Abo
  • Services:

Soziales Coworking: Google Apps integriert Google+

Das soziale Netzwerk Google Plus (Google+) steht nun Google-Apps-Nutzern zur Verfügung. Sie können darüber auch Beiträge mit Personen nur aus ihrer Organisation, ihrem Unternehmen oder ihrer Universität teilen, selbst wenn diese nicht zuvor einem Kreis zugeordnet wurden.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Apps integriert Google+.
Google Apps integriert Google+. (Bild: Google)

Google Apps und die kostenpflichtige Variante Google Apps for Business binden nun Google+ ein. Wer mit Google Apps in der Universität, bei der Arbeit oder zu Hause arbeitet, soll das soziale Netzwerk für die gemeinsame Arbeit und das Verbreiten von Dokumenten nutzen können. So ist es möglich, Dokumente oder Nachrichten öffentlich, nur in bestimmten Kreisen (Circles) oder im ganzen Unternehmen, der Universität oder sonstigen Organisationen zu teilen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Mannheim
  2. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg

Die verwendeten Apps müssen dazu noch manuell für die eigene Organisation aktiviert werden und Nutzer können sich danach über Google+ anmelden. In den kommenden Tagen soll die Erweiterung um Google+ dann ohne besonderes Zutun erfolgen, sofern Kunden vorher ausgewählt haben, dass sie neue Google-Apps-Dienste automatisch beziehen wollen.

Wer bereits bei Google+ angemeldet ist, soll ebenfalls in den kommenden Tagen die Möglichkeit erhalten, mit einem Migrationstool bestehende Kontakte und Kreise in Google Apps zu übernehmen und nicht händisch neu anlegen zu müssen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. 164,90€ + Versand

elgooG 28. Okt 2011

Du machst das auch viel zu umständlich. Wenn du jeweils einen Account für Arbeit...

FLuXeR 28. Okt 2011

danke, das funktioniert :D


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /