Abo
  • Services:

Test: Cyanogenmod 7 auf dem Touchpad

Die aktuelle Version von Cyanogenmod 7 lässt sich auf dem Touchpad von HP installieren. Trotz Alphastatus funktioniert die freie Android-Version erstaunlich gut. Golem.de hat die Installation ausprobiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Homescreen von Cyanogenmod 7 auf dem Touchpad
Der Homescreen von Cyanogenmod 7 auf dem Touchpad (Bild: Cyanogenmod)

Die Cyanogenmod-Entwickler, die aus dem vorhandenen Android-Quellcode eigene Versionen für verschiedene populäre Smartphones erstellen, haben eine erste Alphaversion für das HP-Touchpad erstellt. Damit erhalten Anwender eine angepasste Android-Version 2.3.7 für das Tablet. Das Cyanogenmod-Team will weiter aktualisierte Versionen liefern, wenn auch nicht regelmäßig. Besitzern eines Touchpads stehen nach der Installation auch die Anwendungen aus dem Android-Market zur Verfügung.

Auf dem von HP ausgemusterten Touchpad läuft WebOS zwar in der Version 3.0.4, allerdings ist das Angebot an Applikationen recht dürftig. Das wird wohl auch so bleiben, denn HP hat die Entwicklung und Produktion von WebOS-Geräten eingestellt. Damit entfällt auch der Reiz für Entwickler, Anwendungen für die mobile Plattform zu programmieren. Außerdem ist unklar, ob HP noch weitere Updates nachliefern wird.

  • Für die Installation wird der Novacom-Treiber benötigt.
  • Der Homescreen von Cyanogenmod 7 auf dem Touchpad
  • Freier Speicher auf der WebOS-Partition wird unter Cyanogenmod 7 als virtuelle SD-Karte eingebunden.
  • Der Homescreen von Cyanogenmod in einer angepassten Version
  • Die Google Apps werden für den Zugriff auf den Android Market benötigt.
  • Diese Daten werden für die Installation von Cyanogenmod 7 benötigt.
  • Der ACMEInstaller wird aus dem Verzeichnis heraus gestartet, in dem die Novacom-Treiber liegen.
  • Der Task-Manager von Cyanogenmod 7
  • Cyanogenmod 7 bietet einige Einstellungen für das Touchpad, etwa zur Leistungssteigerung.
  • Der AWDLauncher, der virtuelle Schaltflächen auf dem Homescreen bietet, lässt sich ebenfalls optimieren.
Der Homescreen von Cyanogenmod 7 auf dem Touchpad

Die Alphaversion 2.1 von Cyanogenmod 7 für das Touchpad läuft erstaunlich stabil - einige gravierende Fehler der ersten Version wurden bereits beseitigt. So funktionierten die Stromaufnahme und der Verbrauch noch nicht korrekt, das Tablet entlud sich trotz Standby-Modus über Nacht und ließ sich erst nach mehrstündigem Aufladen wieder einschalten. Mit der schnell nachgeschobenen zweiten Alpha sind diese Probleme aber behoben. Auch das Aufladen über die induktive Ladestation Touchstone funktioniert, wenn auch langsamer als über ein direkt angeschlossenes Micro-USB-Kabel.

Komplizierte Installation 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,99€
  2. (u. a. ASUS VP28UQG 28"-UHD-Monitor für 259€)

Carl Weathers 27. Okt 2011

Viel schlimmer finde ich das talentbefreite Royalty-Free-Gedudel unter den...

notgoingtotellm... 26. Okt 2011

Ich spreche es persönlich eher "deutsch" aus. Richte mich dabei nach der Farbe Zyan. Zya...

samy 26. Okt 2011

Genau. Aufnehmen und hier ins Forum stellen, damit wir was zum lachen haben...

janbpunkt 26. Okt 2011

Unten rechts (Homebutton unten) an der Seite gibt es bei mir eine Art "SD-Card"-Slot. Da...


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  2. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  3. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart

IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Wework Die Kaffeeautomatisierung des Lebens
  2. IT-Jobs Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
  3. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees

OLKB Planck im Test: Winzig, gerade, programmierbar - gut!
OLKB Planck im Test
Winzig, gerade, programmierbar - gut!

Wem 60-Prozent-Tastaturen wie die Vortex Poker 3 noch zu groß sind, der kann es mal mit 40 Prozent versuchen: Mit der voll programmierbaren Planck müssen wir anders als erwartet keine Abstriche machen - aber eine Umgewöhnung und die Einarbeitung in die Programmierung sind erforderlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern
  2. Kailh KS-Switch im Test Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
  3. Apple-Patentantrag Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören

    •  /