Abo
  • Services:
Anzeige
Drahtlose Maus hält lange durch.
Drahtlose Maus hält lange durch. (Bild: Logitech)

Logitech M525

Funkmaus mit drei Jahren Batterielaufzeit

Drahtlose Maus hält lange durch.
Drahtlose Maus hält lange durch. (Bild: Logitech)

Bei Logitechs neuer drahtloser Maus lohnen sich Akkus nicht. Bis zu drei Jahre soll die M525 ohne Batteriewechsel durchhalten.

Die Wireless Mouse M525 wird bis zu drei Jahre lang mit einem Satz von zwei AA-Batterien funktionieren, verspricht Logitech. Aufgrund der Laufzeit lohnen sich herkömmliche Akkus wegen ihrer Selbstentladung nicht mehr. Auch die Nutzung von Low-Self-Discharge-Akkus lohnt sich kaum.

Anzeige
  • Logitech M525
  • Logitech M525
  • Logitech M525
  • Logitech M525
Logitech M525

Bei der M525 handelt es sich um eine kleine 3-Tasten-Maus mit Scrollrad. Das Scrollrad kann durch einen Druck ohne Rasterung benutzt werden. Lange Dokumente können so mit Schwung durchgescrollt werden. Die Bodenabtastung übernimmt ein Laser.

Die drahtlose Maus arbeitet nicht mit Bluetooth zusammen, sondern benötigt einen eigenen 2,4-GHz-Empfänger, der in den USB-Anschluss gesteckt wird. Der bereits bekannte Nano-Empfänger liegt bei und ragt kaum aus dem Rechnergehäuse heraus. Er kann bis zu sechs weitere kompatible Eingabegeräte nutzen.

Die Maus wird voraussichtlich in den Farben Rot, Schwarz, Grün, Blau und Weiß angeboten. Einige Händler listen die M525 bereits, verfügbar ist sie aber noch nicht. Der Preis beträgt im Handel etwa 35 Euro. Eine offizielle Euro-Preisempfehlung wurde noch nicht gegeben, da Logitech Deutschland die Maus noch nicht angekündigt hat. Logitech USA verlangt rund 40 US-Dollar.

Nachtrag vom 19. Oktober 2011, 12:25 Uhr

Wie Logitech Deutschland auf Nachfrage angab, wird die Maus ab Mitte November 2011 im Handel verfügbar sein. Die Preisempfehlung liegt bei rund 40 Euro.


eye home zur Startseite
Blaimi 03. Feb 2012

ist zwar schon etwas her, aber hat trotzdem ne antwort verdient denk ich ;) ich weiß es...

gouranga 28. Okt 2011

Muss ja ein schönes Leben sein, in dem man nicht nachdenken muss

Martin F. 23. Okt 2011

Ein guter Akku kostet auch um die 2 ¤ und hält gut und gerne 1015 Jahre, spart...

Martin F. 23. Okt 2011

Ich finde es auch komfortabler: Man muss keine Batterien nachkaufen und auch keine alten...

Xstream 19. Okt 2011

ich benötige das umschalten ständig, absolutes killer feature imho aber man könnte das ja...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Magdeburg
  2. Alte Hansestadt Lemgo, Lemgo
  3. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  4. Bayerische Versorgungskammer, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutscheincode PLUSFEB (max. Rabatt 50€)
  2. zusammen nur 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Noch nie einen Fahrer gehabt der eine Karte...

    amk | 05:21

  2. Re: Political correctness jetzt auch im Wettbewerb?

    HorkheimerAnders | 04:29

  3. Re: Schuster, bleib bei deinem Leisten.

    bombinho | 02:56

  4. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    tangonuevo | 02:48

  5. Re: maximaler Azimut ist minimale Inklination

    nkdvhn | 02:18


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel