Abo
  • IT-Karriere:

Studie

Welche IT-Experten den größten Gehaltszuwachs hatten

Spezialisten für IT-Security haben ihr Einkommen 2011 um 5,6 Prozent gesteigert. Die größten Verlierer waren die Datenbankadministratoren und die Webdesigner.

Artikel veröffentlicht am ,
Studie: Welche IT-Experten den größten Gehaltszuwachs hatten
(Bild: Sean Gallup/Getty Images)

Die Gehälter im IT-Bereich steigen im Jahr 2011 nur langsam an. Das ergab eine Studie der Wochenzeitung Computerwoche und der Vergütungsberatung Personalmarkt. So hat sich bei IT-Fachkräften die Einkommenssteigerung mit aktuell 2,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr um 1,2 Prozent abgeschwächt.

Stellenmarkt
  1. etkon GmbH, Gräfelfing
  2. Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Düsseldorf

Am besten entwickelte sich das Einkommen für IT-Sicherheitsexperten, deren Einnahmen um durchschnittlich 5,6 Prozent gestiegen sind. IT-Führungskräfte steigerten ihr Gehalt im vergangenen Jahr noch um fünf Prozent, in diesem Jahr nur noch um 1,8 Prozent. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 71.747 Euro haben IT-Projektleiter aktuell das höchste Gehalt unter den Fachkräften ohne Personalverantwortung in der Branche, ergab die Analyse.

IT-Leiter sowie IT-Projektleiter konnten mit vier Prozent mehr Gehalt deutlich zulegen, Webentwickler erhalten aktuell drei Prozent mehr als im Vorjahr.

Die Gehälter für Datenbankadministratoren fielen sogar fast vier Prozent unter den Stand von 2010. Auch Webdesigner verdienen aktuell etwas weniger als im Jahr 2010.

Regional gibt es starke Unterschiede: So lagen die IT-Gehälter in Frankfurt am Main oder München aktuell etwa 15 Prozent über dem Bundesdurchschnitt, während im Bundesland Sachsen - außer Dresden - derzeit 15 Prozent weniger als im Bundesdurchschnitt verdient wird.

Die Honorare für IT-Freiberufler stiegen dagegen im August 2011 erneut an. Danach sind seit Februar 2011 die durchschnittlichen Honorarforderungen von 72 Euro pro Stunde auf 73 Euro pro Stunde gewachsen. IT-Projektleiter forderten im Schnitt mit 81 Euro am meisten, gefolgt von den IT-Beratern mit 77 Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570

it_freund 19. Okt 2011

Dem kann ich nicht zustimmen. Langfristig wird gerade in der IT Branche viel mehr zu...

DaCracker 19. Okt 2011

brutto

robertfels 19. Okt 2011

Jedem das was ER verdient ;)

asd 18. Okt 2011

Auf den Punkt - genauso ist die Außenwirkung der meisten Sys-Admins. Meist noch gepaart...

daniii 18. Okt 2011

tio - man muss halt endlich mal verstehen, dass webentwickler != designer. Ständig wird...


Folgen Sie uns
       


SSD-Kompendium

Sie werden alle SSDs genannt und doch gibt es gravierende Unterschiede. Golem.de-Hardware-Redakteur Marc Sauter stellt die unterschiedlichen Formfaktoren vor, spricht über Protokolle, die Geschwindigkeit und den Preis.

SSD-Kompendium Video aufrufen
Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  2. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten
  3. Samsung Displaywechsel beim Galaxy Fold einmalig vergünstigt möglich

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Pixel 4 Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
  2. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  3. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

    •  /