Abo
  • Services:

Windows Phone 7.5

Microsoft bestätigt Problem mit der Bildschirmtastatur

Ein Fehler in Windows Phone 7.5 alias Mango führt zu Problemen bei der Nutzung der Bildschirmtastatur. Mitten in Eingaben blendet sich die Tastatur einfach aus. Microsoft untersucht den Fall.

Artikel veröffentlicht am ,
Vorstellung von Windows Phone 7.5 alias Mango im Mai 2011
Vorstellung von Windows Phone 7.5 alias Mango im Mai 2011 (Bild: Microsoft)

Microsoft untersucht derzeit einen Fehler im Zusammenspiel mit der Bildschirmtastatur in Windows Phone 7.5 alias Mango. Vor einer Woche berichteten Nutzer unter anderem im Forum von xda-developers, dass sich während des Schreibens immer wieder mal die Bildschirmtastatur ausblendet. Der Anwender kann dann die Texteingabe nicht ohne weiteres beenden.

Stellenmarkt
  1. Schmetterling International GmbH & Co. KG, Obertrubach-Geschwand
  2. Hans Soldan GmbH, Essen

Microsoft hat ZDNet.com mitgeteilt, dass der Fehler derzeit untersucht werde. Nach Aussage von Microsoft ist noch unklar, was die Ursache für das Problem ist. Der Fehler tritt nicht nur auf Smartphones auf, die ein Update auf Windows Phone 7.5 erhalten haben, sondern auch mit Smartphones, auf denen Mango vorinstalliert ist, berichtet Winrumors.com.

Mango-Update macht Probleme

Die Webseite Wmpoweruser.com hat eine Liste mit Fehlern in Windows Phone 7.5 zusammengestellt, die Anwender gefunden haben. So soll sich die Genauigkeit bei der Eingabe mit der Bildschirmtastatur verschlechtert haben und die Mango-Version soll deutlich mehr Daten senden und empfangen, als es die Vorversion getan habe. Zudem würden sich Live-Kacheln nicht immer wie erwartet aktualisieren und bei einigen Anwendern schaltet sich das Display nicht mehr automatisch ab, wenn das Smartphone zum Telefonieren ans Ohr gehalten wird.

Bestätigt hat Microsoft zudem einen Fehler, der bei der Musikwiedergabe auftritt. Mit Windows Phone 7.5 kommt es zu einem Absturz, wenn der Musikplayer mit angeschlossenem Audiokabel verwendet wird. Eine Fehlerkorrektur hat Microsoft bislang nicht veröffentlicht.

Ende September 2011 hat Microsoft damit begonnen, das Update auf Windows Phone 7.5 für Besitzer eines Windows-Phone-7-Smartphones auszuliefern. Dabei hat sich der Hersteller entschieden, dies in mehreren Phasen zu tun, so dass es noch zwei Wochen dauern kann, bis das Update auf allen Geräten verteilt ist.

Das Update lässt sich nur über einen Windows- oder Mac-OS-Computer einspielen. Dafür benötigen Anwender unter Windows die Zune Software oder den Windows Phone 7 Connector für Mac OS.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. ab 399€

razer 19. Okt 2011

ich denke er hat allgemein von 7.0>7.5 gemeint und nicht 7.5 auf 7.5.1 oder so.

Netspy 18. Okt 2011

Ja, das ist halt kein Alleinstellungsmerkmal für Artikel über Apple-Produkte.


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
    Kaufberatung
    Der richtige smarte Lautsprecher

    Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
    Von Ingo Pakalski

    1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
    2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
    3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

    Desktops: Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux
    Desktops
    Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux

    Um Vorschaubilder von obskuren Datenformaten anzeigen zu lassen, gehen Entwickler von Linux-Desktops enorme Sicherheitsrisiken ein. Das ist ärgerlich und wäre nicht nötig.
    Ein IMHO von Hanno Böck

    1. Red Hat Stratis 1.0 bringt XFS etwas näher an Btrfs und ZFS
    2. Nettools Systemd-Entwickler zeigen Werkzeuge zur Netzkonfiguration
    3. Panfrost Freier Linux-GPU-Treiber läuft auf modernen Mali-GPUs

      •  /