Abo
  • IT-Karriere:

Neuausrichtung

Sony Ericsson setzt bald voll auf Smartphones

Im kommenden Jahr wird Sony Ericsson vollständig zum Smartphonehersteller und wird dann keine normalen Handys mehr entwickeln und auf den Markt bringen. Derzeit laufen alle Smartphones von Sony Ericsson mit Googles Android.

Artikel veröffentlicht am ,
Bald nur noch Smartphones von Sony Ericsson
Bald nur noch Smartphones von Sony Ericsson (Bild: Sony Ericsson)

"Wir werden weiter in den Smartphonemarkt investieren und im Laufe des Jahres 2012 das gesamte Portfolio auf Smartphones umstellen", hat der Chef von Sony Ericsson, Bert Nordberg, angekündigt. Damit wird es von Sony Ericsson schon bald keine normalen Handys mehr geben. Im zurückliegenden Geschäftsquartal entfielen mehr als 80 Prozent aller Verkäufe auf Smartphones, wie das Unternehmen mitteilte.

Stellenmarkt
  1. Unternehmercoach GmbH, Eschbach
  2. Dataport, Hamburg

Im laufenden Quartal 2011 peilt Sony Ericsson einen Anteil von 12 Prozent im Smartphonemarkt an. Im zweiten Quartal 2011 lag Sony Ericssons Marktanteil bei unter 11 Prozent, denn der Hersteller schaffte es nicht in die Topliste der Smartphonehersteller. In der jüngsten Vergangenheit verringerte sich der Marktanteil von Sony Ericsson im Handymarkt kontinuierlich, was auch daran lag, dass sich der Hersteller schon seit einiger Zeit vor allem auf Smartphones konzentriert hatte.

Im dritten Quartal 2011 konnte Sony Ericsson das Ruder herumreißen, denn die Verkäufe legten um 33 Prozent zu. Sony Ericsson erwirtschaftete einen Gewinn in Höhe von 31 Millionen Euro. Im zweiten Quartal 2011 musste der Konzern noch einen Verlust in Höhe von 42 Millionen Euro verkraften. Im Vergleich zum Vorjahresquartal hat sich der Gewinn aber halbiert, denn vor einem Jahr verzeichnete Sony Ericsson einen Gewinn von 62 Millionen Euro.

In diesem Monat wurde bekannt, dass Sony gerne Sony Ericsson vollständig übernehmen will, um mehr Einfluss auf die Smartphoneentwicklung zu nehmen. Bereits vor Jahren wollte Sony die Anteile von Ericsson an dem Gemeinschaftsunternehmen übernehmen, scheiterte bislang aber an der Finanzierung. Analysten bewerten den Ericsson-Anteil auf 1 Milliarde Euro bis 1,25 Milliarden Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 116,13€
  2. 229,99€
  3. 44,53€ (Exklusiv!) @ ubi.com
  4. 25,00€ (Bestpreis!)

SoniX 17. Okt 2011

Hey Senf, Du kannst Recht haben. :-)


Folgen Sie uns
       


Linux für Gaming installieren - Tutorial

Die Linux-Distribution Manjaro eignet sich gut für Spiele - wir erklären im Video wie man sie installiert.

Linux für Gaming installieren - Tutorial Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    •  /