Abo
  • Services:

Opera Labs

Testversion mit Kameraunterstützung und Opera Reader

Opera Software hat im Rahmen von Opera Labs eine Testversion des kommenden Browsers veröffentlicht - sogar für Android. Die Testversion bringt eine Kameraunterstützung sowie Opera Reader, das vor einer Woche als Seitennavigation vorgestellt wurde.

Artikel veröffentlicht am ,
Opera Reader in Opera-Labs-Version nutzbar
Opera Reader in Opera-Labs-Version nutzbar (Bild: Golem)

Mit der aktuellen Opera-Labs-Version können Anwender erstmals die Seitennavigation ausprobieren, die Opera Software am 11. Oktober 2011 vorgestellt hatte. In der Labs-Version wird die Seitennavigation nun Opera Reader genannt.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. DGQ Service GmbH über Dr. Heimeier & Partner Management- und Personalberatung GmbH, Frankfurt am Main

Opera Reader soll das Lesen von Webseiten vereinfachen. Bisher ist es üblich, beim Lesen von Webseiten scrollen zu müssen. Das soll mit Opera Reader überflüssig werden. Mit Opera Reader sollen vor allem Medienunternehmen angesprochen werden, die ihre Webseiten minimal anpassen müssen, damit die neue Funktion genutzt werden kann. Nähere Details zu Opera Reader liefern ein Blogeintrag von Opera Software und eine speziell dafür eingerichtete Webseite.

Mit Opera Reader werden Webseiten gelesen, indem mit einem Maus- oder Fingerwisch nach links und rechts in einem Artikel geblättert wird. Um wieder zur Startseite zu gelangen, wird der aktuelle Inhalt einfach mit der Maus oder dem Finger nach unten gezogen. Das Bedienkonzept ähnelt dem, was der Feed-Reader Newsroom auf Android- und WebOS-Geräten vorgemacht hat.

Als weitere wesentliche Neuerung liefert die Labs-Version von Opera eine Kameraunterstützung. Direkt aus einer Webseite kann dann eine integrierte oder angeschlossene Kamera angesprochen werden, um Videostreams in den Browser zu leiten. Nutzer der Labs-Version sind aufgerufen, Probleme mit der Funktion an Opera Software zu melden. Der Hersteller benötigt dazu Angaben zum Betriebssystem und zum verwendeten Kameramodell.

Die Opera-Labs-Version steht für Windows, Linux, Mac OS und Android zum Herunterladen bereit. Die Vorabversion kann parallel zu einer bestehenden Opera-Version installiert werden, so dass die Produktivversion des Browsers ohne Einschränkungen zur Verfügung steht.

Am 13. Oktober 2011 hatte Opera Software eine Alphaversion von Opera 12 mit Hardwarebeschleunigung veröffentlicht. Die Funktionen in der Labs-Version werden später direkt in Opera 12 integriert. Die fertige Version von Opera 12 will der Hersteller im Dezember 2011 oder Januar 2012 veröffentlichen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  2. bei Caseking kaufen
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Sony: Ein Kuss und viele Tode
    Sony
    Ein Kuss und viele Tode

    E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
    Ein Bericht von Peter Steinlechner

    1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
    2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
    3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

    Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
    Live-Linux
    Knoppix 8.3 mit Docker

    Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
    Ein Bericht von Klaus Knopper


        •  /