Abo
  • Services:

Xoom: Motorola bringt Update auf Android 4.0

Motorola wird für das Xoom ein Update auf Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich anbieten. Bislang ist allerdings nicht klar, wann das Update für das Honeycomb-Tablet erscheinen wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Android 4.0 für Xoom in Arbeit
Android 4.0 für Xoom in Arbeit (Bild: Motorola)

Das Xoom von Motorola wird ein Update auf die aktuelle Android-Version Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich erhalten. Für wann das Update auf das Honeycomb-Tablet geplant ist, wollte Motorola in einer Forenantwort nicht verraten. Kunden in Deutschland warten zunächst darauf, dass Android 3.2 für das Xoom veröffentlicht wird. Dieses Update will Motorola bis Ende Oktober 2011 an die Kunden liefern. In den USA hat Motorola Android 3.2 für das Xoom bereits im Juli 2011 verteilt.

Stellenmarkt
  1. datango Beteiligungs GmbH, Kaarst
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Es ist damit zu rechnen, dass auch das Update auf Android 4.0 zunächst an Xoom-Besitzer in den USA verteilt wird und erst einige Monate später an Kunden außerhalb der USA. Denn das US-Modell des Xoom ist ein sogenanntes Google Experience Device, das Firmwareupdates direkt von Google erhält. Außerhalb der USA ist das Xoom hingegen nur ein gewöhnliches Honeycomb-Tablet, für das die Updates von Motorola kommen, die sich bisher deutlich mehr Zeit als Google lassen, bis Updates veröffentlicht werden.

  • Programmstarter von Android 4.0
  • Android Beam - Webseite per NFC auf ein anderes Gerät übertragen
  • Kontextmenü des Android-Browsers - Option, eine Webseite für die Offlinenutzung zu laden
  • Übersicht der offenen Browsertabs
  • Kalender-Widget von Android 4.0
  • Eingehender Anruf bei gesperrtem Bildschirm
  • Details eines Adressbucheintrags in Android 4.0
  • Neuer Google-Mail-Client mit verbesserter Bildschirmtastatur
  • Neues Adressbuch
  • Sperrbildschirm von Android 4.0
  • Bearbeitungsfunktionen der neuen Kameraanwendung
  • Bilder bequem aus der Fotoanwendung weiterleiten
  • Startbildschirm von Android 4.0
  • Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm
  • Sperrbildschirm von Android 4.0
  • Screenshotfunktion in Android 4.0
  • Task-Manager in Android 4.0
  • Google-Mail-Client mit überarbeiteter Rechtschreibkorrektur
  • Datenverbrauchsmonitor in Android 4.0
  • Datenverbrauchsmonitor in Android 4.0
Startbildschirm von Android 4.0

Mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich werden die beiden Android-Varianten 2.x und 3.x verschmolzen. Damit tritt Android 4.0 auch die Nachfolge von Honeycomb alias Android 3.x an. Es bringt einen verbesserten Programmstarter, einen optimierten Taskmanager sowie einen überarbeiteten Browser. Zudem gab es umfangreiche Verbesserungen am Kalender, am Google-Mail-Client, am Adressbuch und an der Kameraanwendung. Ein Datenverbrauchsmonitor wurde hinzugefügt, mit dem sich überwachen lässt, welche Anwendungen welche Datenmengen innerhalb einer bestimmten Zeit übertragen haben. Für einzelne Anwendungen kann die Datenübertragung im Hintergrund gezielt ausgeschaltet werden.

Das Xoom wurde als erstes Tablet mit Android 3.0 alias Honeycomb Anfang 2011 vorgestellt. Ende April 2011 kam das Xoom in der Version mit UMTS-Modem und WLAN dann in Deutschland auf den Markt. Im Juni 2011 folgte dann die Nur-WLAN-Version.



Meistgelesen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 2,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

chrulri 27. Okt 2011

doppelpost!? ...

Lupus77 26. Okt 2011

Leider sind aber nur die US WiFi Geräte GED Devices. Die EU Xooms sind es definitiv...

Testdada 25. Okt 2011

Kauf dir das Acer A100. Hat ein 7 Zoll Screen und kostet genau 300 Eur. Es hat einen...

DeMonToll 25. Okt 2011

Naja gut... über ein Datum kann ich natürlich nichts sagen.... soweit reicht meine...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /