Abo
  • Services:

USB Big Mouse

Eine Maus im XXL-Format

Die USB Big Mouse ist größer als eine Hand und bietet genügend Fläche, auch den Handballen auf dem Eingabegerät abzustützen. Dadurch soll sie trotz ihres ungewöhnlichen Aussehens gut zu bedienen sein.

Artikel veröffentlicht am ,
USB Big Mouse
USB Big Mouse (Bild: Brando)

Die Big Mouse von Brando soll ein ergonomisches Eingabegerät sein, mit dem auch Personen mit schlechter Feinmotorik gut umgehen können. Das Design zwingt den Anwender dazu, seine ganze Hand auf der Oberfläche abzulegen. Ein Umschließen des Gehäuses mit den Fingern ist angesichts der Größe von 17,5 x 10,5 x 5,5 cm kaum möglich.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Mit diesen Maßen überragt die Big Mouse allerdings immer noch nicht Microsofts riesiges Eingabegerät Optical Trackball, das Maus und Kugelsteuerung miteinander vereint. Das Gerät erschien im Jahr 2000 auf dem Markt und war 6,1 x 18,3 x 24,3 cm groß.

  • Brando Big Mouse (Bild: Brando)
  • Brando Big Mouse (Bild: Brando)
  • Brando Big Mouse (Bild: Brando)
  • Brando Big Mouse (Bild: Brando)
  • Brando Big Mouse im Vergleich zum iPhone 4 (Bild: Brando)
  • Brando Big Mouse im Vergleich zum iPhone 4 (Bild: Brando)
  • Brando Big Mouse (Bild: Brando)
  • Brando Big Mouse (Bild: Brando)
  • Brando Big Mouse (Bild: Brando)
Brando Big Mouse (Bild: Brando)

Die Brando-Riesenmaus ist mit Beleuchtungseffekten ausgestattet, die über USB mit Strom versorgt werden. Neben einem Mausrad wurden zwei Maustasten integriert.

Brando verkauft die USB Big Mouse für rund 20 US-Dollar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Johnny Cache 19. Okt 2011

So weit würde ich jetzt nicht gehen, aber ganz sicher die beste die ich je in den...

Icahc 19. Okt 2011

Da haste ja mal wieder ein Thema losgetreten hier. Ich denke jeder hat seine eigene...

jessipi 19. Okt 2011

Finde ich auch unergonomisch, lieber benutze ich Mauspads mit Handballenablage, so kann...

chrulri 19. Okt 2011

und du deinen Beitrag PS: @Mel the show must go on!

1st1 19. Okt 2011

Die LEDs noch ein bischen heller, und man kann die Hand damit durchleuchten. Cool. Wenn...


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    •  /