Abo
  • Services:
Anzeige
https: Google verschlüsselt standardmäßig die Websuche
(Bild: Nicholas Kamm/AFP/Getty Images)

https

Google verschlüsselt standardmäßig die Websuche

https: Google verschlüsselt standardmäßig die Websuche
(Bild: Nicholas Kamm/AFP/Getty Images)

Google macht sein Versprechen aus dem Jahr 2009 wahr und verschlüsselt standardmäßig die Websuche. Google wurde immer wieder von Datenschützern wegen der Speicherpraktiken personalisierter Suchabfragen kritisiert.

Google wird die Websuche für angemeldete Nutzer standardmäßig mit dem Netzwerkprotokoll SSL (Secure Sockets Layer) verschlüsseln. Das gab der Internetkonzern in seinem Blog bekannt. Google begann mit einer voreingestellten SSL-Verschlüsselung für den Webmaildienst Gmail im Januar 2010. Vier Monate später wurde auch verschlüsselte Websuche als Option angeboten.

Anzeige

"Internetsuche wird zunehmend eine individuelle Angelegenheit, weshalb wir eine wachsende Bedeutung des Schutzes der personalisierten Suchergebnisse feststellen können", sagte Google Product Manager Evelyn Kao. Die Verschlüsselung sei nützlich zur Absicherung in öffentlichen WLAN-Hotspots.

Während der kommenden Wochen würden viele Nutzer mit einem Google-Account auf die verschlüsselte Websuche umgeleitet. End-to-End verschlüsselt werden die Suchbegriffe und die Google-Trefferliste. Das SSL-Angebot kann, beispielsweise von Nutzern ohne Google-Account, auch direkt angesteuert werden.

Google hoffe, dass künftig mehr Unternehmen SSL anbieten werden, betonte Kao. Google speichert selbst bei Suchabfragen die IP-Adresse, Datum und Uhrzeit in Cookies. Als Reaktion auf einen Brief von Wissenschaftlern und Sicherheitsexperten hatte Google schon im Sommer 2009 zugesagt zu prüfen, ob alle Google-Dienste bald standardmäßig per SSL verschlüsselt werden.

Secure Sockets Layer werde für die Websuche, die Google-Bildersuche und andere Angebote außer für Google Maps angeboten, heißt es in einem weiteren Google-Posting. Contentfiltersysteme und Proxys in Schulen könnten durch die SSL-Nutzung ausgeschaltet werden. Deshalb rät Google den Administratoren, Googles verschlüsselte Websuche ebenfalls zu blockieren.


eye home zur Startseite
MediaGate 19. Okt 2011

Also das ist nun wirklich keine Neuigkeit. Das macht Google schon seit Jahren... https...

samy 19. Okt 2011

nicht gesichert durch DNSSEC

Dicker Bub 19. Okt 2011

Immerhin geht https://www.google.com auch so...

JulesCain 19. Okt 2011

Sagt wer?? Woher willst du das wissen? Arbeitest du für DuckDuckGo? Spionage? Zensur...

SoniX 19. Okt 2011

Danke erstmal. Im Moment bin ich noch am grübeln wie sich das dann auswirkt. Also...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. R & S Cybersecurity Sirrix GmbH, Darmstadt
  3. Bundesdruckerei GmbH Human Resources, Hamburg
  4. BWI GmbH, München, Nürnberg, Rheinbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten
  2. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. ZDF mit 4K-UHD

    Bergretter und Bergdoktoren werden in HLG-HDR ausgestrahlt

  2. Star Wars Battlefront 2

    Macht und Mikrotransaktionen

  3. Tether

    Kryptowährungsstartup verliert 31 Millionen Dollar

  4. Time Warner

    Trump-Regierung will Milliardenübernahme durch AT&T stoppen

  5. Way of the Future

    Man kann Kirche nicht ohne KI schreiben

  6. Asus Transformer Mini

    Windows-Tablet mit Tastaturhülle kostet 380 Euro

  7. Mainboard

    Intel will ab 2020 nur noch UEFI statt Bios

  8. Sackgasse

    EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  9. Riesenbestellung

    Uber will mit 24.000 Volvo autonom Taxi fahren

  10. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. passt ja grade wie arsch auf eimer

    LiPo | 11:08

  2. Re: Warum sollte man überhaupt

    DeathMD | 11:08

  3. Wenn Elon Musk, Microsoft-Gründer Bill Gates und...

    sttn | 11:07

  4. Re: Also wieder nur umbauten

    Luke321 | 11:07

  5. Re: Tesla Model 3 ist 100x besser

    Trollversteher | 11:06


  1. 11:20

  2. 11:05

  3. 10:50

  4. 10:35

  5. 10:26

  6. 08:53

  7. 08:38

  8. 07:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel