• IT-Karriere:
  • Services:

Outsourcing: Panasonic fährt Chipproduktion in Japan zurück

Weil das Unternehmen weniger Plasma-Displays produzieren will, plant Panasonic auch Einschnitte in die eigene Chipproduktion. Rund 1.000 Arbeitsplätze sollen verloren gehen und die Fertigung nach Taiwan verlagert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
14-Megapixel-Sensor von Panasonic
14-Megapixel-Sensor von Panasonic (Bild: Pansonic)

Einem Bericht von Nikkei zufolge wirken sich Panasonics Umstrukturierungen der Panelproduktion auch auf die Chipsparte des Unternehmens aus. Panasonic hatte vor kurzem angekündigt, die Herstellung von Plasma-Displays stark zurückzufahren.

Stellenmarkt
  1. emz-Hanauer GmbH & Co. KGaA, Nabburg / Oberpfalz
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn

Daher will das Unternehmen laut Nikkei nun auch die eigene Chipproduktion einschränken. Statt in den fünf japanischen Werken von Panasonic sollen die noch benötigten Bausteine bei TSMC und UMC in Taiwan hergestellt werden. Insgesamt soll der Strategiewechsel bei Panasonic rund 1.000 Arbeitsplätze kosten.

Noch ist nicht bekannt, ob die Einschnitte nur die in Plasma-Fernsehern verbauten Chips betreffen, oder ob Panasonic auch Kürzungen bei Bausteinen plant, die in anderen Geräten wie Blu-ray-Playern, digitalen Videorekordern und Kameras zum Einsatz kommen. Als ein Mitentwickler verschiedener MPEG-Standards war Panasonic hier eigentlich konkurrenzfähig, weil sich das Unternehmen einen Teil der Lizenzkosten sparen konnte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 15,49€
  3. (u. a. GTA 5 für 16,99€, Dark Souls 3 - Deluxe Edition für 19,12€, Bioshock: Infinite für 7...

Folgen Sie uns
       


Flight Simulator Grafikvergleich (Low, Medium, High, Ultra)

Wir haben einen Start von New York City aus in allen vier Grafikstufen durchgeführt.

Flight Simulator Grafikvergleich (Low, Medium, High, Ultra) Video aufrufen
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

    •  /