Abo
  • Services:

Sony Ericsson Mobile: Sony will ohne Ericsson Smartphones bauen

Der Sony-Konzern will künftig große Ressourcen auf eigene Smartphones und Tablets konzentrieren, die mit Fernsehern und PCs verbunden werden sollen. Der Partner Ericsson wurde dafür aus dem Joint Venture Sony Ericsson Mobile gekauft.

Artikel veröffentlicht am ,
Xperia Play
Xperia Play (Bild: Sony Ericsson)

Sony kauft die Anteile von Ericsson aus dem Gemeinschaftsunternehmen Sony Ericsson Mobile Communications. Das gab der schwedische Telekommunikationsausrüster am 27. Oktober 2011 bekannt. Sony will damit auf dem Wachstumsmarkt Smartphones alleine stärker wachsen.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Die Übernahme kostet den japanischen Elektronikkonzern 1,05 Milliarden Euro und beendet das Joint Venture nach zehn Jahren. Der Eigentümerwechsel soll bis Januar 2012 vollzogen sein.

Das schwedisch-japanische Unternehmen ist der sechstgrößte Handyhersteller der Welt. Sony machte wegen zunehmender Bedeutung von Smartphones und Tablets Druck auf Ericsson für einen baldigen Eigentümerwechsel, weil Apple und Samsung Electronics in dem Bereich immer stärker werden. Sony hatte im vergangenen Monat sein erstes Tablet gezeigt, 18 Monate nachdem Apple sein erstes iPad vorgestellt hatte.

Bei der Entwicklung von Mobiltelefonen wollte Sony die alleinige Entscheidungsgewalt. Patente und Technologien aus dem Konsolenbereich wollte Sony nicht mit Ericsson teilen. Bei dem Smartphone Xperia Play von Sony Ericsson, das viele "Playstation Phone" nennen, hat nach unbestätigten Berichten ein Teil des Sony-Managements deshalb verhindert, dass die Marke Playstation offiziell verwendet werden konnte. Sony-Chef Howard Stringer hat nun das Thema Smartphones zu einem der Hauptfelder für die weitere Entwicklung des Unternehmens erklärt.

Die Transaktion gebe Sony die Möglichkeit, Smartphones, Tablets, Fernseher und PCs zu integrieren, betonte Sony, um auf dem Smartphonemarkt stark zu wachsen. Dafür hat Sony ein Lizenzierungsabkommen für Telekommunikationspatente mit Ericsson geschlossen. Musik und Filme sollten über alle Geräteklassen hinweg verfügbar sein, "was niemand anderes so bieten kann", sagte Stringer.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 433,00€ (Bestpreis!)
  2. 481,00€ (Bestpreis!)
  3. 554,00€ (Bestpreis!)
  4. 59,99€ - Release 19.10.

Atalanttore 03. Dez 2011

Richtige Entscheidung, die Spielekonsolen von Ericsson lassen Sonys Playstation...

Martin F. 27. Okt 2011

07.10.2011: Sony will ohne Ericsson bessere Smartphones bauen 27.10.2011: Sony will ohne...

Maturion 27. Okt 2011

Früher waren Handys in Europa von Bosch, Siemens, Sagem, Nokia und Ericsson. Bis auf...

Seitan-Sushi-Fan 27. Okt 2011

Bevor es Sony BMG gab, gab es Sony Music und BMG. Nachdem Sony den Bertelsmann-Teil...

iu3h45iuh456 27. Okt 2011

... Absolut. Die SE Smartphones heben sich schon ab.


Folgen Sie uns
       


Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream

Die E-Fail genannte Sicherheitslücke betrifft die standardisierten E-Mail-Verschlüsselungsverfahren OpenPGP und S/MIME. Im Livestream diskutieren wir den technischen Hintergrund der zuletzt aufgedeckten Lücken und besprechen, was Nutzer nun tun können, wenn sie ihre Nachrichten weiter sicher verschicken wollen.

Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
    Ryzen 5 2600X im Test
    AMDs Desktop-Allrounder

    Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
    2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
    3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

    Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
    Steam Link App ausprobiert
    Games in 4K auf das Smartphone streamen

    Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
    2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
    3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

      •  /