Abo
  • Services:
Anzeige
Jean-Monnet-Gebäude der Europäischen Kommission
Jean-Monnet-Gebäude der Europäischen Kommission (Bild: EU-Kommission)

Stimulierung

EU will 9,2 Milliarden Euro für Breitband ausgeben

Jean-Monnet-Gebäude der Europäischen Kommission
Jean-Monnet-Gebäude der Europäischen Kommission (Bild: EU-Kommission)

Die EU-Kommission will den Breitbandausbau durch eine Milliardeninvestition vorantreiben. Die noch unbestätigten Planungen sollen am kommenden Mittwoch öffentlich gemacht werden.

Die Europäische Kommission will rund 9,2 Milliarden Euro für den Ausbau des Breitbandinternets und für neue Dienste ausgeben. Das berichtet BBC unter Berufung auf informierte EU-Kreise. Mit dem Plan sollen die Investitionen in den Breitbandausbau stimuliert werden. Das Geld soll aus dem neuen Fonds Connecting Europe Facility (CEF) kommen. 7 Milliarden Euro will die EU-Kommission direkt für den Netzausbau ausgeben.

Anzeige

Der Plan, der die Ausgaben von 2014 bis 2020 vorsieht, soll am 19. Oktober 2011 vorgestellt werden. Das Europäische Parlament und der EU-Ministerrat müssen noch zustimmen. "Europa braucht diese schnellen Breitbandnetze, damit die Wirtschaft in Zukunft wettbewerbsfähiger wird, um mehr Arbeitsplätze und Wohlstand zu schaffen", so die EU-Quellen der BBC. Jeder Euro, der von der EU investiert wird, würde 15 Euro Investitionen von lokalen und nationalen Regierungen nach sich ziehen. Auch Wasser-, Abwasser- und Stromversorgungsunternehmen sollen sich am Breitbandausbau beteiligen. Auch den Breitbandausbau auf dem Lande will die EU-Kommission damit fördern. E-Governmentdienste sollen in der gesamten Europäischen Union in gleich hoher Qualität verfügbar gemacht werden.

Laut Planungen vom März 2010 sollen bis 2013 alle EU-Bürger einen Breitbandzugang haben; bis 2020 mit einer Datenübertragungsrate von 30 MBit/s. Die Hälfte aller Haushalte soll 2020 mit mehr als 100 MBit/s surfen können. Allein eine flächendeckende Glasfaserinfrastruktur in Deutschland kostet Experten zufolge zwischen 30 und 50 Milliarden Euro. Für all die Vorhaben sei ein stabiler Rechtsrahmen nötig, der Investitionsanreize schafft. Darauf wolle die EU-Kommission hinwirken.


eye home zur Startseite
iu3h45iuh456 18. Okt 2011

Nicht so ganz. Mal als Beispiel die Abfallwirtschaft in unserem Landkreis, wenngleich...

Anarcho_Kommunist 17. Okt 2011

Das Geld was in der EU in den letzten 4 Jahren von den Staaten in die Banken verzockt...

wire-less 17. Okt 2011

Das meinte ich letztendlich mit meinem Beitrag. Wir lamentiere über gierige Bänker und...

ploedman 17. Okt 2011

na zum Glück ist SWM bis 2013 fertig mit dem FTTB in München. Dieses Jahr folgt mein...

y.m.m.d. 17. Okt 2011

Welche ländlichen Räume? ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Berlin
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte
  4. item Industrietechnik GmbH, Solingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Angebote aus den Bereichen Games, Konsolen, TV, Film, Computer)
  2. 59,90€ statt 69,90€
  3. 299,00€ statt 399,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

  1. Re: TPM >= 2.0 geht nicht

    MarioWario | 02:10

  2. Re: Hört sich für mich wie eine riesen...

    Proctrap | 02:00

  3. Re: Bundesliga möchte ich nicht mal geschenkt haben.

    zacha | 01:59

  4. Re: Dankeschön, wie großzügig

    zacha | 01:56

  5. Re: traurige entwicklung

    Umaru | 01:48


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel