Abo
  • Services:
Streitobjekt iPhone 4S
Streitobjekt iPhone 4S (Bild: Apple)

Patentrechtsstreit

Samsung will iPhone 4S in Japan und Australien stoppen

Streitobjekt iPhone 4S
Streitobjekt iPhone 4S (Bild: Apple)

Samsung hat in Japan und Australien Klage gegen Apple eingereicht, weil das iPhone 4S Patentrechte von Samsung verletze. In Japan will Samsung zudem gerichtlich gegen den Verkauf von iPhone 4 und iPad 2 vorgehen.

In Japan und Australien will Samsung mit einer einstweiligen Verfügung erreichen, dass Apple das iPhone 4S nicht mehr verkaufen darf, berichten Bloomberg und das Wall Street Journal übereinstimmend. Daher hat Samsung in beiden Ländern Klage gegen Apple eingereicht.

Samsung wirft Apple vor, mit dem iPhone 4S ohne Genehmigung Patente von Samsung zu nutzen. Nach Angaben von Samsung nutzt Apple in Japan Patente bezüglich der Technik im iOS-Smartphone und der Bedienoberfläche von iOS ohne Genehmigung. In Australien soll Apple ohne Erlaubnis Samsungs Patente bezüglich drahtloser Netzwerktechnik verwenden.

Während Samsung in Australien nur gegen das iPhone 4S vorgeht, soll in Japan auch der Verkauf des iPhone 4 und des iPad 2 unterbunden werden. Derzeit ist nicht bekannt, wann mit einer Entscheidung der Gerichte in Japan und Australien zu rechnen ist. Anfang Oktober 2011 hatte Samsung Klage gegen Apple in Italien und Frankreich eingereicht. In beiden Ländern soll das iPhone 4S Patente von Samsung widerrechtlich verwenden und Samsung will den Verkauf in den Ländern vom Gericht unterbinden lassen.

"Apple verletzt weiter unser geistiges Eigentum und nutzt kostenlos unsere Technik", bekräftigt Samsung abermals. "Wir werden nicht länger tatenlos zusehen und konsequent unser geistiges Eigentum schützen."

Zwischen den beiden Elektronikkonzernen tobt seit Monaten ein Patentrechtsstreit, weil Apple behauptet, Samsung habe mit den Galaxy-Geräten das iPhone und das iPad kopiert. Umgekehrt geht Samsung gegen Apple vor und wirft dem Konzern vor, mit dem iPhone und dem iPad gegen Samsungs Patente zu verstoßen.

Apple ist zugleich einer der wichtigsten Kunde von Samsung für Displays, Speicherchips und Prozessoren. In diesen Segmenten erzielt Samsung einen wichtigen Teil seiner Gewinne.


eye home zur Startseite
ruamzuzler 19. Okt 2011

"Fertig" ist eine Sache, in entsprechenden Stückzahlen fertig produziert, damit die...

smurfy 17. Okt 2011

Wenn man bedenkt dass Apple in den Niederlanden ein Verkaufsverbot der kompletten Galaxy...

Blablablork 17. Okt 2011

kwt



Stellenmarkt
  1. spectrumK GmbH, Berlin
  2. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  3. Bosch Service Solutions Leipzig GmbH, Leipzig
  4. PTV Group, Karlsruhe

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  2. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  3. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  4. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  5. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  6. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  7. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  8. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  9. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  10. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
Mobilestudio Pro 16 im Test
Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  1. Wacom Vorschau auf Cintiq-Stift-Displays mit 32 und 24 Zoll

  1. Re: RÄLLEN

    TuX12 | 02:15

  2. Re: *Gerade* Siemens und Bosch scheitern daran

    Sharra | 02:07

  3. Re: Ist doch alles ganz einfach... LTE High Speed...

    DASPRiD | 01:58

  4. Re: Geht dann Spotify Web eines Tages auf dem...

    redwolf | 01:56

  5. Re: Linux

    redwolf | 01:51


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 18:41

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 16:41

  7. 16:28

  8. 16:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel