Test Ace Combat Assault Horizon

Zweikampfstarke Flugzeugaction

Soldaten an Standgeschützen, Hubschrauber, große Explosionen, das Satellitenbild eines Luftangriffs: Schon die Bilder auf der Verpackungsrückseite von Ace Combat: Assault Horizon machen deutlich, dass der Actiontitel für Xbox 360 und Playstation 3 nicht mehr nur ein Arcade-Flugzeugspiel sein möchte.

Ein Test von veröffentlicht am
Test Ace Combat Assault Horizon: Zweikampfstarke Flugzeugaction
(Bild: Namco Bandai)

Da hat der Spieler all die Tutorial-Anweisungen auf dem Bildschirm befolgt und dutzende Feinde vom Himmel geschossen, trotzdem muss er schon in der ersten Mission hilflos die Explosion des eigenen Flugzeugs mitansehen. Per Quick-Time-Event betätigt er den Schleudersitz und erlebt den Fallschirmflug seines Piloten direkt über den Wolkenkratzern von Miami aus der Egoperspektive. All dies geschieht übergangslos aus dem laufenden Spielgeschehen heraus und ist nur ein Beispiel für die vielen gescripteten Ereignisse im neuen Ace Combat.

Inhalt:
  1. Test Ace Combat Assault Horizon: Zweikampfstarke Flugzeugaction
  2. Im Hubschrauberflug zum Kreml

Zumeist werden diese wie auf Schienen verlaufenden Einlagen im Zweikampf mit einem Anführer des gegnerischen Geschwaders ausgelöst. Ist ein solch hartnäckiger Feind in Reichweite, folgt ihm das eigene Flugzeug automatisch durch Häuserschluchten, Canyons und Industrieanlagen. Das sieht besonders spannend aus, weil der Spieler es aus einer nahe am Geschehen positionierten Verfolgerkamera erlebt und um ihn herum Kulissenteile einstürzen oder gleich komplett explodieren.

Die Scriptsequenzen erfüllen ihren Zweck als Teil einer gelungenen Neuausrichtung, mit der Namco Bandais Serie näher an die Blockbuster-Kino-Atmosphäre eines Call of Duty heranrücken soll. Mit der eingeschränkten Freiheit in diesen interaktiven Zwischensequenzen werden eingefleischte Ace-Combat-Veteranen allerdings nicht glücklich. Zumal die eigentlich gewohnten Standardflugzeugkämpfe im Verlauf der Kampagne noch von weiteren Elementen unterbrochen werden.

  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Ace Combat: Assault Horizon
Ace Combat: Assault Horizon

Einige Railshooter-Abschnitte setzen den Spieler etwa an Hubschraubergeschütze oder lassen ihn aus einem Bomber heraus gezielte Luftschläge ausführen. Was im ersten Augenblick eine willkommene Abwechslung ist, wird in den oft viel zu langen Einsätzen so überstrapaziert, dass es bis zum Ende einer Mission dann doch etwas langweilt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Im Hubschrauberflug zum Kreml 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Giga Factory Berlin
Tesla kauft Bahngleis in Brandenburg

Tesla will sein neues Werk in Grünheide besser an den öffentlichen Nahverkehr anbinden und kauft ein Schienenstück für einen eigenen Zug.

Giga Factory Berlin: Tesla kauft Bahngleis in Brandenburg
Artikel
  1. Stapelspeicher: HBM3 bringt 64 GByte Kapazität bei 819 GByte/s
    Stapelspeicher
    HBM3 bringt 64 GByte Kapazität bei 819 GByte/s

    Die dritte Generation an Stacked Memory ist spezifiziert: HBM3 vervierfacht die Kapazität und verdoppelt die Geschwindigkeit des 3D-Speichers.

  2. Wiz Squire und Hero im Test: Smart-Home-Lampen mit ein paar Schwächen zu viel
    Wiz Squire und Hero im Test
    Smart-Home-Lampen mit ein paar Schwächen zu viel

    Eine der beiden Wiz-Lampen strahlt gleichzeitig nach oben und nach unten. Schöne Idee, doch leider klappt bei der Smart-Home-Steuerung einiges nicht.
    Ein Test von Ingo Pakalski

  3. Naomi SexyCyborg Wu: Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig
    Naomi "SexyCyborg" Wu
    Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig

    Naomi Wu wird in der Maker-Szene für ihr Fachwissen geschätzt. Youtube demonetarisiert sie aber wohl wegen ihrer Körperproportionen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13 Pro 128GB 1.041,25€ • RTX 3080 12GB 1.539€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • One Plus Nord 2 Smartphones ab 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /