Abo
  • Services:

World of Warcraft

Vierte Erweiterung Mists of Pandaria mit Mönchsklasse

Auf der Hausmesse Blizzcon 2011 hat Blizzard die vierte große Erweiterung für World of Warcraft angekündigt. Sie trägt den Titel Mists of Pandaria und bietet mit Panda-ähnlichen Kampfkünstlern ein weiteres Volk - und die neue Klasse des Mönchs.

Artikel veröffentlicht am ,
Mists of Pandaria
Mists of Pandaria (Bild: Blizzard)

"Seit dem Start von World of Warcraft wollten die Spieler die Pandaren im Spiel sehen und wir freuen uns, dieses Volk endlich in angemessener Weise nach Azeroth zurückbringen zu können", sagte Mike Morhaime, Chef von Blizzard Entertainment, auf der Hausmesse Blizzcon 2011 im kalifornischen Anaheim. Damit haben sich die Gerüchte über die Erweiterung bestätigt, die schon etwas länger die Runde im Internet gemacht haben. Die nur auf den ersten Blick knuddelig-harmlosen Pandaren - die erstmals in Warcraft 3 eine Nebenrolle gespielt haben - treten als neutrales Volk je nach den Vorlieben des Spielers auf Seiten der Allianz oder der Horde an.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart
  2. telent GmbH, Teltow (Raum Berlin)

Besonders interessant ist, dass die Pandaren eine weitere Klasse mitbringen: den auf Kampfkünste spezialisierten Mönch. Spieler können in dem Addon den vergleichsweise farbenfrohen, teils an asiatische Landschaften erinnernden und bislang unbekannten Kontinent Pandaria erkunden, der angeblich viele üppige Jadewälder sowie den gefährlichen Kun-Lai-Gipfel bietet - und dabei bis auf Level 90 steigen.

  • Mists of Pandaria
  • Mists of Pandaria
  • Mists of Pandaria
  • Mists of Pandaria
  • Mists of Pandaria
  • Mists of Pandaria
  • Mists of Pandaria
  • Mists of Pandaria
  • Mists of Pandaria
  • Mists of Pandaria
  • Mists of Pandaria
  • Mists of Pandaria
  • Mists of Pandaria
  • Mists of Pandaria
  • Mists of Pandaria
  • Mists of Pandaria
  • Mists of Pandaria
Mists of Pandaria

Außerdem gibt es in der Erweiterung zusätzliche PvE-Szenarios und einen neuen Herausforderungsmodus für Dungeons. In diesem kämpfen fünf Spieler unter Zeitdruck gegen die bekannten Horden - bekommen dafür aber auch ganz besondere Prestige-Belohnungen. Des Weiteren gibt es in Mists of Pandaria Haustierkämpfe, sprich: Der Spieler kann die Pets anderer Spieler mit seinem eigenen in einem neuen taktischen Minispiel herausfordern - das erinnert dezent an Pokemon. Auch das Talentsystem wird überarbeitet. Wann Mists of Pandaria erscheint, hat Blizzard noch nicht bekanntgegeben - eine Veröffentlichung im dritten oder vierten Quartal 2012 erscheint aus heutiger Sicht allerdings wahrscheinlich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Canon Pixma iP7250 42,99€)
  2. (aktuell u. a. ASUS ROG MAXIMUS XI HERO (WiFI) Call of Duty Black Ops 4 Edition 314€, Canton DM...

Downside 03. Nov 2011

Pandas sind vor dem Aussterben bedroht lasst sie doch in Ruhe!!!

thewayne 24. Okt 2011

Auf dein Warcraft 4 kannste lange warten, Starcraft II ist recht frisch und da kommen auf...

Insomnia88 24. Okt 2011

What the Pay2grind? Bestimmt nicht. Für Tera gibt es gerade mal Alpha-Tests...

Trollfeeder 24. Okt 2011

Wie auch der TO Trottel (deine Wortwahl) schon schrieb: "Haustiere, die man auf...

Peter Fischer 24. Okt 2011

inkl. Voiceovers bei Hape Kerkeling? *g*


Folgen Sie uns
       


Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay

Wir zeigen die ersten 10 Minuten von Bright Memory, dem actionreichen Indie-Ego-Shooter mit spektakulären Schwertkampf-Einlagen.

Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


    Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
    Mac Mini mit eGPU im Test
    Externe Grafik macht den Mini zum Pro

    Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
    2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

      •  /