Abo
  • IT-Karriere:

Android-Update

Atrix und Milestone 2 erhalten Gingerbread erst im November

Erst im November 2011 will Motorola für die beiden Android-Smartphones Atrix und Milestone 2 ein Update auf Gingerbread alias Android 2.3 veröffentlichen. Eigentlich sollte das Gingerbread-Update für die beiden Geräte im Oktober 2011 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Motorola-Messestand auf der International Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas 2011
Motorola-Messestand auf der International Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas 2011 (Bild: Rick Wilking/Reuters)

Motorola hat den Erscheinungstermin für das Gingerbread-Update für das Atrix und das Milestone 2 nach hinten verschoben. Im August 2011 hatte Motorola noch vor, europäischen Kunden ein Update auf Android 2.3 im Oktober 2011 anzubieten. Ohne auf diese Terminverschiebung einzugehen, hat Motorola versteckt in einem Facebook-Kommentar bekanntgegeben, dass der Termin nicht zu halten ist.

Stellenmarkt
  1. MVZ Labor Ludwigsburg GbR, Ludwigsburg
  2. Bayerische Versorgungskammer, München

Nun sollen Besitzer eines Atrix und Milestone 2 das Update auf Gingerbread in Europa Mitte November 2011 erhalten. Welche Gingerbread-Version das Atrix und das Milestone 2 dann bekommen werden, ist weiterhin nicht bekannt. Auf Googles Android-Smartphones der Nexus-Reihe läuft derzeit Android in der Version 2.3.6. Möglicherweise erhalten die beiden Motorola-Smartphones auch gleich ein Update auf Android 2.3.6.

Bisher hat Motorola für den europäischen Markt noch kein einziges Gingerbread-Update für die eigenen Smartphones veröffentlicht. Damit hinkt Motorola der Konkurrenz gewaltig hinterher, die bereits einen Großteil ihrer Android-Smartphones mit Gingerbread bestückt hat. Das Atrix und das Milestone 2 kamen mit Android 2.2 auf den Markt.

Allgemein bringt das Update auf Android 2.3 eine überarbeitete Bildschirmtastatur, eine optimierte Zwischenablage, bessere Stromsparfunktionen sowie einen neuen Downloadmanager. Ob Motorola darüber hinaus Verbesserungen vornehmen wird, ist nicht bekannt.

Mitte August 2011 hatte Google angekündigt, Motorola zu übernehmen. Mit der Übernahme besteht die Hoffnung, dass sich die Updatepolitik von Motorola verbessert und Motorola-Geräte schneller als bisher die verfügbaren Android-Updates erhalten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 279,90€
  3. mit Gutschein: NBBX570

Dragos 18. Okt 2011

So ist es. Aber es ist ja nicht das erste mal das Motorola negativ auffällt. Bei mir ist...

Melkor 18. Okt 2011

Naja, beim Atrix kann man immerhin den Bootloader entsperren. Auch ohen diesen kann man...


Folgen Sie uns
       


Pixel 4 XL - Test

Das Pixel 4 XL ist Googles erstes Smartphone mit einer Dualkamera. Im Test haben wir uns diese genau angeschaut.

Pixel 4 XL - Test Video aufrufen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /