Abo
  • Services:

Flipcharts überall

HP Pocket Whiteboard in Deutschland erhältlich

Mit HPs Pocket Whiteboard können beliebige Oberflächen zu einem Whiteboard umfunktioniert werden. Dazu sind ein elektronischer Stift sowie ein PC und ein Projektor erforderlich. Über verschmutzte Oberflächen muss sich der Anwender keine Gedanken machen, denn Tinte enthält der Stift nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
HP Pocket Whiteboard A0X37
HP Pocket Whiteboard A0X37 (Bild: HP)

Das HP Pocket Whiteboard ist für den Unternehmens- und Bildungsbereich gedacht. Kreidestaub oder übelriechende Tinten werden damit nicht mehr benötigt. Stattdessen erkennt der Stift schnurlos seine Position auf der Oberfläche und meldet sie über den Empfänger per USB an den PC weiter, der über den angeschlossenen Projektor genau dort einen Strich zeichnet, wohin der Anwender den Stift führt.

  • HP Pocket Whiteboard A0X37 (Bild: HP)
  • HP Pocket Whiteboard A0X37 (Bild: HP)
HP Pocket Whiteboard A0X37 (Bild: HP)
Stellenmarkt
  1. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  2. über OPTARES GmbH & Co. KG, Großraum Bremen

Zur Positionsbestimmung muss ein kleines Messgerät an der Oberfläche angebracht werden. Damit lässt sich eine Fläche von maximal 2,7 x 1,5 m benutzen. Der Stift samt Messgerät ist hingegen nur 20 x 4,1 x 1,05 cm groß. Am Stift können unterschiedliche Funktionen wie Schreiben, Markieren, Zeichnen und Ähnliches ausgewählt werden. So kann zum Beispiel auch in bereits bestehenden Grafiken gearbeitet werden, die der Projektor an die Wand wirft.

Als Zubehör bietet HP das Digital Sketch an. Das Zeichentablett wird schnurlos an den PC angebunden und erlaubt die Bedienung des digitalen Whiteboards von jedem beliebigen Punkt im Raum.

Das HP Pocket Whiteboard A0X37 soll 700 Euro kosten, das Tablet kostet noch einmal rund 200 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 16,99€
  3. 3,99€
  4. 59,99€

ad (Golem.de) 20. Okt 2011

man müsste halt mal schauen, ob die im Supportbereich die Macsoftware kostenlos zum...

ad (Golem.de) 20. Okt 2011

na und hier erst :) http://www.e-beam.com/products/ebeam-edge-for-education-page.html...

ad (Golem.de) 20. Okt 2011

ja, man kann die Notizen in Dateien speichern und diese ausdrucken. Mit freundlichen Grü...

ad (Golem.de) 20. Okt 2011

Na nicht so vorschnell. Mit vorhandener Technik kein Problem. Zuert einen...

nicoledos 20. Okt 2011

Wohl der Grund warum die Schüler nicht mehr so viel lernen, die Lehrer in den modern...


Folgen Sie uns
       


LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018)

Auf der Light + Building 2018 zeigt LG Display Licht, das auch Ton produziert.

LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018) Video aufrufen
Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

    •  /