Millionenhöhe

  6. Kartendienst

    Google führt Frage-Antwort-Sektion bei Maps ein

  7. Ford-Patent

    Autonome Autos sollen abnehmbare Lenkräder bekommen

  8. Elektroauto

    Lina kann kompostiert werden

  9. Radeon RX Vega 56 im Test

    AMD positioniert sich in der Mitte

  10. The Patent Scam

    X-Plane-Macher veröffentlicht Film über Patenttrolle



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  2. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern
  3. Mobileye Intel will 100 autonom fahrende Autos auf die Straßen lassen

  1. Re: Bundesliga möchte ich nicht mal geschenkt haben.

    logged_in | 11:42

  2. Re: nur so geht das :-)

    Dino13 | 11:41

  3. Re: Wer es auf die Spitze treiben will: dactyl...

    wraith | 11:41

  4. Re: 1,50 ¤ / Spiel - bei Sky 0,90 ¤ / Spiel

    redrat | 11:39

  5. Re: AAARGH: wieder 80km/h

    Katsuragi | 11:39


  1. 11:55

  2. 11:45

  3. 11:40

  4. 11:33

  5. 11:04

  6. 10:51

  7. 10:36

  8. 10:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel