Abo
  • Services:
Anzeige
World-of-Darkness-Spiel Vampire: The Masquerade
World-of-Darkness-Spiel Vampire: The Masquerade (Bild: Activision)

Eve Online

Entwicklerstudio CCP streicht Stellen

World-of-Darkness-Spiel Vampire: The Masquerade
World-of-Darkness-Spiel Vampire: The Masquerade (Bild: Activision)

Unter anderem die Fehler im Umgang mit der Community von Eve Online haben Auswirkungen auf die Belegschaft: Das isländische Entwicklerstudio CCP Games entlässt rund 20 Prozent seiner Belegschaft. Betroffen sind vor allem Mitarbeiter in der US-Niederlassung.

Das Entwicklerstudio CCP entlässt rund 100 seiner derzeit noch etwa 600 Angestellten. Von den Stellenstreichungen ist vor allem die Niederlassung in Atlanta betroffen, wo derzeit das Vampir-MMORPG World of Darkness entsteht. Die Arbeit daran soll mit deutlich weniger Entwicklern fortgeführt werden. Auch in der Firmenzentrale in Reykjavik gibt es vereinzelte Entlassungen. CCP schreibt in einer Erklärung, dass es sich wohl übernommen habe. Die Weiterentwicklung von Eve Online, das Playstation-3-Projekt Dust 514 und World of Darkness seien in der Form einfach zu viel gewesen. Das Studio wolle sich nun wieder stärker auf Eve Online fokussieren.

Anzeige

Nach Angaben von CCP befindet sich Eve Online trotz der Aufregung unter anderem um kostenpflichtige Extras weiterhin in guter Verfassung. Die Abonnentenzahl sei höher als vor rund einem Jahr. Allerdings habe sie wegen der Fehler und der schlechten Kommunikation des Unternehmens in den vergangenen zwei Monaten abgenommen.

CCP arbeitet schon seit mehreren Jahren mit großem Aufwand an World of Darkness. Dabei handelt es sich um eine Fantasywelt des US-Rollenspielverlags White Wolf, den CCP Games 2006 gekauft hat. Das MMORPG soll auf dem in der Gegenwart angesiedelten Szenario Vampire: The Masquerade basieren, das schon vorher in (Singleplayer-) Rollenspielen Verwendung fand.


eye home zur Startseite
DER GORF 20. Okt 2011

Aha, und mit was soll CCP das finanzieren? Kartoffeln oder Isländischer Schafswolle? Au...

DER GORF 20. Okt 2011

Ich werde mich deswegen nicht beschweren, CCP hat gesagt sie werden den entlassenen...

Peter Fischer 20. Okt 2011

Vielleicht hilfreich: http://www.eveger.de/forum/showthread.php?t=32925 "Bis heute war...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  2. NEW AG, Mönchengladbach
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. HELBAKO GmbH, Heiligenhaus


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€
  2. (u. a. BioShock: The Collection 16,99€, Borderlands 2 GOTY 7,99€ und XCOM 2 16,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. SSD

    Samsungs 860 Evo und 970/980 zeigen sich

  2. Elektroauto

    Schweißprobleme beim Tesla Model 3 möglich

  3. Streaming

    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

  4. Zusammenlegung

    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

  5. Kohlendioxid

    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

  6. Definitive Edition

    Veröffentlichung von Age of Empires kurzfristig verschoben

  7. Elex im Test

    Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  8. Raven Ridge

    HP bringt Convertible mit AMDs Ryzen Mobile

  9. Medion E6436 und P10602

    Preiswertes Notebook und Tablet bei Aldi Süd

  10. Smartphone mit KI

    Huawei stellt neues Mate 10 Pro für 800 Euro vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Sieht sehr cool aus, aber..

    frostbitten king | 08:03

  2. Re: Und dafür hast du jetzt einen neuen Thread...

    Ducifacius | 08:02

  3. Re: "In Süddeutschland ist die Integration...

    zoeck | 08:00

  4. Re: Das sagt eigentlich schon alles aus.

    PiranhA | 07:59

  5. Re: Propaganda? Können sie!

    Grolox | 07:47


  1. 07:37

  2. 07:27

  3. 23:03

  4. 19:01

  5. 18:35

  6. 18:21

  7. 18:04

  8. 17:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel