Abo
  • Services:
Anzeige
Spaceship Two im Gleitflug: Tests mit Raketenabtrieb im kommenden Jahr
Spaceship Two im Gleitflug: Tests mit Raketenabtrieb im kommenden Jahr (Bild: Virgin Galactic)

Virgin Galactic: Weltraumflüge starten voraussichtlich 2013

Spaceship Two im Gleitflug: Tests mit Raketenabtrieb im kommenden Jahr
Spaceship Two im Gleitflug: Tests mit Raketenabtrieb im kommenden Jahr (Bild: Virgin Galactic)

Virgin Galactic wird in etwa zwei Jahren die ersten Weltraumflüge anbieten. Erst wenn die Sicherheit der Passagiere gewährleistet ist, soll das kommerzielle Programm starten.

Weltraumtouristen müssen sich noch gedulden: Das Raumfahrtunternehmen Virgin Galactic wird nicht vor 2013 mit den kommerziellen Raumflügen beginnen. Das hat Stephen Attenborough, kaufmännischer Geschäftsführer des Unternehmens, der BBC gesagt.

Anzeige
  • Spaceship Two im Gleitflug (Foto: Virgin Galactic)
  • Das Mutterschiff Whiteknight Two hat das Spaceship Two gerade ausgeklinkt (Foto: Virgin Galactic)
  • Das kehrte dann im Gleitflug zur Erde zurück (Foto: Virgin Galactic)
  • Spaceship Two, darüber, in der Luft, Whiteknight Two (Foto: Virgin Galactic)
Spaceship Two im Gleitflug (Foto: Virgin Galactic)

In etwa zwei Jahren solle es losgehen, sagte Attenborough. Ein genaues Datum stehe aber nicht fest. Voraussetzung für die Weltraumflüge sei, dass die Sicherheit der Passagiere gewährleistet sei. Das habe oberste Priorität.

Kein offizielles Datum

Bisher hatte es geheißen, dass die ersten Raumflüge mit zahlenden Passagieren in diesem oder im kommenden Jahr durchgeführt würden. Dem widersprach Attenborough. Das Unternehmen habe nie ein offizielles Datum für den Start des kommerziellen Dienstes genannt.

Virgin Galactic habe "den Fuß voll auf dem Gaspedal", sagte Attenborough. Es gebe eine funktionierende Technik, der Weltraumflughafen Spaceport America sei in der vergangenen Woche eröffnet worden und das Testprogramm schreite voran. "Ich glaube nicht, dass man von einem Programm wie diesem mehr verlangen kann", erklärte er. Von Verspätung könne also nicht die Rede sein.

Erste Raketenflüge 2012

Bisher war das Spaceship Two nur im Gleitflug unterwegs. Das etwa 18 Meter lange Raketenflugzeug wird vom Trägerflugzeug Whiteknight Two bis in eine Höhe von 15 Kilometern transportiert. Dort wird das Spaceship Two ausgeklinkt und steigt aus eigener Kraft bis in etwa 100 Kilometer Höhe auf. Die ersten Tests mit Raketenantrieb sind für 2012 geplant.

Laut Virgin Galactic haben bereits knapp 500 Interessenten den rund 200.000 US-Dollar teuren Weltraumflug gebucht. Die ersten Passagiere, die mit der Spaceship Two fliegen werden, stehen bereits fest: Es werden Gründer Richard Branson selbst und seine beiden Kinder sein.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig, München
  4. über Hays AG, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. (-80%) 4,99€
  3. (-50%) 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Amazon Go Sechs weitere kassenlose Supermärkte geplant
  2. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  3. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Smach Z PC-Handheld nutzt Ryzen V1000
  2. Ryzen V1000 und Epyc 3000 AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt
  3. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update

  1. Re: Habe noch nie verstanden...

    Petterson | 00:31

  2. Re: klar Fehler passieren

    ecv | 00:27

  3. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    gaym0r | 00:21

  4. Re: Anschlüsse!

    grorg | 24.02. 23:45

  5. Re: 2018

    kendon | 24.02. 23:35


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel