Abo
  • IT-Karriere:

Bildbearbeitung: Pixelmator mit Content-Fill-Funktion aus Photoshop

Die Content-Aware-Fill-Funktion aus dem vergleichsweise teuren Adobe Photoshop CS5 gibt es nun auch innerhalb der neu erschienenen Mac-Bildbearbeitung Pixelmator 2.0, die für rund 30 Euro angeboten wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Pixelmator eifert dem großen Vorbild Photoshop nach.
Pixelmator eifert dem großen Vorbild Photoshop nach. (Bild: Pixelmator Team)

Die Bildbearbeitungssoftware Pixelmator ist nun in Version 2.0 erschienen. Eigentlich sollte die Mac-Software schon im Sommer 2011 auf den Markt kommen, aber die Entwickler wollten noch letzte Feinheiten korrigieren.

  • Pixelmator (Bild: Pixelmator Team)
  • Pixelmator (Bild: Pixelmator Team)
  • Pixelmator (Bild: Pixelmator Team)
  • Pixelmator (Bild: Pixelmator Team)
Pixelmator (Bild: Pixelmator Team)
Stellenmarkt
  1. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  2. Neoskop GmbH, Hannover

Neben einer überarbeiteten Oberfläche wurden auch neue Funktionen in das Programm implementiert, das Bitmaps bearbeiten kann. Neben einem verbesserten Texteingabewerkzeug mit mehr typographischen Möglichkeiten wurden Vektor-Zeichenfunktionen mit einer Formenpalette eingefügt.

Für Fotografen sind die Abwedel- und ein Aufhellpinsel interessant, mit denen sich punktuell falsch belichtete Fotos verbessern lassen. Eine Retuschefunktion ermöglicht das Entfernen unerwünschter Objekte. Sie funktioniert jedoch nur bei kleineren Bereichen und ist vor allem zur Staubentfernung gedacht.

Die Funktion Content Aware Fill ermöglicht grobere Retuschen. Der Anwender übermalt den gewünschten Bereich mit einem Pinselwerkzeug aus Pixelmator und entfernt damit das Objekt. Der Hintergrund wird dabei automatisch aus anderen Bildbereichen rekonstruiert.

Pixelmator 2 wird über den Mac App Store vertrieben. Pixelmator kostet 23,99 Euro. Wer eine vorherige Version besitzt, erhält das Update kostenlos.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch GOTY XBO für 15€ und Blu-ray-Angebote)
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 129,85€ + Versand)
  3. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  4. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)

kurtextrem 28. Okt 2011

Da funktioniert bei mir InPaint besser

case 28. Okt 2011

Ja, aber das ist kalter Kaffee, weil es bereits seit bestehen des Mac App Store bekannt...


Folgen Sie uns
       


Fernsteuerung für autonome Autos angesehen

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme zeigt die Fernsteuerung von Autos über Mobilfunk.

Fernsteuerung für autonome Autos angesehen Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


      •  /