Abo
  • Services:
Anzeige
Konzernsitz von Apple
Konzernsitz von Apple (Bild: Ryan Anson/AFP/Getty Images)

Quartalsbilanz

Apple macht Traumgewinn, aber iPhone-Verkauf enttäuscht

Konzernsitz von Apple
Konzernsitz von Apple (Bild: Ryan Anson/AFP/Getty Images)

Apples Gewinn legt um 54 Prozent auf 6,62 Milliarden US-Dollar zu. Doch der iPhone-Absatz ist unter den Erwartungen geblieben. Konzernchef Tim Cook sagte, er sei enthusiastisch in Bezug auf zukünftige Produkte.

Apple hat in seinem vierten Finanzquartal den Gewinn um 54 Prozent gesteigert. Das Unternehmen verkaufte 17,07 Millionen iPhones. Das bedeutet ein Plus von 21 Prozent, doch die Analysten hatten 20 Millionen erwartet.

Anzeige

Apple hat heute die Ergebnisse des vierten Quartals im Geschäftsjahr 2011 bekanntgegeben, das am 24. September 2011 endete. In diesem Quartal erzielte Apple einen Umsatzzuwachs um 39 Prozent auf 28,27 Milliarden US-Dollar. Der Nettogewinn stieg auf 6,62 Milliarden US-Dollar (7,05 US-Dollar pro Aktie). Die Analysten hatten einen Gewinn von 7,31 US-Dollar und einen Umsatz von 29,6 Milliarden US-Dollar berechnet.

Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurde ein Umsatz von 20,34 Milliarden US-Dollar und ein Nettogewinn von 4,31 Milliarden US-Dollar (4,64 US-Dollar pro Aktie) erzielt.

Apple hatte am 17. Oktober bekanntgegeben, dass innerhalb von drei Tagen nach der Markteinführung am 14. Oktober über vier Millionen Geräte des neuen iPhone 4S verkauft wurden. Konzernchef Tim Cook: "Wir gehen mit starkem Schwung in das Weihnachtsgeschäft und sind wirklich enthusiastisch in Bezug auf unsere zukünftigen Produkte."

Im Berichtszeitraum hat Apple 11,12 Millionen iPads verkauft, 166 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das Unternehmen hat mit 4,89 Millionen Macs 26 Prozent mehr abgesetzt. Apple hat zudem 6,62 Millionen iPods verkauft, das sind 27 Prozent weniger.

Apple ist für seinen konservativen Ausblick bekannt. Peter Oppenheimer, Finanzchef von Apple, erklärte: "Vorausschauend auf das erste Fiskalquartal 2012 erwarten wir einen Umsatz von 37 Milliarden US-Dollar oder 9,30 US-Dollar pro Aktie." Die Analysten hatten einen Gewinn von 9,01 US-Dollar pro Aktie und 36,72 Milliarden US-Dollar Umsatz erwartet.

Nachtrag vom 19. Oktober 2011, 13:19 Uhr

Cook sagte in der Telefonkonferenz mit Analysten, dass sich der iPhone-Umsatz gegen Ende des Quartals verlangsamt habe, weil die Käufer auf die Vorstellung eines neuen Modells gewartet hätten. Seit dem ersten iPhone im Jahr 2007 hatte Apple jedes Jahr im Sommer ein neues iPhone präsentiert.


eye home zur Startseite
Maxiklin 21. Okt 2011

Sry, aber selten so gelacht, in welcher Welt lebst du denn eigentlich ? :) Unsere...

Maxiklin 21. Okt 2011

Nicht die Wirtschaftssweisen (eh völlig schwachsinniger Begriff, weil die sind alles...

Abseus 19. Okt 2011

ja logisch nen 45.Oktober gibts ja auch nicht...

Abseus 19. Okt 2011

Das ist, nach den Bildern, eindeutig viel zu groß! Das schaut warscheinlich aus einer...

Maxiklin 19. Okt 2011

Seh ich ähnlich :) Vor allem würden mich in dem Zusammenhang mal zwei Dinge brennend...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, verschiedene Standorte
  2. Universitätsklinikum Bonn, Bonn
  3. Verve Consulting GmbH, Hamburg, Köln
  4. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld


Anzeige
Top-Angebote
  1. für 169€ statt 199 Euro
  2. 564,90€ + 3,99€ Versand
  3. 79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Re: 1. Win10 Bluescreen nach Update

    HubertHans | 01:27

  2. Re: Guter Trend auf Golem

    FreiGeistler | 01:09

  3. Re: Leider verpennt

    quineloe | 01:06

  4. Re: "Es sei nicht einzusehen, dass Netflix an die...

    Der Held vom... | 01:00

  5. Re: Gefunden...

    FreiGeistler | 00:20


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel