Abo
  • IT-Karriere:

Rosat

Satellit stürzt Samstag oder Sonntag auf die Erde

Nach den jüngsten Berechnungen von Raumfahrtexperten stürzt der deutsche Forschungssatellit Rosat wahrscheinlich am Sonntag auf die Erde. Wo genau, ist weiterhin unklar - das Risko größerer Schäden ist aber sehr gering.

Artikel veröffentlicht am ,
Rosat
Rosat (Bild: Nasa)

Nach jüngsten Berechnungen des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt wird der Forschungssatellit Rosat zwischen Samstag 20 Uhr und Sonntag 14 Uhr wieder in die Erdatmosphäre eintreten. Den Weg von Rosat überwachen die Experten derzeit unter anderem mit Hilfe der Großradaranlage Tira des Fraunhofer-Instituts in Wachtberg bei Bonn. Wo Rosat abstürzt, steht noch immer nicht fest. Angeblich liegt die Wahrscheinlichkeit, dass Trümmer auf Deutschland niedergehen, bei 1:580. Dass dabei Menschen zu Schaden kommen, ist nicht sehr wahrscheinlich, das Risiko soll bei 1:700.000 liegen. Es ist sogar möglich, dass Rosat weitgehend in der Atmosphäre verglüht - aber ebenso, dass es größere Teile bis auf den Boden schaffen.

Stellenmarkt
  1. arxes-tolina GmbH, Berlin
  2. LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm

Der Röntgensatellit Rosat ist im Juni 1990 von Florida aus ins All gestartet und hat in rund 500 Kilometern Höhe über der Erde seinen Dienst verrichtet. Nach mehreren technischen Defekten musste er 1999 abgeschaltet werden.

Das Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik hatte mit Rosat nach Röntgenstrahlung im All gesucht und rund 125.000 Röntgenquellen sowie 479 Quellen von extrem ultravioletter Strahlung gefunden. Seit Anfang 2011 hatte sich abgezeichnet, dass er abstürzen würde. Zeitweise hatte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt sogar Pläne durchgespielt, den Satelliten bei einer drohenden Katastrophe abzuschießen. Da Rosat über kein Triebwerk verfügt, besteht keine Möglichkeit, ihn gezielt zum Absturz zu bringen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

HolyPetrus 23. Okt 2011

nein es geht um überhaupt irgendeinen menschen, die gefahr dass du persönlich betroffen...

kendon 23. Okt 2011

...in bonn, wer kennt ihn nicht.

Anonymer Nutzer 23. Okt 2011

Oder was bringt dir der Porsche-Motor wenn du diesen mehr als 20 Jahre vor der Tür stehen...

Anonymer Nutzer 23. Okt 2011

yaxl3y 22. Okt 2011

hahaha YMMD


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone 2 ausprobiert

Das neue ROG Phone II von Asus richtet sich an Mobile Gamer - ist angesichts der Topausstattung aber auch für alle anderen Nutzer interessant.

Asus ROG Phone 2 ausprobiert Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

    •  /