• IT-Karriere:
  • Services:

Android-Update

Atrix und Milestone 2 erhalten Gingerbread erst im November

Erst im November 2011 will Motorola für die beiden Android-Smartphones Atrix und Milestone 2 ein Update auf Gingerbread alias Android 2.3 veröffentlichen. Eigentlich sollte das Gingerbread-Update für die beiden Geräte im Oktober 2011 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Motorola-Messestand auf der International Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas 2011
Motorola-Messestand auf der International Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas 2011 (Bild: Rick Wilking/Reuters)

Motorola hat den Erscheinungstermin für das Gingerbread-Update für das Atrix und das Milestone 2 nach hinten verschoben. Im August 2011 hatte Motorola noch vor, europäischen Kunden ein Update auf Android 2.3 im Oktober 2011 anzubieten. Ohne auf diese Terminverschiebung einzugehen, hat Motorola versteckt in einem Facebook-Kommentar bekanntgegeben, dass der Termin nicht zu halten ist.

Stellenmarkt
  1. Universität Hamburg, Hamburg
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Nun sollen Besitzer eines Atrix und Milestone 2 das Update auf Gingerbread in Europa Mitte November 2011 erhalten. Welche Gingerbread-Version das Atrix und das Milestone 2 dann bekommen werden, ist weiterhin nicht bekannt. Auf Googles Android-Smartphones der Nexus-Reihe läuft derzeit Android in der Version 2.3.6. Möglicherweise erhalten die beiden Motorola-Smartphones auch gleich ein Update auf Android 2.3.6.

Bisher hat Motorola für den europäischen Markt noch kein einziges Gingerbread-Update für die eigenen Smartphones veröffentlicht. Damit hinkt Motorola der Konkurrenz gewaltig hinterher, die bereits einen Großteil ihrer Android-Smartphones mit Gingerbread bestückt hat. Das Atrix und das Milestone 2 kamen mit Android 2.2 auf den Markt.

Allgemein bringt das Update auf Android 2.3 eine überarbeitete Bildschirmtastatur, eine optimierte Zwischenablage, bessere Stromsparfunktionen sowie einen neuen Downloadmanager. Ob Motorola darüber hinaus Verbesserungen vornehmen wird, ist nicht bekannt.

Mitte August 2011 hatte Google angekündigt, Motorola zu übernehmen. Mit der Übernahme besteht die Hoffnung, dass sich die Updatepolitik von Motorola verbessert und Motorola-Geräte schneller als bisher die verfügbaren Android-Updates erhalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Dragos 18. Okt 2011

So ist es. Aber es ist ja nicht das erste mal das Motorola negativ auffällt. Bei mir ist...

Melkor 18. Okt 2011

Naja, beim Atrix kann man immerhin den Bootloader entsperren. Auch ohen diesen kann man...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 Ultra - Test

Das Galaxy S20 Ultra ist Samsungs Topmodell der Galaxy-S20-Reihe. Der südkoreanische Hersteller verbaut erstmals seinen 108-Megapixel-Kamerasensor - im Test haben wir uns aber mehr davon versprochen.

Samsung Galaxy S20 Ultra - Test Video aufrufen
Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Coronavirus Microsoft muss einige Azure-Dienste und Teams einschränken
  2. Microsoft Investition in Entwickler von Gesichtserkennung soll enden
  3. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix

Coronakrise: Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
Coronakrise
Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen

Das Hilfspaket des Bundes in Milliardenhöhe sieht kaum Leistungen vor, mit denen IT-Freelancer etwas anfangen können. Den Bitkom empört das nicht.
Ein Bericht von Gerd Mischler

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

    •  /