• IT-Karriere:
  • Services:

Sparsame Mobil-CPUs

ARM kombiniert A7- und A15-Kerne

Unter dem Namen "big.LITTLE" bietet ARM dynamisches Umschalten zwischen verschiedenen Kernen, um bei Smartphones und Tablets noch mehr Strom zu sparen. Auch einen neuen A7-Kern gibt es, der Smartphones für unter 100 US-Dollar antreiben soll.

Artikel veröffentlicht am ,
A7-Blockdiagramm (Ausschnitt)
A7-Blockdiagramm (Ausschnitt) (Bild: ARM)

Mit seiner big.LITTLE-Architektur hat sich ARM offenbar von Texas Instruments inspirieren lassen: Deren OMAP 5 besteht schon aus den schnellen A15-Kernen, denen sparsamere ARM-Cores zur Seite stehen. Ganz ähnlich arbeitet auch ARMs neues eigenes Design.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Bielefeld
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin

Bei big.LITTLE werden mehrere A15-Kerne mit A7-Kernen gekoppelt. Die Umschaltung soll je nach Rechenlast automatisch erfolgen, kann aber auch gezielt gesteuert werden. In seine Entwicklungswerkzeuge für Programmierer hat ARM dafür die nötigen Funktionen bereits integriert.

Die A7-Kerne sollen Funktionen des Betriebssystems und die Verbindung zu Funknetzen sowie sozialen Netzwerken erledigen, leistungshungrigere Anwendungen wie HD-Videos und Spiele laufen auf den A15-Kernen. Als Zeit für die Umschaltung zwischen den Cores gibt ARM 20 Mikrosekunden an. Einem Bericht der BBC zufolge wollen unter anderem LG, Nvidia, Samsung und auch TI Chips auf Basis der big.LITTLE-Architektur herstellen.

Für sehr wenig Bedarf an elektrischer Leistung hat ARM die schon lange gebräuchlichen A7-Kerne überarbeitet. Ein einzelner Core soll bei 28-Nanometer-Fertigung nur noch 0,5 Quadratmillimeter belegen. Konkrete Aussagen zur Leistungsaufnahme des neuen Konzepts macht ARM nicht, weil diese Werte von der Art der Umsetzung durch die Gerätehersteller und den Taktfrequenzen abhängen.

Für einfachere Smartphones sind die neuen A7-Kerne auch ohne weitere Cores vorgesehen. ARM erwartet, dass es spätestens ab 2014 Geräte gibt, die unter 100 US-Dollar kosten und die Leistung von heutigen 500-Dollar-Geräten erbringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Farming Simulator 19 für 17,99€, The Surge 2 für 39,99€, The Guild 2 Gold Edition für...
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  3. 215,99€ (mit Rabattcode PURZELPREISE)

-.- 20. Okt 2011

Der A7-Kern (eine Implementierung von ARMv7, so wie auch der A8, A9 und A15) ist nicht...

SoniX 20. Okt 2011

"Ein einzelner Core soll bei 28-Nanometer-Fertigung nur noch 0,5 Quadratmillimeter...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

Fire TV Cube im Praxistest: Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung
Fire TV Cube im Praxistest
Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung

Der Fire TV Cube ist mehr als eine Kombination aus Fire TV Stick 4K und Echo Dot. Der Cube macht aus dem Fernseher einen besonders großen Echo Show mit sehr guter Sprachsteuerung und vorzüglicher Steuerung von Fremdgeräten. In einem Punkt patzt Amazon allerdings leider.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. Zum Start von Apple TV+ Apple-TV-App nur für neuere Fire-TV-Geräte
  2. Amazon Youtube-App kommt auf alle Fire-TV-Modelle
  3. Amazon Fire TV hat 34 Millionen aktive Nutzer

    •  /