Abo
  • Services:
Anzeige
Macincloud vermietet zeitweisen Zugang zu einem Mac.
Macincloud vermietet zeitweisen Zugang zu einem Mac. (Bild: Macincloud)

Remote Desktop: Mac-Nutzung als Timesharing-Modell

Macincloud vermietet zeitweisen Zugang zu einem Mac.
Macincloud vermietet zeitweisen Zugang zu einem Mac. (Bild: Macincloud)

Macincloud vermietet den Zugang zu einem Mac-Rechner über eine Remote-Desktop-Verbindung. Je nach Anforderung kann der Zugang stunden-, tage- oder monatsweise gebucht werden. Wann sich der Anwender einloggen will, muss vorher vereinbart werden.

Wie beim Timesharing von Urlaubswohnungen vermietet Macincloud den Zugang zu Mac-Rechnern gleich an mehrere Kunden und besonders günstig, wenn die Zeitspanne für das Login vorab vereinbart wird.

Will der Kunde zum Beispiel eine Woche lang täglich eine Stunde lang Zugang zu Mac OS X in der Zeit von 1 bis 9 Uhr morgens mieten, kostet das 8 US-Dollar. Wer sich nicht festlegen will, wann er sich einloggen wird, zahlt mit 13 US-Dollar jedoch deutlich mehr Geld. Die Bezahlung erfolgt über Kreditkarten oder Paypal.

Anzeige

Beim Mietvorgang muss der Kunde die Zeitzone angeben, in der er lebt. So lassen sich unangenehme Überraschungen wegen der vereinbarten Uhrzeiten für das Login verhindern. Bei den teureren und langfristigeren Tarifen können individuelle Softwarekonfigurationen vorgenommen werden, damit der Anwender auch die Software vorfindet, die er benötigt. Der Datenaustausch zwischen dem gemieteten Mac und dem heimischen Rechner sollte vornehmlich über Cloud-Dienste wie Dropbox stattfinden, meint Macincloud.

Die Timeshare-Angebote seien vor allem für Softwareentwickler interessant, die ihre Programme unter Mac OS X testen oder Apps für iOS entwickeln wollen, aber selbst keinen Mac besitzen, teilte der Anbieter mit.

Die Benutzung von Macincloud ist mit normalen Remote-Desktop-Programmen möglich. Wer will, kann sogar mit dem iPhone oder iPad darauf zugreifen. Macincloud bietet eine kostenlose Testphase an, in der Interessenten den Dienst kennenlernen können. Dabei kann sich der Teilnehmer eine Stunde lang so oft er will auf einem Mac einloggen.


eye home zur Startseite
netzchappe 28. Okt 2011

Mich würde interessieren, welche Virtualisierungslösung dahinter steckt....

remo.liechti 28. Okt 2011

über inet muss ich dir zustimmen, da ist rdp welten schneller. im lokalen netz merkt man...

katzenpisse 28. Okt 2011

Das mach ich privat, aber doch nicht, wenn ich ernsthaft damit arbeiten will.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  2. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.039,00€ + 3,99€ Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Die Anzahl der Kommentare korreliert mit dem...

    jose.ramirez | 23:40

  2. Re: Icon mit Zahl

    Phantom | 23:35

  3. Re: Hoffentlich ...

    404-error | 23:31

  4. Re: Die haben es geschafft...

    Seroy | 23:26

  5. Re: Mainboard und CPU verlöten

    Seroy | 23:22


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel