Abo
  • Services:
Anzeige
Test Ace Combat Assault Horizon: Zweikampfstarke Flugzeugaction
(Bild: Namco Bandai)

Im Hubschrauberflug zum Kreml

Durchweg überzeugend sind Levels, in denen der Spieler die komplette Kontrolle über einen Helikopter übernimmt. Vor allem eine Mission in Moskau ist uns dabei in Erinnerung geblieben, da sich hier ein spannendes Duell mit anderen Hubschraubern inmitten der Großstadtkulisse entwickelt.

Anzeige
  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Ace Combat: Assault Horizon
Ace Combat: Assault Horizon

Am Steuer eines Hubschraubers sollte der Spieler auf die Außenansicht verzichten und lieber die optional angebotene Cockpitperspektive wählen. Sonst verdeckt sein Fluggerät einen zu großen Teil des Bildschirms. Mit den schlankeren Flugzeugen hat der Spieler dieses Problem nicht, im Jet ist sowohl die Innen- als auch die Außenansicht übersichtlich.

Ein guter Blick aufs Himmelsschlachtfeld lohnt sich nicht nur zugunsten der Spielbarkeit, sondern auch wegen der Grafik von Assault Horizon. Schöne Lichteffekte sorgen bei unterschiedlichen Tageszeiten für Atmosphäre und Explosionen mit herumspritzendem Maschinenöl folgen jedem Abschuss. Dynamisch berechnete Trümmerteile sind das letzte fehlende Detail bei den Schlachten, zu deren abwechslungsreichen Schauplätzen sogar ein Hurrikan auf offener See zählt.

Nur tief am Boden sollte der Spieler keine Grafikpracht erwarten. Aus der Nähe betrachtet werden genretypische Matschtexturen und sehr polygonarme Miniobjekte unübersehbar, die im laufenden Gefecht aus der Vogelperspektive natürlich gar nicht auffallen.

Flugzeugnarren dürfen vor den meisten Einsätzen zwischen zahlreichen detailliert gestalteten Kampffliegern wählen, die sich spielerisch letztendlich nur in Bezug auf die Sekundärbewaffnung voneinander unterscheiden. Der eine Jet ist schneller, der andere wendiger, sobald die Action losgeht, folgt der Spieler aber letztlich in jedem Cockpit derselben Kampfroutine.

Dass Assault Horizon als unkompliziertes Actionfeuerwerk richtig viel Spaß macht, lässt über die vor Klischees nur so triefende Militärgeschichte der Kampagne hinwegsehen. Russische Piloten trinken hier natürlich viel Wodka und global agierende Terroristen sind im Besitz von abschussbereiten Superbomben - all das hat man in Ubisofts Tom-Clancy-Titeln schon oft genug gesehen. Da die Zwischensequenzen von Assault Horizon grafisch einen guten Eindruck machen, sorgen sie immerhin für kurzweilige Erholungspausen, ehe es in die nächste Schlacht geht.

Ace Combat: Assault Horizon ist über Namco Bandai am 14. Oktober 2011 für Xbox 360 und Playstation 3 erschienen und kostet etwa 60 Euro. Die USK hat eine Altersfreigabe ab 16 Jahren vergeben. Das Spiel bietet sowohl kompetitive als auch kooperative Mehrspielermodi.

Fazit

Normalerweise schreiben wir am Ende eines Ace-Combats-Tests, Fans der Reihe könnten mit dem Kauf nichts verkehrt machen. Mit seiner Neuausrichtung zum interaktiven Actionfilm macht es uns Assault Horizon aber nicht ganz so leicht. Wer sich reinen Arcade-Flugzeugspaß ohne Unterbrechungen durch gescriptete Ereignisse, Railshooterszenen und Helikoptereinsätze wünscht, sollte lieber in die Cockpits des immer noch sehr guten Ace Combat 6 steigen.

Besonders für Actionspieler ohne virtuelle Luftkampferfahrung ist Assault Horizon dagegen umso interessanter. Mit Schauplätzen aus der Realität in einem Terrorszenario der nahen Zukunft und all dem leicht überzogenen Spektakel bedient sich das Ace-Combat-Team von Namco Bandai typischer Zutaten der erfolgreichen Modern-Warfare-Spiele. Entsprechend wohl fühlen sich Call-of-Duty-Spieler in den grafisch schicken Gefechten, auch wenn sie den Himmel als Schlachtfeld nicht gewohnt sein sollten. Gerade diese neue Erfahrung könnte aber den besonderen Reiz ausmachen.

 Test Ace Combat Assault Horizon: Zweikampfstarke Flugzeugaction

eye home zur Startseite
R3pcom 26. Nov 2012

Leider nicht. Ace Combat war von jeher ein reiner Konsolentitel.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Grefrath bei Krefeld
  4. Kommunales Rechenzentrum Niederrhein GmbH, Kamp-Lintfort


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€
  2. 184,90€ inkl. Rabatt (Bestpreis!)
  3. (u. a. LG 55EG9A7V für 899€, LG OLED65B7D für 2.249€ und Logitech G703 für 69€)

Folgen Sie uns
       


  1. Alcatel 1T

    Oreo-Tablet mit 7-Display kostet 70 Euro

  2. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  3. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone

  4. MWC

    Nokia erwartet 5G-Netze bereits in diesem Jahr

  5. Incident Response

    Social Engineering funktioniert als Angriffsvektor weiterhin

  6. Börsengang

    AWS-Verzicht spart Dropbox Millionen US-Dollar

  7. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  8. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  9. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  10. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Nein! Doch! Oh!

    hansenhawk | 14:50

  2. Re: Warum nicht noch ein anderes Premiummodell

    robinx999 | 14:47

  3. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 14:46

  4. Hab das v30...

    Rauschkind | 14:27

  5. Re: Was ich nicht verstehe

    ML82 | 14:21


  1. 15:00

  2. 14:30

  3. 14:18

  4. 14:08

  5. 12:11

  6. 10:28

  7. 22:05

  8. 19:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel