Abo
  • Services:

Nuance

Das iPhone bittet zum Diktat

Nuance hat mit der Dragon Recorder App für iOS eine Lösung vorgestellt, mit der Diktate auf iPhone, iPad und iPod aufgenommen und am Rechner in Texte umgesetzt werden können, wenn der Anwender sein Mobilgerät synchronisiert. Ohne die Dragon-Spracherkennungssoftware für Windows oder Mac OS X ist das System allerdings unbrauchbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Dragon Recorder
Dragon Recorder (Bild: Nuance)

Die Dragon-Spracherkennungssoftware kann nun auch über das iPhone und das iPad bedient werden. Unterwegs zeichnet der Anwender dabei mit dem Apple-Mobilgerät seine Texte mit Dragon Recorder als Tondatei im WAV-Format auf. Zu Hause oder im Büro wird dann die Aufnahme in die Spracherkennungssoftware überspielt und damit in Text umgewandelt.

Stellenmarkt
  1. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  2. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren

Damit werde ein separates Diktiergerät für iOS-Benutzer überflüssig, erklärt Nuance. Die Aufnahmen können wie bei einem echten Diktiergerät abgespielt beziehungsweise vor- oder zurückgespult werden. Außerdem kann der Anwender weitere Dateien wie Dokumente und Fotos an seine Diktate anhängen.

  • Dragon Recorder (Bild: Nuance)
Dragon Recorder (Bild: Nuance)

Die App funktioniert mit Dragon Naturallyspeaking und Macspeech Scribe. Die Diktate werden wahlweise über iTunes oder WLAN auf den Rechner übertragen. Die Dragon Recorder App läuft auf dem iPhone, iPad oder iPod touch ab der vierten Generation und ist kostenlos über den App Store von Apple erhältlich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Forza Motorsport 7 34,99€, Ark: Survival Evolved 23,99€, Mittelerde: Schatten des...
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

The Ego 21. Okt 2011

nvidia ist nicht apple - nuance braucht sich da keine sorgen machen^^

The Ego 21. Okt 2011

Echt wundersupertolle App wenn ich mir erst eine Software für 99$+ kaufen muss damit ich...

Netspy 21. Okt 2011

Ja ja, sich darüber aufregen, dass die Rekorder-App vom iPhone der gleichen App von...

Freiheit statt... 21. Okt 2011

... vom Siri-Hype abkriegen. Naja gut, ist immerhin auch deren Software, welche bereits...

Netspy 21. Okt 2011

Geht aus dem Artikel wirklich nicht hervor. Nuance schreibt dazu:


Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /