Abo
  • Services:

BenQ-Beamer

Projektion ohne störende Schatten

BenQ bringt mit dem MX850UST einen Kurzdistanzprojektor auf den Markt, der durch seine Spiegelkonstruktion sehr leinwandnah positioniert werden kann, ohne dass auf große Projektionsdiagonalen verzichtet werden muss.

Artikel veröffentlicht am ,
BenQ MX850UST
BenQ MX850UST (Bild: BenQ)

Bei einem Abstand von 0,74 Metern erzeugt der DLP-Projektor BenQ MX850UST ein Bild mit einer Diagonalen von 2,06 Metern. Durch die kurze Entfernung zur Leinwand muss der Vortragende selbst in engen Räumen bei Deckenmontage nicht zwischen Leinwand und Projektor stehen und wirft deshalb auch keine für das Publikum störende Schatten.

  • BenQ MX850UST (Bild: BenQ)
  • BenQ MX850UST (Bild: BenQ)
  • Die Spiegelkonstruktion und die Weitwinkeloptik erlauben kurze Projektionsdistanzen und große Bilder. (Bild: BenQ)
  • BenQ MX850UST (Bild: BenQ)
  • BenQ MX850UST (Bild: BenQ)
Die Spiegelkonstruktion und die Weitwinkeloptik erlauben kurze Projektionsdistanzen und große Bilder. (Bild: BenQ)
Stellenmarkt
  1. DAN Produkte Pflegedokumentation GmbH, Siegen
  2. arvato BERTELSMANN, Gütersloh

Der Kurzdistanzprojektor erreicht eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln und ein dynamisches Kontrastverhältnis von 13.000:1. Die maximale Helligkeit beziffert der Hersteller mit 2.500 ANSI-Lumen.

Neben analogen Eingängen ist auch ein HDMI-Anschluss vorhanden. Damit keine weiteren Geräte für Präsentationen transportiert oder aufgestellt werden müssen, wurden zwei 10-Watt-Lautsprecher in den Projektor eingebaut.

Der Projektor misst 339 x 237 x 323 mm und wiegt 5,3 kg. Das Betriebsgeräusch soll bei 33 dB (A) im Normal- und bei 27 dB (A) im lichtreduzierten Eco-Modus liegen. Der Preis des BenQ MX850UST beträgt rund 1.800 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

    •  /