Abo
  • Services:

HP Touchpad

Update spendiert neue Kameraapplikation

HP hat WebOS 3.0.4 für sein Touchpad ausgeliefert. Dazu gehört eine neue Applikation für die integrierte Kamera. Außerdem kommt das HP-Touchpad mit dem freien Musikformat Ogg-Vorbis zurecht.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Update auf WebOS 3.0.4 bringt eine neue Kameraapplikation mit.
Das Update auf WebOS 3.0.4 bringt eine neue Kameraapplikation mit. (Bild: HP)

Das Touchpad von HP erhält eine neue Version seinen Betriebssystems. WebOS 3.0.4 ist ab sofort als Systemupdate erhältlich. Neben einer neuen Kameraapplikation enthält die aktuelle Version von WebOS auch die Unterstützung für das freie Audioformat Ogg-Vorbis und Flac.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, München
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Außerdem können auch mobile Geräte über Bluetooth angesteuert werden, die nicht WebOS als Betriebssystem nutzen. Für die Weiterleitung von SMS an das Touchpad muss das Mobiltelefon das Bluetooth Message Access Profile unterstützen. Das Anschließen von Bluetooth-Tastaturen wurde vereinfacht, etwa durch automatisches Pairing.

Die Benutzbarkeit der Bedienoberfläche wurde verbessert, indem der Trefferbereich der Touchscreen-Elemente vergrößert wurde. Die Unterstützung für Flash wurde verbessert, Flash-basierte Anwendungen können auf den Beschleunigungssensor zugreifen. Ebenfalls verbessert wurde die Unterstützung für Microsoft Exchange. Das Touchpad unterstützt den Dienst Autodiscover und die Leistung der Global Address List wurde verbessert.

Der App Catalog reagiert deutlich zügiger als bisher. Außerdem können Applikationen künftig per Filter nach Geräten sortiert werden, etwa nach Anwendungen, die nur auf dem Touchpad laufen. Zudem wurde die Formatierung der Beschreibungen verbessert.

Laut einem Insider bei HP sollen bis Ende Oktober 2011 auch die übrigen WebOS-Entwickler entlassen werden. Das berichtet die Webseite WebOSroundup. Möglicherweise handelt es sich bei WebOS 3.0.4 um ein letztes Update für das Touchpad. Mitte September 2011 hatte HP bereits rund 525 Beschäftigte der WebOS-Abteilung entlassen.

Hewlett-Packard hatte im August 2011 angekündigt, sein Geschäft mit WebOS-Hardware einzustellen. Das betraf das WebOS-Tablet und die WebOS-Smartphones Veer und Pre3.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

RazorHail 20. Okt 2011

...hätte ich es installiert.... aber seit CM7 ..... ..wozu noch? bin völlig zufrieden. da...

sosohoho 19. Okt 2011

Hö? Ich denke, die High-End Androiden übertreffen die aktuellen iPhones regelmäßig? Wie...

SoniX 19. Okt 2011

Danke für die Antwort. Ursprünglich hatte mir HP mitgeteilt, dass das Veer upgradefähig...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 XL - Test

Das Pixel 3 XL ist eines von zwei neuen Smartphones von Google. Das Gerät soll dank Algorithmen besonders gute Fotos machen - in unserem Test kann Google dieses Versprechen aber nur bedingt halten.

Google Pixel 3 XL - Test Video aufrufen
Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

    •  /