Abo
  • Services:
Anzeige
Lehrt die Buchbranche das Fürchten: Amazon-Chef Jeff Bezos
Lehrt die Buchbranche das Fürchten: Amazon-Chef Jeff Bezos (Bild: Spencer Platt/Getty Images)

Eigenes Buchprogramm

Amazon wird zum Verlag

Lehrt die Buchbranche das Fürchten: Amazon-Chef Jeff Bezos
Lehrt die Buchbranche das Fürchten: Amazon-Chef Jeff Bezos (Bild: Spencer Platt/Getty Images)

Amazon will in den kommenden Monaten ein eigenes Buchprogramm auflegen. Das Unternehmen plant, über 100 gedruckte Bücher und E-Books zu veröffentlichen.

Amazon bietet seit Anfang vergangenen Jahres Autoren die Möglichkeit, eigene Texte in Eigenregie über den Kindle-Shop zu veröffentlichen. Jetzt geht der Onlinehändler noch einen Schritt weiter und will im Herbst ein eigenes Buchprogramm auf den Markt bringen.

Anzeige

122 Bücher wolle Amazon veröffentlichen, berichtet die New York Times, und zwar nicht nur als E-Book für den Kindle, sondern auch in gedruckter Form. Das Programm umfasse Sachbücher ebenso wie Literatur.

Für seine Buchserie hat das Unternehmen namhafte Autoren verpflichtet. So wird Amazon beispielsweise ein Buch des bekannten Ratgeberautors Tim Ferriss sowie die Autobiografie der US-Schauspielerin Penny Marshall verlegen, für die das Unternehmen 800.000 US-Dollar bezahlt haben soll. Weitere Autoren sollen folgen.

Die Verlage begegnen Amazons neuen Aktivitäten mit Misstrauen. Jeder habe Angst vor Amazon, sagte ein Literaturagent der Zeitung. Zunächst habe das Unternehmen den Buchhändlern Konkurrenz gemacht. "Wenn Sie ein Verleger sind, dann wachen Sie eines Tages auf und Amazon macht Ihnen ebenfalls Konkurrenz. Und wenn Sie ein Agent sind, könnte Amazon Ihnen das Mittagessen wegnehmen, indem es den Autoren die Möglichkeit bietet, direkt zu veröffentlichen und Sie zu umgehen."


eye home zur Startseite
Lesefan 18. Nov 2011

Na, ob Amazon als E-Book-Verlag wirklich Erfolg haben wird, möchte ich in Deutschland...

sonja1981 18. Okt 2011

bis sich da wirklich was tut, wird es aber sicher noch dauern. das ebook von amazon ist...

Sharra 18. Okt 2011

Also wenn ich mir die Produkte von diversen Verlagen so ansehe, frage ich mich derzeit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Leadec Management Central Europe BV & Co. KG, Heilbronn
  3. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim-Glessen
  4. T-Systems International GmbH, München, Hamburg, Darmstadt, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 6,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: Wird doch nix

    Ovaron | 06:00

  2. ADblock Golem

    JoachimUrlaub | 05:22

  3. Re: Sinn

    Seargas | 03:52

  4. Re: Natürlich war das ein "Terroranschlag"

    Ach | 03:33

  5. Re: Das Spiel ist auf dem richtigen Weg!

    bynemesis | 03:05


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel