Abo
  • Services:
Anzeige
OCZ Octane
OCZ Octane (Bild: OCZ)

OCZ Octane

2,5-Zoll-SSDs mit 1 TByte Speicherkapazität

OCZ Octane
OCZ Octane (Bild: OCZ)

OCZ bringt mit der Octane-Serie seine ersten SSDs mit 1 TByte Speicherkapazität und SATA 3.0 beziehungsweise 2.0 auf den Markt, die im 2,5-Zoll-Formfaktor gehalten ist. Die Laufwerke erreichen Lesegeschwindigkeiten von 560 und Schreibgeschwindigkeiten von 400 MByte pro Sekunde.

Die 2,5-Zoll-SSDs der Octane-Serie von OCZ sind mit dem neuen Indilinx-Everest-Controller ausgestattet, der über zwei ARM-Kerne verfügt. OCZ übernahm Indilinx im März 2011 für 32 Millionen US-Dollar.

Anzeige
  • OCZ Octane S2 mit SATA 2.0 (Bild: OCZ)
  • OCZ Octane mit SATA 3.0 (Bild: OCZ)
OCZ Octane S2 mit SATA 2.0 (Bild: OCZ)

Die SATA-3.0-Modelle erreichen Lesegeschwindigkeiten von 560 und Schreibgeschwindigkeiten von 400 MByte pro Sekunde und 45.000 I/O-Operationen pro Sekunde (IOPS). Zur Vorstellung des Indilinx-Controllers wurden für SATA 3.0 noch deutlich geringere Lesegeschwindigkeiten von 500 MByte/s angegeben. Die SATA-2.0-Modelle (Octane-S2) erzielen Lesegeschwindigkeiten von 275 und Schreibgeschwindigkeiten von 265 MByte pro Sekunde sowie 30.000 IOPS.

Mit einem speziellen Algorithmus soll zudem die Bootzeit um bis zu 50 Prozent reduziert werden können. Die Zugriffszeiten beim Lesen sollen 0,06 Millisekunden beziehungsweise 0,09 Millisekunden beim Schreiben betragen. Eine Ndurance genannte Technik soll laut OCZ dafür sorgen, dass sich die Lebensdauer der SSDs verdoppelt. OCZ-Chef Ryan Petersen betonte, dass die neuen SSDs eine hohe Dauerleistung bei den verschiedensten Anwendungen und Belastungen liefern sollen und nicht nur auf spezifische Anwendungsszenarien getrimmt wurden.

Die neuen OCZ-Festplatten sind mit jeweils 128, 256 und 512 GByte sowie beim Spitzenmodell mit 1 TByte Speicherplatz ausgestattet. Die SSD-Serie OCZ Octane soll in den USA ab 1. November 2011 in den Handel kommen.

Preise wurden offiziell noch nicht genannt. Nach US-Medienberichten soll das GByte zwischen 1,10 und 1,30 US-Dollar kosten. Das würde für die 128-GByte-SSD einen Preis von maximal 166 US-Dollar bedeuten und für das Spitzenmodell einen Preis von rund 1.300 US-Dollar.


eye home zur Startseite
CruZer 22. Okt 2011

Das stimmt wohl. Aber er wollte wohl nur trollen und angeben.

KnutRider 22. Okt 2011

Dann kauf sie halt nicht *rolleyes* Hier braucht vermutlich niemand für den privaten...

hubie 21. Okt 2011

... perfekt, ich schlag dann in 10 Jahren zu wenn sie erschwinglich sind :-)

Charles Marlow 21. Okt 2011

Dem stimme ich zu! Ich habe hier noch eine Micropolis (520 MB) von 1994 und eine HP...

elitezocker 21. Okt 2011

Ihgitt. Nur 500 mal lesen und 500 mal schreiben? ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Seitenbau GmbH, Konstanz
  2. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover
  3. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Berlin
  4. Daimler AG, Germersheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.039,00€ + 5,99€ Versand
  2. 19,85€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  2. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern
  3. Mobileye Intel will 100 autonom fahrende Autos auf die Straßen lassen

  1. Re: Meine Lieferungen dauern meistens nur 5...

    ArcherV | 21:31

  2. Re: schöne belanglose Unterhaltungen...

    superdachs | 21:31

  3. Als Pessimist gehe ich davon aus

    Ovaron | 21:31

  4. Re: Unser Geld ?! Meine Rente ?? Meine...

    Stefan99 | 21:30

  5. BANAUSE!

    Analysator | 21:28


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel