Abo
  • Services:
Anzeige
ChatOn im Android Market
ChatOn im Android Market (Bild: Golem.de)

Instant Messaging

Samsungs ChatOn für Android ist da

ChatOn im Android Market
ChatOn im Android Market (Bild: Golem.de)

Samsung hat einen ersten Client für seinen hauseigenen Instant-Messaging-Dienst ChatOn veröffentlicht. Zunächst gibt es ChatOn nur für Android-Geräte und weder für Bada-Smartphones noch für andere Plattformen.

Mit ChatOn bietet Samsung einen eigenen Instant-Messaging-Dienst an, der besonders auf den Einsatz auf Smartphones zugeschnitten ist. Vorerst gibt es ChatOn ausschließlich für Android-Geräte. Für das Samsung-eigene Smartphone-Betriebssystem Bada steht ChatOn bislang nicht zur Verfügung. Wann eine Bada-Version von ChatOn erscheinen wird, ist nicht bekannt. Auch eine iOS- und Blackberry-Version von ChatOn ist in Arbeit, aber auch dazu machte Samsung keine Angaben, wann mit entsprechenden Anwendungen zu rechnen ist.

Anzeige

ChatOn-Clients für Symbian, Windows Phone 7 oder Java sind nicht geplant, so dass das von Samsung gemachte Versprechen nicht eingelöst werden kann. Zur ersten Ankündigung von ChatOn im August 2011 hieß es noch, ChatOn werde auf jedem Mobiltelefon laufen. Stattdessen wird es ChatOn-Anwendungen nur für Smartphones und Tablets geben.

Als Samsung ChatOn vorgestellt hatte, sollten erste Anwendungen im September 2011 erscheinen. Nun hat es bis Mitte Oktober 2011 gedauert, bis ein erster ChatOn-Client veröffentlicht wurde. Damit sich ChatOn nicht nur auf den vier genannten Plattformen nutzen lässt, ist eine Webanwendung geplant, die sich dann auch etwa am Desktop nutzen lassen soll. Wann diese erscheinen wird, ist nicht bekannt.

ChatOn unterstützt einen Gruppenchat und kann Texte, Bilder, Videos und handschriftliche Notizen austauschen. Mit der Funktion Interaction Rank erfährt der Nutzer, mit welchen Kontakten er besonders häufig per ChatOn kommuniziert.

ChatOn für Android steht im Android Market und in Samsung Apps zum Herunterladen bereit. Die Software benötigt mindestens die Version 2.2 des mobilen Betriebssystems. Geräte mit einer älteren Android-Version können den Dienst nicht nutzen.


eye home zur Startseite
gouranga 17. Okt 2011

Na meine Frage war ja, was whatsapp bringen soll, wenn man woanders auch in Kontakt...

Affenkind 17. Okt 2011

Sicherer ist das. ;-)

Ichhier8705 17. Okt 2011

In Bada 2.0 wird es von Werk aus mitgeliefert. Bada 2.0 muss aber halt erstnoch offiziel...

Flying Circus 17. Okt 2011

Sportliche Ansage war das. Ich hätte da noch ein Nokia 5110 rumfliegen. ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ria Deutschland GmbH, Berlin
  2. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  3. Daimler AG, Germersheim
  4. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. (u. a. Game of Thrones, Supernatural, The Big Bang Theory)

Folgen Sie uns
       


  1. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  2. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  3. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  4. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  5. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone

  6. Sexismus

    US-Spielforum Neogaf offenbar abgeschaltet

  7. Kiyo und Seiren X

    Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer

  8. Pixel 2 XL

    Google untersucht Einbrennen des Displays

  9. Max-Planck-Gesellschaft

    Amazon eröffnet AI-Center mit 100 Jobs in Deutschland

  10. Windows 10

    Trueplay soll Cheating beim Spielen verhindern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Re: Ransomware ist hier nicht das Problem, ...

    mannzi | 16:11

  2. Re: Warum nur Full HD?

    Dummer Mensch | 16:11

  3. Re: Nie wieder ein SM ohne Wasserschutz!

    berritorre | 16:11

  4. Re: Sicherlich dämlicher Fehler, aber...

    MasterBlupperer | 16:10

  5. Re: Apple wird immer peinlicher

    theonlyone | 16:08


  1. 15:53

  2. 15:38

  3. 15:23

  4. 12:02

  5. 11:47

  6. 11:40

  7. 11:29

  8. 10:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel