Abo
  • Services:
Anzeige
Samuel J. Palmisano und Ginni Rometty
Samuel J. Palmisano und Ginni Rometty (Bild: IBM)

Vorstandswechsel: IBM beruft erstmals eine Konzernchefin

Samuel J. Palmisano und Ginni Rometty
Samuel J. Palmisano und Ginni Rometty (Bild: IBM)

IBMs Führung wird weiblich. Virginia M. Rometty übernimmt den Chefsessel von Samuel J. Palmisano.

IBM wird Virginia M. Rometty (54) zum ersten weiblichen Vorstandschef in der Geschichte des IT-Konzerns machen. Das gab das Unternehmen am 25. Oktober 2011 bekannt. Rometty, derzeit Leiterin des Vorstandsbereiches Sales und Marketing, übernimmt die Führung von Samuel J. Palmisano (60) am 1. Januar 2012.

Anzeige

Palmisano, der den Konzern seit 2002 führt, bleibt Aufsichtsratsvorsitzender. Ihr Geschlecht war laut Palmisano nicht der Grund für die Wahl von Rometty. "Ginni bekam den Job, weil sie es verdient", sagte Palmisano. Palmisano wird im Juli 60, ein Alter, in dem sich die drei letzten vier IBM-Vorstandschef zurückgezogen haben.

Auch IBM Deutschland hat seit Mai 2011 mit Martina Koederitz eine Topmanagerin. Koederitz trat die Nachfolge von Martin Jetter (51) an, der als neuer Strategiechef in die Konzernzentrale nach Armonk im US-Bundesstaat New York wechselte, wo er sich um die Cloud-Strategie und konkrete Cloud-Angebote kümmern sollte. Koederitz ist die einzige Frau in der Geschäftsführung von IBM Deutschland.

Rometty ist seit 30 Jahren bei IBM. Ihr wird viel Gespür und Verhandlungsgeschick im Umgang mit Kunden nachgesagt. Bei der Integration der IT-Berater Pricewaterhouse Coopers, die IBM für 3,9 Milliarden US-Dollar kaufte, soll sie Palmisano zum ersten Mal positiv aufgefallen sein. Sie kann aber auch unbequem sein. So half Rometty den IT-Beratern, als sie sich erfolgreich gegen Kürzungen bei dem Reisebudget wehrten. Rometty wurde 2005 zum Senior Vice President für die IBM-Beratersparte befördert. In den ersten zwei Jahren gelang es ihr, den Gewinn um 42 Prozent zu steigern.

Nachtrag vom 26. Oktober 2011, 9:53 Uhr

IBM präsentierte zugleich seinen Quartalsbericht. Der Konzerngewinn legte auf 3,84 Milliarden US-Dollar (3,19 US-Dollar pro Aktie) zu. Der Umsatz stieg um 7,8 Prozent auf 26,16 Milliarden US-Dollar. Die Analysten hatten mit einem höheren Gewinn von 3,22 US-Dollar pro Aktie und einem Erlös von 26,26 Milliarden US-Dollar gerechnet.


eye home zur Startseite
spin 26. Okt 2011

Möglicherweise ist es in solchen Positionen nicht mehr nötig sich derart zu...

elS1NOZc 26. Okt 2011

kt

omo 26. Okt 2011

IBM ist ein Anlegernetzwerk. Analog kann es Anbieternetzwerke geben. Erst als Anbieter...

EisenSheng 26. Okt 2011

..., das nicht durch das Geschlecht in diese Position gerutscht ist sondern durch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  2. Isar Kliniken GmbH, München
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. University of Passau, Passau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. für 1€ über Sky Ticket (via App auch auf Smartphone/Tablet, Apple TV, PS3, PS4, Xbox One...
  2. 9,99€
  3. (u. a. Mad Max, Legend of Tarzan, Conjuring 2, San Andreas, Creed)

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Auswahl SOC *Kopfschüttel*

    david_rieger | 20:14

  2. Re: Warum muss heutzutage alles "gerettet" werden ?

    Lemo | 20:12

  3. Re: Deshalb braucht man Konkurrenz

    SchmuseTigger | 20:05

  4. Re: Öffnungszeiten Online einführen!

    blubberlutsch | 20:02

  5. Re: Rechtssystem untergraben

    SelfEsteem | 19:59


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel