• IT-Karriere:
  • Services:

Android auf dem Touchpad

Zweite Alpha von Cyanogenmod 7.1 ist fertig

Für das Touchpad ist eine zweite Alphaversion von der alternativen Android-Distribution Cyanogenmod 7.1 erschienen. Seit der ersten Alpha wurden vor allem weitere Fehler beseitigt, damit Android 2.3.7 zuverlässiger auf dem WebOS-Tablet läuft.

Artikel veröffentlicht am ,
Zweite Alphaversion von Cyanogenmod 7.1 auf dem Touchpad
Zweite Alphaversion von Cyanogenmod 7.1 auf dem Touchpad (Bild: Golem.de)

Die zweite Alpha von Cyanogenmod 7.1 für HPs Touchpad bringt vor allem Fehlerkorrekturen, damit die Android-Distribution zuverlässiger auf dem WebOS-Tablet läuft. Cyanogenmod 7.1 kann parallel zu WebOS installiert werden, so dass zwischen beiden Betriebssystemen per Dualboot gewechselt werden kann. Mit der Alpha 2 soll Cyanogenmod 7.1 sparsamer mit der Akkuenergie umgehen und WLAN soll nun zuverlässiger funktionieren. Mit der neuen Alpha soll es seltener passieren, dass sich das Touchpad nicht mehr aufwecken lässt oder der Touchscreen nach dem Einschalten nicht funktioniert.

  • Infodialog in Cyanogenmod 7.1 auf dem Touchpad
  • Startbildschirm in Cyanogenmod 7.1 auf dem Touchpad
  • Dateimanager in Cyanogenmod 7.1 auf dem Touchpad
  • Startbildschirm von Cyanogenmod 7.1 auf dem Touchpad
  • Browser in Cyanogenmod 7.1 auf dem Touchpad
  • Android Market in Cyanogenmod 7.1 auf dem Touchpad
  • Startbildschirm von Cyanogenmod 7.1 auf dem Touchpad
  • Übersicht der laufenden Android-Anwendungen unter Cyanogenmod 7.1 auf dem Touchpad
  • Systemeinstellungen von Cyanogenmod 7.1 auf dem Touchpad
  • Systemeinstellungen von Cyanogenmod 7.1 auf dem Touchpad
Startbildschirm von Cyanogenmod 7.1 auf dem Touchpad
Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. TenneT TSO GmbH, Lehrte/Ahlten

Als weitere Verbesserung sollen sich die Lautsprecher im Touchpad nun abschalten, wenn ein Kopfhörer in die 3,5-mm-Klinkenbuche gesteckt wird. Das Aufladen des Touchpad-Akkus funktioniert nun besser über die induktive Ladestation Touchstone, ist aber weiterhin vergleichsweise langsam. Zudem zeigt der Android Market nun mehr Anwendungen als noch mit der Alpha 1 und auf der Medienpartition des Touchpads soll es nicht mehr passieren, dass versehentlich Verzeichnisse gelöscht werden.

Cyanogenmod 7.1 für HPs Touchpad befindet sich noch im sehr frühen Stadium. Daher warnen die Macher ausdrücklich vor einer Installation, denn dabei kann das Touchpad unbrauchbar werden.

Bei der Installation von Cyanogenmod wird die Medienpartition des Touchpads verkleinert, um Platz für die Android-Installation zu erhalten. Die Medienpartition gibt sich Android gegenüber als Speicherkartensteckplatz aus, so dass Daten zwischen WebOS und Android darüber ausgetauscht werden können.

Cyanogenmod 7.1 basiert auf Android 2.3.7, nutzt also die eigentlich für Smartphones konzipierte Android-Version. Eine Touchpad-Anpassung von Android 3.x alias Honeycomb oder Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich ist bislang nicht geplant.

Im Forum von Rootzwiki kann die Alpha 2 von Cyanogenmod 7.1 für das Touchpad heruntergeladen werden.

HP hatte Mitte August 2011 die WebOS-Gerätesparte aufgegeben. Wenig später wurden die Geräte verramscht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. (-65%) 13,99€
  3. (-30%) 41,99€

Schnarchnase 21. Okt 2011

Tut es schon. Du kannst bei einem Mod nie sicher sein, dass alles funktioniert wie im...


Folgen Sie uns
       


Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich

Classic vs Reforged: Im Video vergleicht Golem.de die Grafik der ursprünglichen Fassung von Warcraft 3 mit der von Blizzard erstellten Neuauflage.

Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich Video aufrufen
Onboarding in Coronazeiten: Neu im Job und dann gleich Homeoffice
Onboarding in Coronazeiten
Neu im Job und dann gleich Homeoffice

In der Coronakrise starten neue Mitarbeiter aus der Ferne in ihren Job. Technisch ist das kein Problem, die Kultur kommt virtuell jedoch schwerer an.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Corona DLR untersucht Virenverbreitung in Zügen und Flugzeugen
  2. Onlineshopping Weiterhin mehr Pakete als vor Beginn der Coronapandemie
  3. Corona IFA 2020 findet doch als physisches Event statt

Corona: Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen
Corona
Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen

Politiker wie Axel Voss fordern "Anreize" für die Nutzung der Corona-App. Doch das schafft nicht das notwendige Vertrauen in die staatliche Technik.
Ein Gastbeitrag von Stefan Brink und Clarissa Henning

  1. Github Entwickler veröffentlichen Screenshots der Corona-Warn-App
  2. Schnittstelle installiert Android-Handys sind bereit für die Corona-Apps
  3. Corona-App Google und Apple stellen Bluetooth-API bereit

DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

    •  /