• IT-Karriere:
  • Services:

Keylogger

iPhone belauscht Desktoptastaturen

US-Wissenschaftlern ist es in Versuchen gelungen, ein neben der Tastatur liegendes iPhone als Keylogger einzusetzen. Eine spezielle App wertet dazu die Signale der im iPhone eingebauten Bewegungssensoren aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Mit einer Keylogger-App könnten Desktop-Tastaturen abgehört werden
Mit einer Keylogger-App könnten Desktop-Tastaturen abgehört werden (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

"Dafür gibt es 'ne App!" - gilt jetzt auch für Keylogger. In einem Experiment ist es Patrick Traynor, Assistenzprofessor am Georgia Tech in Atlanta, zusammen mit Kollegen gelungen, mittels einer iPhone-App die Eingaben auf einer Tastatur neben dem iPhone aufzuzeichnen. Lag das iPhone in 5 cm Entfernung, konnten die Eingaben mit 80 Prozent Genauigkeit erfasst werden, berichtet das Wissenschaftsmagazin New Scientist.

Stellenmarkt
  1. SMR Automotive Mirrors Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. Landkreis Stade, Stade

Im Experiment machten sich die Wissenschaftler die im iPhone verbauten Bewegungssensoren zunutze. Lag das iPhone auf dem Tisch direkt neben der Tastatur, erfassten die Sensoren Unterschiede in den durch das Tippen verursachten Vibrationen. Tasten, die weiter vom iPhone entfernt waren, lösten schwächere Vibrationen aus.

Durch das Messen der Vibrationen mit den Sensoren war es möglich, die relativen Abstände von Tasten zu rekonstruieren. In Kombination mit einem Wörterbuch und gewissem Kontextwissen über den getippten Text gelang es den Forschern, Wörter und ganze Wortfolgen zu rekonstruieren.

Mit wachsender Distanz zwischen iPhone und Tastatur sank die Erkennungsrate jedoch deutlich. Wer also auf Nummer sicher gehen will, sollte sein iPhone nicht nahe neben der Tastatur ablegen. Alternativ könnte man auch etwas unter das iPhone legen, was die Übertragung von Vibrationen verhindert.

Nach Meinung von Traynor ist es allerdings recht unwahrscheinlich, dass dieser Angriff in der Praxis jemals eine große Rolle spielen wird. Anders sieht es möglicherweise bei der Eingabe von Texten direkt auf der virtuellen iPhone-Tastatur aus. Dort könnte es bösartigen Apps gelingen, auf diesem Wege relativ einfach an Passwörter und andere vertrauliche Daten zu kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

JasonKaven 18. Nov 2014

Ich glaube, Sie können sich auf ein iphone Keylogger für einige nützliche Informationen...

tbol.inq 21. Okt 2011

no text, just troll

Maxiklin 21. Okt 2011

Sehe ich genauso :) Überhaupt habe ich das Gefühl, daß jeder Furz hier als news verkauft...

y.m.m.d. 20. Okt 2011

Wenn man wie im Artikel davon ausgeht das man Sprache, Kontext und sexuelle Vorlieben...

Keridalspidialose 20. Okt 2011

alle iPhones der Kollegen mit dem Arm vom Tisch wischen... :)


Folgen Sie uns
       


Halo (2001) - Golem retro_

2001 feierte der Master Chief im Klassiker Halo: Kampf um die Zukunft sein Debüt. Wir blicken zurück und merken, wie groß der Einfluss des Spiels wirklich ist.

Halo (2001) - Golem retro_ Video aufrufen
Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

    •  /