Abo
  • Services:
Anzeige
Aquos Phone SH80F
Aquos Phone SH80F (Bild: Sharp)

Sharp Aquos Phone SH80F: Android-Smartphone mit 3D-Display

Aquos Phone SH80F
Aquos Phone SH80F (Bild: Sharp)

Sharp bringt mit dem Android-Smartphone Aquos Phone SH80F ein Modell mit 3D-Display auf den deutschen Markt. Lange Zeit war Sharp nicht mehr auf dem deutschen Mobilfunkmarkt aktiv.

Das 4,2 Zoll große TFT-Touchscreen-Display im Aquos Phone SH80F kann 3D-Inhalte anzeigen und liefert eine Auflösung von 960 x 540 Pixeln. Mit einem speziellen Veil-Modus soll verhindert werden, dass der Displayinhalt von der Seite eingesehen werden kann, damit vertrauliche Daten nicht von Unbefugten gelesen werden können.

Anzeige

Sharp verspricht, dass sich 2D-Inhalte in 3D umwandeln lassen, damit das 3D-Display sinnvoll genutzt werden kann. Unterhalb des Displays befinden sich drei der vier typischen Androidknöpfe. Auf der Rückseite stehen zwei 8-Megapixel-Kameras zur Verfügung, mit denen sich 3D-Fotos aufnehmen lassen. Videos kann die Kamera in HD-Auflösung aufnehmen.

  • Sharp Aquos Phone SH80F
  • Sharp Aquos Phone SH80F
Sharp Aquos Phone SH80F

Im Sharp-Smartphone befindet sich ein Snapdragon-Prozessor von Qualcomm mit einer Taktrate von 1,4 GHz. Zudem hat das Gerät einen RAM-Speicher von 512 MByte, einen Flash-Speicher von 2 GByte und einen Speicherkartensteckplatz. Eine Micro-SD-Karte mit 4 GByte wird mitgeliefert, maximal ist eine Karte mit einer Kapazität von 32 GByte möglich.

Das UMTS-Smartphone unterstützt HSDPA mit bis zu 14,4 MBit/s, die drei GSM-Netze mit 900, 1.800 sowie 1.900 MHz, GPRS und EDGE. Zudem stehen WLAN nach 802.11b/g/n sowie Bluetooth als weitere Netzwerktechniken zur Verfügung. Das Mobiltelefon besitzt einen Micro-HDMI-Ausgang und unterstützt DLNA.

Auf dem Smartphone läuft Android 2.3.4 alias Gingerbread. Die Vollversion des Autorennspiels Need for Speed Shift von EA ist vorinstalliert.

127 x 64 x 11,9 mm misst das Mobiltelefon und es wiegt 135 Gramm. Der Akku mit 1.240 mAh soll eine maximale Sprechzeit von 5 Stunden erreichen. Sharp machte keine Angaben dazu, ob dieser Wert für den UMTS- oder GSM-Betrieb gilt. Im Bereitschaftsmodus muss der Akku nach rund 17 Tagen erneut geladen werden.

Das Aquos Phone SH80F soll ab sofort zum Preis von 650 Euro unter anderem in den Filialen von Media Markt, Saturn und The Phone House verkauft werden.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Nürtingen
  2. T-Systems International GmbH, Aachen
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Isar Kliniken GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 8,99€
  3. 20,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  2. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  3. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  4. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  5. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  6. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  7. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  8. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  9. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  10. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Bürokratiemonster

    rocketfoxx | 11:27

  2. Re: Sinn

    Niaxa | 11:26

  3. Re: Deshalb braucht man Konkurrenz

    narfomat | 11:20

  4. Re: Die Menschen schauen gerne in die...

    Ispep | 11:18

  5. ..

    senf.dazu | 11:11


  1. 11:21

  2. 17:56

  3. 16:20

  4. 15:30

  5. 15:07

  6. 14:54

  7. 13:48

  8. 13:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel