• IT-Karriere:
  • Services:

Logitech M525

Funkmaus mit drei Jahren Batterielaufzeit

Bei Logitechs neuer drahtloser Maus lohnen sich Akkus nicht. Bis zu drei Jahre soll die M525 ohne Batteriewechsel durchhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Drahtlose Maus hält lange durch.
Drahtlose Maus hält lange durch. (Bild: Logitech)

Die Wireless Mouse M525 wird bis zu drei Jahre lang mit einem Satz von zwei AA-Batterien funktionieren, verspricht Logitech. Aufgrund der Laufzeit lohnen sich herkömmliche Akkus wegen ihrer Selbstentladung nicht mehr. Auch die Nutzung von Low-Self-Discharge-Akkus lohnt sich kaum.

  • Logitech M525
  • Logitech M525
  • Logitech M525
  • Logitech M525
Logitech M525
Stellenmarkt
  1. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  2. Deutschland sicher im Netz e.V., Berlin

Bei der M525 handelt es sich um eine kleine 3-Tasten-Maus mit Scrollrad. Das Scrollrad kann durch einen Druck ohne Rasterung benutzt werden. Lange Dokumente können so mit Schwung durchgescrollt werden. Die Bodenabtastung übernimmt ein Laser.

Die drahtlose Maus arbeitet nicht mit Bluetooth zusammen, sondern benötigt einen eigenen 2,4-GHz-Empfänger, der in den USB-Anschluss gesteckt wird. Der bereits bekannte Nano-Empfänger liegt bei und ragt kaum aus dem Rechnergehäuse heraus. Er kann bis zu sechs weitere kompatible Eingabegeräte nutzen.

Die Maus wird voraussichtlich in den Farben Rot, Schwarz, Grün, Blau und Weiß angeboten. Einige Händler listen die M525 bereits, verfügbar ist sie aber noch nicht. Der Preis beträgt im Handel etwa 35 Euro. Eine offizielle Euro-Preisempfehlung wurde noch nicht gegeben, da Logitech Deutschland die Maus noch nicht angekündigt hat. Logitech USA verlangt rund 40 US-Dollar.

Nachtrag vom 19. Oktober 2011, 12:25 Uhr

Wie Logitech Deutschland auf Nachfrage angab, wird die Maus ab Mitte November 2011 im Handel verfügbar sein. Die Preisempfehlung liegt bei rund 40 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Luigi: 104€, Mario: 104€ (Release 16.10.)
  2. 2,70€
  3. Call of Duty: Black Ops Cold War (PC) für 53,99€ (Release 13.11.)
  4. 39,99€ (Release 4. Dezember)

Blaimi 03. Feb 2012

ist zwar schon etwas her, aber hat trotzdem ne antwort verdient denk ich ;) ich weiß es...

gouranga 28. Okt 2011

Muss ja ein schönes Leben sein, in dem man nicht nachdenken muss

Martin F. 23. Okt 2011

Ein guter Akku kostet auch um die 2 ¤ und hält gut und gerne 1015 Jahre, spart...

Martin F. 23. Okt 2011

Ich finde es auch komfortabler: Man muss keine Batterien nachkaufen und auch keine alten...

Xstream 19. Okt 2011

ich benötige das umschalten ständig, absolutes killer feature imho aber man könnte das ja...


Folgen Sie uns
       


Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  2. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar
  3. Smartwatch Apple Watch 3 hat Probleme mit Watch OS 7

    •  /