Abo
  • IT-Karriere:

Sledgehammer

"Game Over" für neues Call-of-Duty-Projekt

Es sollte ein Ableger von Call of Duty mit neuen Elementen werden, jetzt steht das Projekt bei Sledgehammer Games vor dem Aus. Die Entwickler haben stattdessen bei der Produktion von Modern Warfare 3 ausgeholfen.

Artikel veröffentlicht am ,
Call of Duty: Modern Warfare 3
Call of Duty: Modern Warfare 3 (Bild: Activision)

Seit Ende 2009 hat das zu Activision gehörende Entwicklerstudio Sledgehammer Games mit großem Aufwand an einem eigenen Call of Duty gearbeitet. Jetzt hat Glen Schofield, einer der Chefs des Studios, im Interview mit CGV gesagt, dass das Projekt so gut wie eingestellt ist. "Man hat uns vor die Wahl gestellt: Wollt ihr an Modern Warfare 3 arbeiten, oder mit eurem Titel weitermachen?" , berichtet er. Die Entscheidung sei dann zugunsten von Modern Warfare 3 gefallen.

Viel ist über das jetzt eingestellte Projekt nicht bekanntgeworden. Angeblich sollte es eher ein Actionadventure als ein reines Actionspiel werden. Außerdem sollte es nicht die Ich-Perspektive, sondern eine Schulteransicht verwenden. Laut Schofield habe es in einer Zeitepoche gespielt, die er als "zu sehr Nische" bezeichnet - aber das hätte er wohl im weiteren Verlauf der Entwicklung rasch geändert. Welches Spiel das rund hundertköpfige Team bei Sledgehammer nach der Fertigstellung von Modern Warfare 3 produziert, ist angeblich offen - aber laut Schofield handelt es sich wahrscheinlich um irgendeine Art von Call of Duty.



Anzeige
Top-Angebote
  1. Notebooks, PCs und Monitore reduziert
  2. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88€, WD Elements Desktop 4 TB für 79€)
  3. 219,99€
  4. 279€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Backup per Band angesehen

Das Rattern des Roboterarms und Rauschen der Klimaanlage: Golem.de hat sich Bandlaufwerke in Aktion beim Geoforschungszentrum Potsdam angeschaut. Das Ziel: zu erfahren, was die 60 Jahre alte Technik noch immer sinnvoll macht.

Backup per Band angesehen Video aufrufen
In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    •  /