Abo
  • Services:
Anzeige
Unterwassergehäuse für Olympus-Pen-Kameras
Unterwassergehäuse für Olympus-Pen-Kameras (Bild: Olympus)

Unterwassergehäuse: Olympus Pen Lite und Pen Mini tauchen ab

Unterwassergehäuse für Olympus-Pen-Kameras
Unterwassergehäuse für Olympus-Pen-Kameras (Bild: Olympus)

Olympus hat für die Systemkameras Pen Lite und Pen Mini ein Unterwassergehäuse vorgestellt, mit dem die kleinen Kameras bis zu einer Tiefe von 45 Metern abtauchen dürfen.

Die Fotoapparate Pen Lite und Pen Mini von Olympus können mit zwei neuen Tauchgehäusen des Herstellers bis zu einer Wassertiefe von 45 Metern auf Tauchausflüge mitgenommen werden. Im Gehäuse sind LED-Leuchten eingebaut, mit denen die nähere Umgebung für Makroaufnahmen ausgeleuchtet werden kann. Neben einem Makro- gibt es einen Weitwinkelkonverter als Zubehör zum Tauchgehäuse.

Anzeige
  • Unterwassergehäuse für die Pen Lite und Pen Mini mit Diffusorfläche (Bild: Olympus)
  • Unterwassergehäuse für die Pen Lite und Pen Mini mit Diffusorfläche (Bild: Olympus)
  • Unterwassergehäuse für die Pen Lite und Pen Mini mit Zusatzblitzen von Olympus (Bild: Olympus)
  • Unterwassergehäuse für die Pen Lite und Pen Mini mit Zusatzblitzen von Olympus (Bild: Olympus)
  • Unterwassergehäuse für die Pen Lite und Pen Mini mit Zusatzblitzen von Olympus (Bild: Olympus)
  • Unterwassergehäuse für die Pen Lite und Pen Mini mit Zusatzblitzen von Olympus (Bild: Olympus)
  • Unterwassergehäuse für die Pen Lite und Pen Mini mit Zusatzblitzen von Olympus (Bild: Olympus)
  • Unterwassergehäuse für die Pen Lite und Pen Mini mit Zusatzblitzen von Olympus (Bild: Olympus)
  • Unterwassergehäuse für die Pen Lite und Pen Mini von Olympus (Bild: Olympus)
  • Unterwassergehäuse für die Pen Lite und Pen Mini von Olympus (Bild: Olympus)
  • Unterwassergehäuse für die Pen Lite und Pen Mini von Olympus (Bild: Olympus)
  • Unterwassergehäuse für die Pen Lite und Pen Mini von Olympus (Bild: Olympus)
Unterwassergehäuse für die Pen Lite und Pen Mini mit Diffusorfläche (Bild: Olympus)

Für größere Entfernungen hat Olympus die Unterwasserblitzgeräte UFL-1 und UFL-2 im Angebot, die an das Gehäuse angeschlossen werden. Sie sind bis zu einer Tiefe von 40 beziehungsweise 60 Metern wasserdicht und können über einen Blitzarm mit dem Gehäuse verbunden werden.

Die Olympus-Systemkameras finden zusammen mit den Objektiven "M.Zuiko Digital 14-42mm 1:3.5-5.6 II" und "M.Zuiko Digital 14-42mm 1:3.5-5.6 II R" im Unterwassergehäuse Platz.

Die Tauchgehäuse für die Olympus Pen Lite und die Pen Mini kosten jeweils rund 900 Euro. Die Blitze UFL-2 und ULF-1 werden für rund 800 und 450 Euro verkauft. Das fiberoptische Kabel für den Blitzanschluss kostet noch einmal 110 Euro.

Die Digitalkameras Pen Lite (E-PL3) und Pen Mini (E-PM1) sind mit einem Micro-Four-Thirds-Sensor mit 12,3 Megapixeln ausgestattet. Ein eingebauter Blitz fehlt ihnen zwar, doch über den Blitzschuh kann ein externes Modell nachgerüstet werden. Die Pen Mini ist mit einem herkömmlichen 3-Zoll-Display mit 460.000 Bildpunkten ausgerüstet. Das gleichgroße Display der Pen Lite ist zudem klappbar.

Die E-PL3 kostet mit Standardzoom im Onlinehandel mittlerweile rund 490 Euro, während die E-PM1 für ungefähr 440 Euro angeboten wird.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. TU Kaiserslautern, Kaiserslautern


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Logitech Gaming-Produkte, Philips-TVs, Garmin-Produkte, Philips Hue Starter Set, Filme...
  2. 349€ (bitte nach unten scrollen)
  3. 379€

Folgen Sie uns
       


  1. DS218

    Neues Einsteiger-NAS-System mit Btrfs

  2. Testgelände

    BMW will in Tschechien autonome Autos erproben

  3. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  4. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  5. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  6. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  7. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  8. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  9. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  10. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

  1. Re: Auch dafür wirds von den Nutzern ...

    bazoom | 09:53

  2. Coole Idee, leider etwas spät

    leed | 09:52

  3. Re: Erinnert mich an die Zigarettenindustrie

    AllDayPiano | 09:51

  4. Re: Niedriger Wirkungsgrad?

    M.P. | 09:50

  5. Re: Alles vergebens

    monkeybusyness | 09:49


  1. 09:59

  2. 07:11

  3. 14:17

  4. 13:34

  5. 12:33

  6. 11:38

  7. 10:34

  8. 08:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel