Abo
  • Services:
Anzeige
Der Unlock-Button ist nun ein Apple-Patent.
Der Unlock-Button ist nun ein Apple-Patent. (Bild: Golem.de)

iOS: Apple erhält Patent auf Entsperren-Knopf

Der Unlock-Button ist nun ein Apple-Patent.
Der Unlock-Button ist nun ein Apple-Patent. (Bild: Golem.de)

Das US-Patent- und Markenamt hat Apple ein Patent für den bekannten Entsperren-Knopf von iOS und die dazugehörige Geste zugesprochen. Bei Android-Handys wird diese Technik teilweise ebenfalls eingesetzt.

Apple hat das Patent für den Entsperren-Knopf erhalten. Den Patentantrag für den Unlock-Button hatte das Unternehmen ursprünglich am 23. Dezember 2005 in den USA eingereicht. Das geschah, lange bevor Steve Jobs am 9. Januar 2007 das erste iPhone vorstellte.

Anzeige

Apples iOS-Chef Scott Forstall wird in der Patentschrift zusammen mit den Ingenieuren Imran Chaudhri, Bas Ording, Freddy Allen Anzures, Marcel Van Os, Stephen O. Lemay und Greg Christie als Erfinder genannt.

"Ein Gerät mit einem berührungsempfindlichen Display kann mit einer Geste auf dem Display entsperrt werden. Das Gerät wird entsperrt, wenn eine Berührung des Displays mit einer vordefinierten Geste zur Entsperrung stattfindet. Das Gerät zeigt eine oder mehrere Grafiken an, die die Geste beschreiben, mit der das Gerät entsperrt wird." Mit diesen Worten beschreibt Apple seine Erfindung in der US-Patentschrift 8,046,721.

"Die Geste zum Entsperren kann die Bewegung des Entsperrbildes auf einer festgelegten Position oder die Bewegung auf einem vordefinierten Pfad beinhalten", heißt es in der Kurzbeschreibung des Patentinhalts weiter.

Auch Googles Android nutzt die Geste

Außer iOS verwendet unter anderem Googles mobiles Betriebssystem Android die beschriebene Geste zum Entsperren, auch wenn die grafische Umsetzung je nach Hersteller teilweise anders aussieht als bei iOS. Einige Android-Gerätehersteller wie Samsung und HTC setzten auf gänzlich andere Lockscreens.

Ob Apple nun eine Möglichkeit besitzt, direkt gegen Android vorzugehen, oder ob nun einige Hersteller von Android-Geräten Lizenzgebühren an Apple zahlen müssen, um die Entsperrtechnik weiter nutzen zu dürfen, ist bislang nicht bekannt.

Apples verstorbener Chef Steve Jobs hatte nach Angaben seines Biografen Walter Isaacson vor, Android zu zerstören. "Ich werde Android zerstören, weil es ein gestohlenes Produkt ist", sagte Jobs demnach.


eye home zur Startseite
linuxuser1 28. Okt 2011

Dürfte Microsoft egal sein, da ein Patenttauschabkommen zwischen Apple und Microsoft besteht.

trollwiesenvers... 28. Okt 2011

Typische Antwort von einem, dem die Argumente ausgehen.

Noppen 28. Okt 2011

Ok, Nikolai, wenn du die Verschwörungskarte ausspielst ist jede weitere Diskussion...

redmord 28. Okt 2011

Eben. In meinen Augen betreiben die Apple-Freunde klassischen Sophismus.

trollwiesenvers... 27. Okt 2011

Nun ja - ganz so abwegig ist das ja nicht. Kennst Du die Geschichte von der Erfindung der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  2. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  3. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld
  4. dbh Logistics IT AG, Bremen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 1 Monat für 1€

Folgen Sie uns
       


  1. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen statt zu fliegen videotelefonieren

  2. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  3. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  4. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  5. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  6. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  7. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  8. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  9. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  10. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: Nachtrag: Ich biete

    bombinho | 16:24

  2. Re: Enttäuscht

    DeathMD | 16:23

  3. Re: Dalli Dalli

    theFiend | 16:20

  4. Re: Sehr Kompakte Beschreibung

    zuschauer | 16:19

  5. Re: Damit die staatlichen Fake News noch länger...

    theFiend | 16:17


  1. 16:25

  2. 15:34

  3. 13:05

  4. 11:59

  5. 09:03

  6. 22:38

  7. 18:00

  8. 17:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel