Dream Multimedia

Dreambox DM7020 HD mit restriktiverer Enigma2-Lizenz

Dream Multimedia liefert ab dieser Woche seine neue Linux-basierte Set-Top-Box Dreambox DM7020 HD aus. Um kommerzielle Nachbauten zu erschweren, hat Dream unter anderem die Lizenzbedingungen für die eigene Linux-GUI Enigma2 verändert.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Dreambox DM7020 HD erscheint noch im Oktober 2011.
Die Dreambox DM7020 HD erscheint noch im Oktober 2011. (Bild: Dream Multimedia)

Die Dreambox DM7020 HD soll ab dem 21. Oktober 2011 ab etwa 600 Euro im Handel erhältlich sein. Dreams Linux-basierte Set-Top-Box soll sich durch ihr flexibes Tuner-Konzept und ein weißes OLED an der Gehäusefront auszeichnen. Von Hause aus wird die DM7020 HD mit einem HDTV-fähigen DVB-S2-Tuner sowie einem von Dream entwickelten Hybrid-Tuner für digitalen Kabel-(DVB-C-) und Antennenempfang (DVB-T) geliefert. Über die beiden Modulschächte lässt sich das aber verändern.

  • Dreambox DM7020 HD - Rückseite (Bild: Dream Multimedia)
  • Dreambox DM7020 HD - mit OLED-Display an der Front (Bild: Dream Multimedia)
  • Dreambox DM7020 HD - die beiliegende Fernbedienung (Bild: Dream Multimedia)
  • Dreambox DM7020 HD - mit OLED-Display an der Front (Bild: Dream Multimedia)
Dreambox DM7020 HD - Rückseite (Bild: Dream Multimedia)
Stellenmarkt
  1. E-Learning Manager (m/w/d)
    ALLPLAN GmbH, München
  2. Full Stack Developer:in Web-Applikation (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau, Hannover
Detailsuche

Das Gerät lässt sich zudem intern mit einer 3,5-Zoll-SATA-Festplatte und extern über eine seiner USB-2.0-Schnittstellen mit Datenträgern bestücken. Damit wird es dann nicht nur zum Festplattenvideorekorder (PVR), sondern auch zum Heimserver für Videos, Musik oder Fotos. Die Dreambox dient zudem selbst als internetfähiger Mediaplayer.

An das Heimnetz kann die Dreambox DM7020 HD mittels Ethernet-Schnittstelle angebunden werden, leider nur mit 10/100 MBit/s - Gigabit-Ethernet fehlt. Über einen beiliegenden WLAN-USB-Stick ist auch eine Funkanbindung möglich. Außerdem gibt es verschiedene digitale und analoge Audio- und Videoausgänge, darunter HDMI, optisches S/PDIF, Scart, Composite-Video und analoger Stereoton.

Die grafische Bedienoberfläche Enigma2 kommt auch bei dieser neuen Dreambox zum Einsatz. Mit der Einführung der DM7020 HD verändert Dream allerdings die Lizenzbedingungen. Als Rechteinhaber von Enigma2 schränkt Dream die kommerzielle Nutzung durch Konkurrenten ab sofort deutlich ein. Damit hat der Hersteller vermutlich eine bessere Handhabe gegen Nachbauten und Plagiate. "Die private Nutzung ist nach wie vor weiterhin uneingeschränkt möglich und ausdrücklich im Sinne von Dream Multimedia", heißt es in einer Pressemitteilung.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Im Kampf gegen Dreambox-Plagiate ermöglicht Dream nun auch das anonyme Melden von illegalen Dreambox-Kopien über ein eigens eingerichtetes Formular. "Damit wollen wir gegen Händler vorgehen, die Verbraucher mit minderwertigen Dreambox-Plagiaten hinters Licht führen", so Dream-Sprecher Alpaslan Karasu.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Venturi-Tunnel
Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
Artikel
  1. Elektroauto: Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg

    Einen der ersten Cadillac Lyriq zu reservieren, glich mehr einer Lotterie als einem Autokauf. In wenigen Minuten waren alle Luxus-Elektroautos vergriffen.

  2. SpaceX Inspiration 4: Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde
    SpaceX Inspiration 4
    Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde

    Die Weltraumtouristen der Dragon-Ramkapsel von SpaceX waren weiter weg von der Erde als die Besatzung der Internationalen Raumstation (ISS).

  3. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /