Abo
  • Services:

Google Street View

Von der Straße auf die Schiene

Vom Street View zum Rail View: Google hat Panoramafotos von zwei der spektakulärsten Bahnstrecken in der Schweiz, der Albulabahn und der Berninabahn, aufgenommen. Die Bilder werden in Kürze in Street View integriert.

Artikel veröffentlicht am ,
Spektakuläre Szenerie: das Street-View-Trike in den Alpen
Spektakuläre Szenerie: das Street-View-Trike in den Alpen (Bild: Google)

Erst auf der Straße, dann auf dem Fluss - jetzt kommt Street View auf die Schiene: Google hat Fotos von der Albulabahn und der Berninabahn in der Schweiz gemacht. Die Bilder sollten in Kürze bei Google Maps integriert werden, schreibt Ulf Spitzer, der für das Street View in Europa zuständig ist, im Google-Blog.

Stellenmarkt
  1. Litens Automotive GmbH, Gelnhausen bei Frankfurt am Main
  2. GEBAG Duisburger Baugesellschaft mbH, Duisburg

Die 1903 eingeweihte Albulabahn verläuft im Schweizer Kanton Graubünden. Die etwa 60 Kilometer lange Strecke verbindet Thusis mit St. Moritz. In St. Moritz beginnt die Berninabahn, die ebenfalls rund 60 Kilometer lang ist und die Stadt mit dem italienischen Tirano verbindet. Beides sind Schmalspurbahnen.

Die Strecken, die beide zu der Rhätischen Bahn gehören, zählen zu den schönsten und spektakulärsten Bahnstrecken der Welt: Sie schlängeln sich durch die Alpen, überwinden starke Steigungen und überqueren Täler auf hohen Viadukten. Seit 2008 stehen die beiden Bahnstrecken in der Liste des Unesco-Weltkulturerbes.

Um die atemberaubende Bahnfahrt zu fotografieren, hat Google das Fotofahrrad auf einen flachen Bahnwagen montiert, den die Lokomotive dann vor sich hergeschoben hat. Das Street View Trike wurde eigentlich dafür konstruiert, Parks und Orte wie Stonehenge für die Straßenansichten festzuhalten. Damit wurde aber auch schon in Museen sowie am Amazonas fotografiert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Charles Marlow 21. Okt 2011

Genial auch diese Bahnfahrt hier: http://vienna-pyongyang.blogspot.com/ Sicherlich jetzt...

tschwandt 21. Okt 2011

Ein paar junge Studenten aus Erfurt haben eine Vision entwickelt, welches die Zukunft von...

tschwandt 21. Okt 2011

Das ist eine sehr interessante Idee. Ich hab dazu eine Vision von ein paar Erfurter...


Folgen Sie uns
       


Alexa-App für Windows 10 ausprobiert

Wir stellen Alexa über die neue Windows-10-App einige Fragen und natürlich erzählt sie auch wie immer einen Witz.

Alexa-App für Windows 10 ausprobiert Video aufrufen
NUC7 (June Canyon) im Test: Intels Atom-Mini ist großartig
NUC7 (June Canyon) im Test
Intels Atom-Mini ist großartig

Der aktuelle NUC7 alias June Canyon ist einer der bisher besten Mini-PCs von Intel: Er hat genügend Leistung für alltägliche Aufgaben sowie Video-Inhalte, bleibt schön leise und kostet überdies deutlich weniger als 200 Euro.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Bean Canyon und Crimson Canyon Intels NUCs haben 10-nm-Chip und AMD-Grafik
  2. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  3. NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Geforce RTX 2070 im Test: Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert
Geforce RTX 2070 im Test
Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert

Die Geforce RTX 2070 ist die günstigste oder eher am wenigsten teure Turing-Grafikkarte von Nvidia. Sie ist schneller und sparsamer als eine Geforce GTX 1080 oder Vega 64 und kostet je nach Modell fast genauso viel. Wir haben zwei Geforce-RTX-2070-Varianten von Asus und MSI getestet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Geforce RTX werden sparsamer bei multiplen Displays
  2. Turing-Grafikkarten Nvidias Founder's Editions gehen offenbar reihenweise kaputt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX sollen Adobe Dimension beschleunigen

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

    •  /