Nintendo 3DS: Firmwareupdate bringt Stereoskopie-Videokamera

Eine ganze Reihe von Änderungen und Neuerungen soll im Dezember 2011 ein Update für das 3DS bieten. Neben der Möglichkeit, stereoskopische Videos aufzunehmen, bekommen Besitzer des Handhelds ein Nachrichtensystem, das auch handschriftliche Notizen verschicken kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Nintendo 3DS
Nintendo 3DS (Bild: Nintendo)

Der 3DS ist bei Nintendo offenbar immer noch Chefsache. Jedenfalls hat Satoru Iwata, oberster Herr über Mario und Co., auf einer Pressekonferenz höchstpersönlich die für Dezember 2011 angekündigte neue Firmware für das Handheld vorgestellt. Das Update soll eine Funktion bieten, mit der das Gerät mit seinen internen Kameras bis zu zehn Minuten räumliche 3D-Videos aufnehmen kann; bislang ist es nur möglich, stereoskopische Fotos zu erstellen. Dazu kommen ein paar einfache Möglichkeiten, das Material zu bearbeiten, etwa eine Funktion für Stop-Motion-Animationen.

Das Update soll außerdem eine Applikation namens Nintendo Letterbox bringen, mit der sich Besitzer eines 3DS Fotos oder Nachrichten - auch handschriftlich auf dem Touchpad verfasste - schicken können. Dazu kommt eine Reihe von kleineren Verbesserungen. Beispielsweise bekommt die Mii-Lobby eine Karte, auf der zu sehen ist, aus welchem Ort ein Mii stammt. In den USA kommt außerdem der Video-on-Demand-Service Hulu Plus, bislang auf Xbox 360 und Playstation 3 verfügbar, auf Wii und 3DS.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Loolig 25. Okt 2011

etwas verspätet aber DANKE! ;)

Replay 25. Okt 2011

Nun, so sicher ist das nicht. Es kommt darauf an, ob der 3DS Videos, die nicht mit dem...

Keridalspidialose 24. Okt 2011

Wie hoch ist die Warscheinlichkeit dass du den 3DS häufiger benutzt als deinen DS, nur...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Minority Report wird 20 Jahre alt
Die Zukunft wird immer gegenwärtiger

Minority Report zog aus, die Zukunft des Jahres 2054 vorherzusagen. 20 Jahre später scheint so manches noch prophetischer.
Von Peter Osteried

Minority Report wird 20 Jahre alt: Die Zukunft wird immer gegenwärtiger
Artikel
  1. Luftfahrt: Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi
    Luftfahrt
    Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi

    Das senkrecht startende und landende Lufttaxi soll in fünf Jahren im regulären Einsatz sein.

  2. Gegen Agile Unlust: Macht es wie Bruce Lee
    Gegen Agile Unlust
    Macht es wie Bruce Lee

    Unser Autor macht seit vielen Jahren agile Projekte und kennt "agile Unlust". Er weiß, warum sie entsteht, und auch, wie man gegen sie ankommen kann.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  3. Firefly Aerospace: Rakete erreicht den Orbit
    Firefly Aerospace
    Rakete erreicht den Orbit

    Der zweite Start der Alpha-Rakete war erfolgreich. Sie hat Satelliten in einer niedrigen Erdumlaufbahn ausgesetzt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindFactory (u. a. PowerColor RX 6700 XT Hellhound 489€, ASRock RX 6600 XT Challenger D OC 388€) • Kingston NV2 1TB (PS5) 72,99€ • be quiet! Silent Loop 2 240 99,90€ • Star Wars: Squadrons PS4a 5€ • Acer 24"-FHD/165 Hz 149€ + Cashback • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /