Abo
  • Services:
Anzeige
Die erste Ausgabe von Pad & Phone ist da.
Die erste Ausgabe von Pad & Phone ist da. (Bild: PCGH)

In eigener Sache: Pad & Phone ist erschienen

Die erste Ausgabe von Pad & Phone ist da.
Die erste Ausgabe von Pad & Phone ist da. (Bild: PCGH)

Die Zeitschrift Pad & Phone 1/11 liegt seit heute am Kiosk. Das Heft über Smartphones und Tablets ist in Zusammenarbeit von PC Games Hardware und Golem.de entstanden.

Die erste Ausgabe von Pad & Phone von PC Games Hardware und Golem.de bietet einen Überblick über die wichtigsten Smartphones und Tablets. Vier Android-Tablets und das iPad 2 werden im Test gegenübergestellt, zehn Smartphones verglichen und das noch kurz vor Redaktionsschluss eingetroffene iPhone 4S wird ebenfalls getestet. Auch Smartphones mit der Android- und iOS-Alternative Windows Phone 7 werden berücksichtigt.

Anzeige
  • Pad & Phone 1/11 - Cover der  Erstausgabe (Bild: Computec)
  • Pad & Phone 1/11 - mit umfangreichen Tests des iPhone 4S, des Galaxy S2 und weiterer Geräte (Bild: PCGH)
Pad & Phone 1/11 - Cover der Erstausgabe (Bild: Computec)

Dazu gibt es einen Rückblick auf die Geschichte der Tablets und Tipps und Tricks zum Alltag mit den gebräuchlichsten mobilen Kleincomputern. Beispiele sind neben dem iPhone und dem iPad das Samsung Galaxy S2 und das Asus Eee Pad Transformer. Weitere Themen: Was ist beim Auslandseinsatz zu beachten, wie gelingen Fotos mit dem Smartphone und was bringen Virenscanner auf mobilen Geräten? Zu gewinnen gibt es ein Smartphone, ein weiteres wird über die offizielle Facebook-Seite von Pad & Phone separat verlost.

Pad & Phone 1/11 ist seit dem 26. Oktober 2011 für 5,99 Euro im Zeitschriftenhandel. Da es sich um ein neues Heft handelt, können wir allerdings nicht garantieren, dass die Zeitschrift bereits in allen Läden verfügbar ist. Alternativ kann Pad & Phone online bestellt werden.

Pad & Phone ist das erste Printheft, an dem Golem.de mitgewirkt hat. Unsere Partner von PC Games Hardware gehören wie wir zum Computec-Verlag.

Nachtrag vom 15. November 2011, 11:04 Uhr

Pad & Phone gibt es nun auch in digitaler Ausführung zum Download bei Pubbles. Unter Windows und Mac OS X ist zum Lesen die Software Adobe Digital Editions vonnöten. Auf Tablets und Smartphones ist der Zugriff über Pubbles für iOS möglich, eine Android-App ist laut Pubbles noch in Arbeit.


eye home zur Startseite
samy 15. Nov 2011

"Unter Linux, Windows und Mac OS X ist zum Lesen die Software Adobe Digital Editions...

Dragos 15. Nov 2011

Es kommt auf die inneren Werte an! Wenn ich aber nicht weiß ob WP7 oder Android 2.x, 4.x...

Der Kaiser! 28. Okt 2011

Ich wünsche dem Leser einen guten Morgen. xD

Der Kaiser! 28. Okt 2011

Das müsste hinkommen. xD

samy 27. Okt 2011

wie lange bleibt das Magazin auf dem Markt?? Ich sag mal höchstens 6 Monate....



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Immenstaad am Bodensee
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. CCV Deutschland GmbH, Au i.d. Hallertau


Anzeige
Top-Angebote
  1. 10% Rabatt auf ausgewählte Top Gaming Artikel mit dem Gutscheincode: PICKYOURLOOT
  2. Bis zu 50% reduziert: Fernseher, Receiver & Projektoren
  3. (-72%) 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  2. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  3. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  4. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  5. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  6. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  7. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  8. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich

  9. Voyager 8200 UC

    Plantronics stellt Business-Headset mit Noise Cancelling vor

  10. Nokia 3 im Test

    Smartphone mit Saft, aber ohne Kraft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: AAARGH: wieder 80km/h

    Stefan99 | 15:47

  2. Re: Sollen sie Werbeblocker halt aussperren.

    DonPanda | 15:46

  3. Re: Nicht mehr Übersicht? Wurgs...

    nachgefragt | 15:46

  4. Nochmal: Nur wenige Spiele, nicht die komplette Liga

    thomas42 | 15:45

  5. Re: Wirklich bemerkenswert finde ich eigentlich...

    lottikarotti | 15:42


  1. 15:41

  2. 15:16

  3. 14:57

  4. 14:40

  5. 14:26

  6. 13:31

  7. 13:14

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel