• IT-Karriere:
  • Services:

Apple: Macbook Pro mit schnelleren Prozessoren und besserer Grafik

Apple bringt das Macbook Pro (MBP) wie erwartet in leicht verbesserten Versionen auf den Markt. Die Notebooks gibt es jetzt mit höher getakteten Intel-Prozessoren und einer schnelleren Grafiklösung.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple hat das Macbook Pro überarbeitet.
Apple hat das Macbook Pro überarbeitet. (Bild: Apple)

Das Apple Macbook Pro mit 13-Zoll-Bildschirm ist jetzt mit Intels Dualcore-Prozessor i5 mit 2,4 GHz und dem i7 mit 2,8 GHz erhältlich. Bislang wurden die Prozessoren mit 2,3 beziehungsweise 2,7 GHz Taktfrequenz verbaut. Für das 15-Zoll-Modell wird ein Intel Quadcore i7 mit 2,2 GHz oder 2,4 GHz angeboten. Im Macbook Pro mit 17-Zoll-Bildschirm kommt ebenfalls die 2,4-GHZ-CPU mit vier Kernen zum Einsatz.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. SySS GmbH, Tübingen

In den kleinen Macbook-Pro-Modellen ist nach wie vor Intels Grafiklösung HD Graphics 3000 enthalten. Die Modelle mit einem größeren Bildschirm werden mit AMDs Radeon 6750M und 512 MByte Speicher oder der Radeon HD 6770M mit 1-GByte-Speicher angeboten.

Mehr Festplattenspeicher

Eine leichte Veränderung nimmt Apple auch bei der Festplattenausstattung vor. In jedem Macbook Pro befindet sich eine Festplatte mit mindestens 500 GByte Speicherkapazität. In den Modellen mit Intels Quad- und Dualcore i7 wird ein 750-GByte-Modell verbaut, das mit 5.400 Umdrehungen pro Minute arbeitet. Optional können auch SSDs mit 128-, 256- oder 512-GByte-Kapazität bestellt werden.

BTO-Modelle mit Intels 2,5 GHZ Quadcore i7

Die nur auf Bestellung erhältlichen Build-to-Order-Modelle (BTO) im Format 15 und 17 Zoll werden wahlweise auch mit einem auf 2,5 GHz getakteten Quadcore i7 und einer 750-GByte-Festplatte mit 7.200 Umdrehungen pro Minute angeboten.

An der Hauptspeicherausstattung aller Notebooks hat Apple nichts geändert. Alle Macbook-Pro-Modelle werden mit mindestens 4 GByte RAM verkauft. Apple bietet sie mit maximal 8 GByte RAM an.

Die Preise ändert Apple ebenfalls nicht. Die Notebooks mit 13 Zoll werden für 1.149 und 1.449 Euro angeboten. Die 15-Zoll-Geräte kosten 1.749 und 2.149 Euro. Das große 17-Zoll-Notebook wird weiterhin 2.499 Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-28%) 42,99€
  3. (-70%) 2,99€
  4. (-43%) 22,99€

neocron 26. Okt 2011

Ich habe ein universal case von Leicke ... ein welches aussen nen PATA und innen einen...

neocron 26. Okt 2011

ja, sehr gern! Wie gesagt meine supertalent hat tolle zugriffszeiten aber immense...

.jon 26. Okt 2011

Gibt's doch Software dafür. smcFanControl (oder so) und Fancontrol (PrefPane)

Netspy 26. Okt 2011

So ganz unrecht hat er doch nicht und das zeigt auch, dass Apple-Nutzer durchaus kritisch...

immatoll 25. Okt 2011

Muss mich korrigieren, hatte mich verschaut. Die 6750M liegt ca. 10% hinter der Geforce...


Folgen Sie uns
       


Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020)

Das Expertbook B9 von Asus ist ein sehr leichtes, leistungsfähiges Business-Notebook. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.

Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

    •  /