Abo
  • Services:
Anzeige
Flutopfer in einem Vorort von Bangkok
Flutopfer in einem Vorort von Bangkok (Bild: Stringer Thailand/Reuters)

Produktionsausfall

Flutkatastrophe in Thailand macht Festplatten teurer

Flutopfer in einem Vorort von Bangkok
Flutopfer in einem Vorort von Bangkok (Bild: Stringer Thailand/Reuters)

Wegen des Hochwassers in Thailand steigt die Nachfrage nach Festplattenlaufwerken. Die Auftragshersteller in Taiwan fürchten eine dramatische Verknappung von Festplatten. Bisher starben über 315 Menschen in den Fluten.

Auftragshersteller in Taiwan erwarten steigende Festplattenpreise wegen des Hochwassers in Thailand. Das berichtet die Branchenzeitung Digitimes. Die Festplattenhersteller Western Digital, Seagate Technology, Hitachi Global Storage Technologies und Toshiba und viele ihrer Zulieferer haben ihre Fabriken in Thailand. Der Produktionsausfall werde länger anhalten als erwartet, hieß es.

Anzeige

Die Festplattenpreise würden im November 2011 ansteigen, wie stark, hinge noch vom Ausmaß des Schadens ab, so der Bericht weiter. Die Nachfrage für Festplatten sei wegen der starken Nachfrage nach Tablets rückläufig gewesen. Doch wegen des Produktionsengpasses durch die Naturkatastrophe hätten die Auftragshersteller wieder mehr Festplatten bestellt. 70 Prozent der weltweiten Festplattenproduktionskapazität würde von Auftragsherstellern für Notebooks und Desktop-PCs verwendet, berichtet die Digitimes. 30 Prozent der Festplattenlaufwerke würden als externe Speicher für Privat- und Geschäftskunden angeboten.

In Thailand ist die Zahl der Flutopfer auf rund 315 gestiegen, wie das Zentrum für Katastrophenschutz mitteilte. Wegen des bedrohlich steigenden Hochwassers musste ein weiterer Industriepark nördlich von Bangkok evakuiert werden. Mindestens vier weitere Industrieparks sind bereits überflutet. Große Teile der Hauptstadt liegen rund zwei Meter über dem Meeresspiegel.

Western Digital gab am 12. Oktober 2011 bekannt, dass ein wichtiges Festplattenwerk in Thailand vorübergehend geschlossen werden muss. Das Unternehmen erklärte, die Festplattenproduktion im laufenden Quartal werde dadurch eingeschränkt. In dem Quartalszeitraum, der am 1. Juli 2011 endete, lieferte der US-Konzern 54 Millionen Festplatten aus seinen Fabriken in Thailand und Malaysia. Rund 60 Prozent dieser Fertigungsmenge kam aus Thailand. Die Firma bezieht nach Unternehmensangaben viele Komponenten von lokalen Zulieferern.


eye home zur Startseite
SoniX 19. Okt 2011

Sobald SMART dann auch für Waffen verfügbar ist, wird es so kommen :-)

bobb 19. Okt 2011

das ist absolut in ordnung, schliesslich ist das hier nicht die süddeutsche, sondern...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Knauf Information Services GmbH, Iphofen bei Würzburg
  2. Robert Bosch GmbH, Dresden
  3. HUGO BRENNENSTUHL GMBH & CO KOMMANDITGESELLSCHAFT, Tübingen-Pfrondorf
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 139,00€
  3. 569€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Fall Creators Update

    Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen

  2. Canon

    Riesiger Bildschirm soll DSLR und Tablet vereinen

  3. Wibotic Powerpad

    Induktions-Drohnenlandeplatz erhöht die Reichweite

  4. Mercedes-Benz Energy

    Elektroauto-Akkus werden zum riesigen Stromnetzspeicher

  5. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  6. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  7. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  8. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  9. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  10. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Gran Turismo Sport im Test: Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser
Gran Turismo Sport im Test
Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. Mirai-Nachfolger Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Auch hier wieder die Frage:

    david_rieger | 08:13

  2. Re: Was, wie bitte?

    FreiGeistler | 08:13

  3. Re: Fehler 2-3ms

    tietze111 | 08:12

  4. Re: Telefonie Eigenschaften? Videokamera Qualität?

    RenoRaines | 08:12

  5. Erfindung?

    longthinker | 08:12


  1. 08:23

  2. 07:34

  3. 07:22

  4. 07:11

  5. 18:46

  6. 17:54

  7. 17:38

  8. 16:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel