BenQ-Beamer

Projektion ohne störende Schatten

BenQ bringt mit dem MX850UST einen Kurzdistanzprojektor auf den Markt, der durch seine Spiegelkonstruktion sehr leinwandnah positioniert werden kann, ohne dass auf große Projektionsdiagonalen verzichtet werden muss.

Artikel veröffentlicht am ,
BenQ MX850UST
BenQ MX850UST (Bild: BenQ)

Bei einem Abstand von 0,74 Metern erzeugt der DLP-Projektor BenQ MX850UST ein Bild mit einer Diagonalen von 2,06 Metern. Durch die kurze Entfernung zur Leinwand muss der Vortragende selbst in engen Räumen bei Deckenmontage nicht zwischen Leinwand und Projektor stehen und wirft deshalb auch keine für das Publikum störende Schatten.

  • BenQ MX850UST (Bild: BenQ)
  • BenQ MX850UST (Bild: BenQ)
  • Die Spiegelkonstruktion und die Weitwinkeloptik erlauben kurze Projektionsdistanzen und große Bilder. (Bild: BenQ)
  • BenQ MX850UST (Bild: BenQ)
  • BenQ MX850UST (Bild: BenQ)
Die Spiegelkonstruktion und die Weitwinkeloptik erlauben kurze Projektionsdistanzen und große Bilder. (Bild: BenQ)
Stellenmarkt
  1. Projektleiter m/w/d Elektro- / Software-Engineering
    über unternehmensberatung monika gräter, Straubing
  2. Changemanager/in (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
Detailsuche

Der Kurzdistanzprojektor erreicht eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln und ein dynamisches Kontrastverhältnis von 13.000:1. Die maximale Helligkeit beziffert der Hersteller mit 2.500 ANSI-Lumen.

Neben analogen Eingängen ist auch ein HDMI-Anschluss vorhanden. Damit keine weiteren Geräte für Präsentationen transportiert oder aufgestellt werden müssen, wurden zwei 10-Watt-Lautsprecher in den Projektor eingebaut.

Der Projektor misst 339 x 237 x 323 mm und wiegt 5,3 kg. Das Betriebsgeräusch soll bei 33 dB (A) im Normal- und bei 27 dB (A) im lichtreduzierten Eco-Modus liegen. Der Preis des BenQ MX850UST beträgt rund 1.800 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Trek: Enterprise
Mit Warp 5 zur vorzeitigen Absetzung

Vor 20 Jahren startete mit Enterprise die damals ungewöhnlichste Star-Trek-Serie. Das unrühmliche Ende nach vier Jahren erscheint heute unverdient.
Von Tobias Költzsch

Star Trek: Enterprise: Mit Warp 5 zur vorzeitigen Absetzung
Artikel
  1. Arosno E-Trace: E-Bike als Snowmobil mit Raupenantrieb
    Arosno E-Trace
    E-Bike als Snowmobil mit Raupenantrieb

    Fahrradfahren im Schnee: Mit dem Arosno-Schneemobil E-Trace ist das dank Raupenantrieb, Pedalen und E-Motor möglich.

  2. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

  3. Echte Controller: Nintendo erweitert Switch Online um N64 und Mega Drive
    Echte Controller
    Nintendo erweitert Switch Online um N64 und Mega Drive

    Ein kostenpflichtiges Upgrade für Nintendo Switch Online bringt Klassiker wie Mario Kart 64 und Ecco the Dolphin auf die Switch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /