Gerät per Gesichtserkennung entsperren

Zum Entsperren des Geräts kann die integrierte Gesichtserkennung verwendet werden. Mit der Kamera auf der Gerätevorderseite wird das Smartphone so gehalten, dass es das Gesicht des Nutzers erkennt. Bei erfolgreicher Erkennung wird der Zugang zum Gerät freigeschaltet.

  • Programmstarter von Android 4.0
  • Android Beam - Webseite per NFC auf ein anderes Gerät übertragen
  • Kontextmenü des Android-Browsers - Option, eine Webseite für die Offlinenutzung zu laden
  • Übersicht der offenen Browsertabs
  • Kalender-Widget von Android 4.0
  • Eingehender Anruf bei gesperrtem Bildschirm
  • Details eines Adressbucheintrags in Android 4.0
  • Neuer Google-Mail-Client mit verbesserter Bildschirmtastatur
  • Neues Adressbuch
  • Sperrbildschirm von Android 4.0
  • Bearbeitungsfunktionen der neuen Kameraanwendung
  • Bilder bequem aus der Fotoanwendung weiterleiten
  • Startbildschirm von Android 4.0
  • Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm
  • Sperrbildschirm von Android 4.0
  • Screenshotfunktion in Android 4.0
  • Task-Manager in Android 4.0
  • Google-Mail-Client mit überarbeiteter Rechtschreibkorrektur
  • Datenverbrauchsmonitor in Android 4.0
  • Datenverbrauchsmonitor in Android 4.0
Sperrbildschirm von Android 4.0
Stellenmarkt
  1. Wissenschaftl. Mitarbeiter*in - Kommunikations-Infrastruktur- en für datengetriebene Techn. ... (m/w/d)
    Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart
  2. Sachbearbeitung DV-Organisation, Digitalisierung
    Kreis Minden-Lübbecke, Minden
Detailsuche

Als längst überfällige Funktion unterstützt Android 4.0 endlich das bequeme Anlegen eines Bildschirmfotos. Die Screenshotfunktion wird ausgelöst, indem der Einschalter und die Leisertaste am Gerät gedrückt werden. Dann wird ein Abbild der aktuellen Ansicht als png-Bild auf dem Gerät abgelegt. Bisher war es meist mit viel Mühe verbunden, Screenshots mit einem Android-Gerät zu machen.

Überarbeiteter Browser

Der Android-Browser wurde überarbeitet, soll schneller arbeiten und bringt eine neuartige Tab-Übersicht, die ähnlich gestaltet ist wie die Multitasking-Übersicht. Bis zu 16 Tabs kann der Browser nun verwalten, offene Webseiten erscheinen als Minibild und können mittels Fingerwisch geschlossen werden. Zudem kann der Browser Seiten für das Offlinelesen speichern und Lesezeichen lassen sich mit dem Chrome-Browser synchronisieren.

Außerdem bietet der Android-Browser einen Privatsurfen-Modus, bei dem keine Browserdaten gespeichert werden. In diesem Modus tauchen besuchte Webseiten nicht im Browserverlauf auf. Über den Browser kann außerdem erzwungen werden, dass statt einer mobilen Version die entsprechende Desktopversion einer Webseite erscheint.

Golem Karrierewelt
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    08./09.09.2022, virtuell
  2. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Mit dem neuen Google-Mail-Client in Android 4.0 lassen sich E-Mails komfortabler bearbeiten. E-Mails kann der Anwender mit einem Fingerwisch direkt durchblättern und die E-Mail-Vorschau zeigt zwei Zeilen der Nachricht an, damit der Nutzer ihren Inhalt erfassen kann, ohne sie öffnen zu müssen. Als weitere Neuerung erlaubt die Google-Mail-Anwendung nun das Durchsuchen der E-Mails der letzten 30 Tage auch ohne Internetverbindung.

Verbessert wurde auch der Android-Kalender, dessen Ansicht nun mittels Zoomgeste in der Größe verändert werden kann. Die überarbeitete Oberfläche soll die Bedienung vereinfachen und der Anwender kann bequem zwischen Tagen, Wochen oder Monaten mit einem Fingerwisch wechseln.

Überarbeitet wurde außerdem die Bildschirmtastatur, die allgemein besser reagieren und eine bessere Rechtschreibkorrektur bringen sollte. Auch die Zwischenablagefunktion wurde verbessert und der Nutzer kann Text mittels Drag-and-Drop direkt etwa innerhalb einer E-Mail oder eines Dokumentes verschieben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Ice Cream Sandwich: Googles Android 4.0 bringt viele VerbesserungenAndroid 4.0 mit Datenverbrauchsmonitor 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Der Kaiser! 08. Dez 2011

http://www.vmlite.com/index.php?option=com_content&id=68

JeanClaudeBaktiste 25. Okt 2011

der windowsverabschieder hat nicht so viel ahnung der denkt sicher das a stammt...

slead 23. Okt 2011

nicht nur das, was wenn ich jemanden einpaar auf die fresse geben... he he, dann geht es...

bleicher 21. Okt 2011

Einfache Situation - ich rufe jemanden aufs Handy an. Die Person geht, warum auch immer...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Probefahrt mit Toyota bZ4X
Starker Auftritt mit kleinen Schwächen

Das erste Elektroauto von Toyota kommt spät - und weist trotzdem noch Schwachpunkte auf. Der Hersteller verspricht immerhin schnelle Abhilfe.
Ein Bericht von Franz W. Rother

Probefahrt mit Toyota bZ4X: Starker Auftritt mit kleinen Schwächen
Artikel
  1. Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
    Franziska Giffey
    Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

    Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

  2. Datenschutz: Landesregierung soll Facebook-Seite deaktivieren
    Datenschutz
    Landesregierung soll Facebook-Seite deaktivieren

    Facebook-Seiten von Landes- und auch der Bundesregierung verstoßen wohl gegen den Datenschutz. Die Datenschutzbeauftragten wollen das beenden.

  3. Mond: US-Sonde findet Einschlagstelle des unbekannten Raketenteils
    Mond
    US-Sonde findet Einschlagstelle des unbekannten Raketenteils

    Die Nasa hat die Stelle auf dem Mond gefunden, wo im März ein noch unidentifiziertes Raketenteil abgestürzt ist. Der Krater ist überraschend groß.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate: Gehäuse und mehr von Fractal Design im Angebot • Nur noch heute: 16.000 Artikel günstiger bei MediaMarkt • MindStar (u. a. Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€) • Hori RWA PC/PS/PS5 87,39€ • Honor X7 128 GB 150,42€ • Phanteks Eclipse P200A + Glacier One 280 MP 157,89€ [Werbung]
    •  /